Buchhändler im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Nina Warnke Nina Warnke Buchhandlung: Thalia Universitätsbuchhandlung
0 Rezensionen 59 Follower
Meine letzte Rezension Das Labyrinth von London von Benedict Jacka
Eine tolle Lektüre für alle Fans etwas humorig-düsterer Light-Fantasy à la Aaronovitch!
ab 9,99 €
Das Labyrinth von London
5/5
5/5

Das Labyrinth von London

Eine tolle Lektüre für alle Fans etwas humorig-düsterer Light-Fantasy à la Aaronovitch!

Nina Warnke
  • Nina Warnke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Das Labyrinth von London von Benedict Jacka
  • Band 1
  • Das Labyrinth von London
  • Benedict Jacka
  • ab 9,99 €

Meine Lieblingswerke

  • Vintage von Grégoire Hervier
    5/5

    Vintage

    Ein fulminant-rasanter Roadtrip-Roman mit unglaublich vielen musikalischen, musikhistorischen und musiktheoretischen Einsprengseln, so fesselnd dargebracht, dass das Lesen eine absolute Freude ist und eine Lust macht auf diese Musik! Recherche bleibt beim Lesen nicht aus.

    Nina Warnke
    • Nina Warnke
    • Buchhändler*in Thalia Universitätsbuchhandlung

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Vintage von Grégoire Hervier
  • Vor dem Fest von Saša Stanišić
    5/5

    Vor dem Fest

    Viel zu lang ging dieses Buch komplett an mir vorbei! Ein Buch, dessen genaue Handlung sich schwer einfangen lässt. Vielmehr erschafft Stanisic durch viele kleine Episoden in Gegenwart und Vergangenheit des kleinen Ortes Fürstenfelde ein umfassendes Portrait des Ortes und seiner Leute. Wer aus einem Dorf und/oder einer Kleinstadt mit gut gepflegter Historie und Kultur kommt, wird vieles wiedererkennen, was sich eigentlich nur schwer in Worte fassen lässt. Doch Stanisic meistert dies vortrefflich, und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ich habe viele der Sätze beim Lesen geliebt!

    Nina Warnke
    • Nina Warnke
    • Buchhändler*in Thalia Universitätsbuchhandlung

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Vor dem Fest von Saša Stanišić
  • Mädchen, Frau etc. - Booker Prize 2019 von Bernardine Evaristo
    5/5

    Mädchen, Frau etc. - Booker Prize 2019

    In dem recht bequemen Alltag des ein oder anderen dürften die Themen Sexismus & Frauenrechte kaum eine Rolle spielen, doch gibt es unzählige Frauen, die jeden Tag für ihre Rechte eintreten und kämpfen (müssen). Denn von Gleichberechtigung sind wir in jedem Land dieser Welt noch entfernt. Selbst in dieser Bewegung gibt es allerdings viele Unterbewegungen und Gruppen, die unterschiedliche "Päckchen" mit sich rumtragen müssen bzw. solche, die trotz Diskriminierung mehr Privilegien genießen als andere Teilgruppen, die mehrfach gebeutelt sind. Dazu zählen u.a. schwarze Frauen, Frauen mit Transgenderhintergrund etc. Einige solcher möglichen Einzelschicksale im kleinen Kosmos London beschreibt Bernardine Evaristo sehr berührend und authentisch in ihrem Buch "Mädchen, Frau, etc". Dieses Buch war definitiv keines, das ich mal so eben "weglesen" konnte. Zu viel Grüblerei, Staunen, Empathie, schwer Schlucken wurden beim Lesen dazu ausgelöst. Wenn das Buch mich eines gelehrt hat, dann, dass der Diversität an Identitäten, Herkünften, Lebensgeschichten heutzutage keine Grenzen mehr gesetzt sind und auch nicht sollten. In diesem Buch haben wir eine, die Erfüllung findet, wo sie gar keine suchen wollte. Eine, die lernt, dass man Privilegien nicht nach Hautfarbe verteilen kann. Eine, die auf der Flucht vor der Welt der Männer dann plötzlich von einer Frau unterdrückt wird. Eine, die für ihre Karriere fast ihre Identität aufgeben muss. Eine, die lernen muss, dass Tradition nicht alles ist. Eine, die so aussetzig behandelt wurde, dass sie ihre Tochter unbedingt davor schützen will - ihr damit aber gleichzeitig einen Teil ihrer Identität versagt. Und noch einige mehr. Und irgendwie läuft alles an einem Ort zusammen: dem Theater... Es ist diffizil, es ist divers, es ist großartig! Und eine große Botschaft daraus für mich lautet: Bildet euch! Seid stark! Denkt für euch selbst!

    Nina Warnke
    • Nina Warnke
    • Buchhändler*in Thalia Universitätsbuchhandlung

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Mädchen, Frau etc. - Booker Prize 2019 von Bernardine Evaristo
    • Mädchen, Frau etc. - Booker Prize 2019
    • Bernardine Evaristo
    • ab 25,00 €
  • Die Spiegelreisende von Christelle Dabos
    5/5

    Die Spiegelreisende

    Die gesamte Welt wurde in diverse "Archen" zersprengt. Und niemand weiß mehr, wieso...die Erinnerung offenbar kollektiv ausgelöscht. Sobald jemand neue Erkenntnisse gewinnt, sorgen unbekannte Mächte dafür, dass dieser zum Schweigen gebracht wird. Mittendrin in diesem Geschehen ist Ophelia. Auf ihrer Arche - denn auf jeder leben Menschen mit archetypischen besonderen Gaben - besitzt sie die Eigenschaft, mithilfe ihrer Hände Gegenstände "lesen" zu können. Diese Gabe hilft ihr zu Beginn des ersten Bandes allerdings kaum weiter, denn sie soll auf eine andere Arche eingeheiratet werden, um gute Beziehungen zu pflegen. So die offizielle Version...Was sich zu Beginn kurz wie Liebesgeschichte mit ein bisschen Fantasy hintendran liest, ist das genaue Gegenteil. Über diese hochkomplexe Fantasywelt, die einen ununterbrochen mitfiebern lässt und entgegen vieler anderer Jugendbücher wirklich nicht ahnen lässt, wie sich all diese komplexen Handlungsstränge noch auflösen werden, spannt sich eine unglaubliche Liebesbeziehung, die sich trotzdem niemals in den Vordergrund drängt. Jede Nebenfigur ist sowohl plastisch als auch charakterlich grandios geschrieben und die vielen Settingwechsel, die sehr gut gelingen, lassen niemals Langeweile aufkommen. Wieder eine dieser Reihen, die einen die Nächte durchlesen lassen!

    Nina Warnke
    • Nina Warnke
    • Buchhändler*in Thalia Universitätsbuchhandlung

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Die Spiegelreisende von Christelle Dabos
  • Wiener Straße von Sven Regener
    4/5

    Wiener Straße

    Da ist er endlich wieder, wenn auch noch mehr am Rande, als er es durch seine indirekte Beteiligung am Hauptgeschehen einer Handlung sonst ohnehin schon ist: Frank Lehmann! Zusammen mit vielen aus den vorherigen Büchern schon bekannten Personen zieht er hier gerade in die Wiener Straße, um als Putze im Café Einfall anzufangen. Zeitgleich brummt es in der Künstlerszene und auch die Punks...wobei, die sind ja sowieso nicht so ganz richtig auseinanderzuhalten, wenn es nach dem Wiener Journalisten geht, der den Auftrag hat, eine "Hausinstandbesetzung" einer Künstlergruppe in einen tollen Beitrag für's Regionalfernsehen zu verwandeln. All das geschieht, wie man es von Regener gewohnt ist, in tollen, tollen Dialogen und somit ist dieses Buch für jeden Fan ein Muss!

    Nina Warnke
    • Nina Warnke
    • Buchhändler*in Thalia Universitätsbuchhandlung

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Wiener Straße von Sven Regener

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum: absteigend

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum: absteigend