WD

Willi Dommer

Willi Dommer wurde 1952 im westfälischen Münster geboren und studierte dort Soziologie, Germanistik und Pädagogik. Nach der Promotion in 1981 absolvierte er ein zweijähriges Volontariat bei einer Tageszeitung im nördlichen Ruhrgebiet. Von 1985 bis 2002 war er als Redakteur bei der Zeitschrift 'esotera' in Freiburg beschäftigt.

1990 erschien im Freiburger Verlag Hermann Bauer sein erstes Buch 'Wo die alten Götter weiterleben' über die Relikte steinzeitlicher und keltischer Spiritualität in Europa. Nach der Auflösung des Verlags arbeitete er als Paketbote und bis zur Rente als schreibender und malender Taxifahrer in Emmendingen. Seit 2015 Rentner und Buchautor in Simonswald.
Durchbeißen ist alles von Willi Dommer

Zuletzt erschienen

Durchbeißen ist alles

Durchbeißen ist alles

Buch (Taschenbuch)

ab 9,99€

Unhygienische Zustände in mehr als einem Obdachlosenasyl, Prügelattacken in diversen Kinderheimen, Vater immer wieder arbeitslos, wechselnde Liebhaber der Mutter, rücksichtslose Pflegefamilien, schmutzige Scheidung, früher Tod der Mutter, Kinder abermals ins Heim. Dass meine vier Geschwister bei all dem, was sie durchmachen mussten, keine Psychopathen, Verbrecher oder Asozialen geworden sind, kann nur einen Grund haben: Sie mussten sich stets irgendwie durchbeißen und haben das auch getan ... bis heute.

Alles von Willi Dommer