WH

Wolfgang Hädecke

Wolfgang Hädecke (1929-2022), geboren in Weissenfels/Saale, studierte Anglistik und Germanistik in Halle und arbeitete anschliessend als Lehrer. 1958 siedelte er in die Bundesrepublik Deutschland über und unterrichtete bis 1991 an einem Gymnasium in Bielefeld. Seit 1994 lebte er in seiner Wahlheimat Dresden. Er war Mitglied des PEN und des Verbandes deutscher Schriftsteller. Bei Hanser erschienen Biografien zu Heinrich Heine (1985), Theodor Fontane (1998) und Novalis (2011) sowie die Studie "Poeten und Maschinen" (1993) und "Dresden. Eine Geschichte von Glanz, Katastrophe und Aufbruch einer aussergewöhnlichen Stadt" (2006).
Novalis von Wolfgang Hädecke

Zuletzt erschienen

Novalis

Novalis

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 24,90€

Friedrich von Hardenberg, der sich selbst Novalis nannte, war das junge Genie unter den deutschen Romantikern. Er studierte Jura und Bergbau, begeisterte sich für die Französische Revolution, dichtete, schrieb Romane und entwarf philosophische Abhandlungen über Fichte und Kant. Wolfgang Hädecke erzählt sein kurzes und intensives Leben zwischen den Bergwerken im Herzen Deutschlands und den europäischen Ideen von Aufklärung und Idealismus. Vieles, was damals zum Verständnis von Natur und Gesellschaft gedacht, gelebt und geschrieben wurde, besitzt heute wieder große Aktualität.

Alles von Wolfgang Hädecke