YB

Yvonne Behla

Yvonne Behla, Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin und Erzieherin. Tätig vor dem Studium im Bereich der Kindertagesstätten. Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Fachhochschule Hannover, Fakultät für Diakonie, Gesundheit und Soziales. Abschluss 2007 als Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (FH). Derzeit tätig in der ambulanten Betreuung psychisch erkrankter Menschen und in der Sozialpädagogischen Familienhilfe in Hamburg.
Psychisch kranke Eltern, für Kinder (k)ein Problem? von Yvonne Behla

Zuletzt erschienen

Psychisch kranke Eltern, für Kinder (k)ein Problem?

Psychisch kranke Eltern, für Kinder (k)ein Problem?

Buch (Taschenbuch)

ab 29,99€

"Psychisch kranke Menschen... ja, die haben bestimmt auch Angehörige..." Wenn von Angehörigen psychisch kranker Menschen die Rede ist, wird von Eltern, Geschwistern oder Partnern gesprochen. Psychisch kranke Menschen haben aber auch Kinder und diese Kinder sind vielfach minderjährig.
In diesem Buch wird die Anzahl der in Deutschland lebender Kinder angeführt, die ein oder zwei psychisch kranke Elternteile haben und ob sie bei ihren Eltern leben. Die Gestaltung des Zusammenlebens wird dargelegt und die Auswirkungen der Erkrankung auf die Lebenssituation und die Entwicklung der Kinder angeführt. Im Zentrum der Betrachtung stehen die konkreten Strategien, die diese Kinder wählen oder vielmehr die ihnen zur Verfügung stehen um ihre spezielle Lebenssituation zu bewältigen. Zudem wird der Frage nachgegangen, welche familiären Bewältigungsmuster dazu beitragen, Konflikte in der Familie zu bearbeiten und zu bewältigen. Besonders wichtig für die Soziale Arbeit ist die Frage, was sich hieraus für die Gestaltung der Hilfssysteme ableiten lässt. Für die Soziale Arbeit stellt sich insbesondere die Frage nach den Kindern, die eine psychische Erkrankung der Eltern "unbeschadet" überstehen obwohl sie zu einer Risikogruppe gehören.
Yvonne Behla ist es besonders wichtig, zu verdeutlichen, dass die meisten Kinder resilient gegenüber psychischen Erkrankungen der Eltern sind. In diesem Buch wird besonders auf schützende Faktoren und die Unterstützung und Förderung durch die Soziale Arbeit hingewiesen.

Alles von Yvonne Behla