Buchhändler im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Julia Neubert Julia Neubert Buchhandlung: Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center
0 Rezensionen 44 Follower
Meine letzte Rezension Underground Railroad von Colson Whitehead
Dieses Buch hat mich wirklich ergriffen. Es erzählt schonungslos und ungeschönt die Geschichte einer jungen Frau, die von einer Sklavenplantage flieht. Eigentlich erzählt Colson Whitehead aber viel viel mehr. Keine leichte Lektüre, aber dafür umso eindringlicher.
ab 13,00 €
Underground Railroad
4/5
4/5

Underground Railroad

Dieses Buch hat mich wirklich ergriffen. Es erzählt schonungslos und ungeschönt die Geschichte einer jungen Frau, die von einer Sklavenplantage flieht. Eigentlich erzählt Colson Whitehead aber viel viel mehr. Keine leichte Lektüre, aber dafür umso eindringlicher.

Julia Neubert
  • Julia Neubert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Underground Railroad von Colson Whitehead

Meine Lieblingswerke

  • Herkunft von Saša Stanišić
    5/5

    Herkunft

    Dieses Buch strotzt nur so vor Warmherzigkeit und Liebe zur Literatur. Zudem steckt es voller Überraschungen... Besonders im letzten Teil! Ich habe Saša Stanišić und seine Art zu schreiben nach wenigen Seiten ins Herz geschlossen. Eine wunderbar außergewöhnliche Autobiografie.

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Herkunft von Saša Stanišić
  • Drei von Dror Mishani
    5/5

    Drei

    Wenn die israelische Tageszeitung Jedi’ot Acharonot schreibt, dass der Hype um "Drei" vergleichbar mit dem Trubel bei Erscheinen einer neuen "Game of Thrones"-Staffel sei, dann muss das ja ein ungeheuerlicher Roman sein... Der Vergleich der Zeitung ist vielleicht etwas hochtrabend. Nichtsdestotrotz ist "Drei" ein wirklich gelungener Pageturner. Ich habe bei jeder sich bietenden Gelegenheit so viele Seiten wie möglich verschlungen. Die Handlung nimmt spätestens zum Ende des ersten Kapitels extrem Fahrt auf. Man ahnt, was sich da Dunkles zusammenbraut und ist beim Lesen doch völlig entsetzt. Ein ziemlich gutes Buch!

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Drei von Dror Mishani
  • Tyll von Daniel Kehlmann
    5/5

    Tyll

    Jedes Kind kennt hierzulande den Gaukler Till Eulenspiegel, der seine Streiche wohl im 14. Jahrhundert gespielt haben könnte, sofern es ihn denn tatsächlich gegeben hat. In Kehlmanns historischem Roman wirkt „Tyll“ zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges, den Jahren zwischen 1618-1648, die geprägt sind von einem erbitterten Religionskrieg und dem Kampf um die Vorherrschaft in Europa. Kehlmann lässt viele historische Figuren auftreten, wie etwa den Jesuiten und Universalgelehrten Athanasius Kircher, der in der holsteinischen Ebene nach Drachen sucht und mit Paul Fleming über dessen Bestrebungen streitet, Gedichte in deutscher Sprache zu verfassen. Außerdem begegnet man dem Winterkönig Friedrich von Böhmen und dessen Frau Elisabeth Stuart. Der arme Winterkönig, dessen Fehlentscheidungen mitverantwortlich für den Ausbruch des grausamen Krieges waren, stirbt im Beisein Tylls auf dem Rückweg aus Gustav Adolfs Kriegslager. Bei allen lose verbundenen Abschnitten über erfundene oder historisch belegte Figuren bildet das Leben und Wirken des Tyll Ulenspiegels den Rahmen. Kehlmann gelingt es die verschiedenen Stränge meisterhaft miteinander zu verweben. Nicht zuletzt birgt der Roman einen meist sehr feinsinnigen und stellenweise derben Humor. Daniel Kehlmann, preisgekrönter Autor von Bestsellern wie „Die Vermessung der Welt“ oder „Ruhm“, legt mit „Tyll“ einen grandiosen Roman vor, der zeitlos, spannend und äußerst unterhaltsam ist.

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Tyll von Daniel Kehlmann
  • Und es schmilzt von Lize Spit
    5/5

    Und es schmilzt

    Bei literarischen Sensationen eine gewisse Skepsis walten zu lassen ist oftmals eine gute Entscheidung. So war auch ich beim Lesen des Debütromans der jungen Belgierin Lize Spit gespannt, ob der Hype um „Und es schmilzt“ wohl gerechtfertigt ist. Meiner Meinung nach ist er es – gerade deshalb, weil dieses Buch einem extrem nah geht. Spit beschreibt in ihrem Roman wie Eva, die Ich-Erzählerin, zu einer Trauerfeier nach Bovenmeer fährt. In diesem Dorf, in dem Eva aufwuchs, ereignete sich vor 13 Jahren eine Katastrophe. In Rückblenden dieses vergangenen Sommers wird deutlich, wie sich die Freundschaft zwischen Eva und ihren beiden Schulkameraden Pim und Laurens entwickelt und wie die Ereignisse des Sommers 2002 auf das Unsagbare zusteuern. Bei der Lektüre von „Und es schmilzt“ mischt sich das beklemmende Gefühl der Gewissheit, dass etwas Grauenhaftes passieren wird, mit einem angewiderten Staunen über die Zustände in Bovenmeer. Denn das ist eigentlich ein ganz normales Dorf in Flandern. Wie Eva aber von ihrer kaputten Familie, dem ewigen Klatsch und Tratsch und den moralischen Abgründen ihrer beiden Freunde schonungslos ehrlich und detailliert berichtet, sorgt dafür, dass sich einem die Nackenhaare aufstellen. Nicht zuletzt fragt man von Beginn an, warum Eva auf dem Weg zur Trauerfeier einen Eisblock im Kofferraum transportiert… „Und es schmilzt“ ist keine kurzweilige und fröhliche Lektüre. Dieses Buch fordert einen heraus. Man kann es einfach nicht aus der Hand legen - man muss wissen was in jenem Sommer vorgefallen ist und was Eva umtreibt. Am Ende wünscht man sich wieder unwissend zu sein. Kurzum: Ein anspruchsvoller Titel, der einen sprachlos zurücklässt.

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Und es schmilzt von Lize Spit
  • Sickster von Thomas Melle
    5/5

    Sickster

    Thomas Melle schreibt über drei junge Menschen, die des Lebens überdrüssig werden und ihren Niedergang in vollen Zügen auskosten. Das Sujet ist keineswegs neu und Bücher über erfolgreiche, selbstironische und zutiefst verzweifelte Großstädter gibt es zuhauf. Dennoch verdient Sickster mehr Aufmerksamkeit, denn Melle reiht sich nicht in die Riege der Popliteraten ein. Sein Roman ist viel tiefsinniger, klüger und so treffend, dass einem stellenweise ganz anders werden kann. Der Abschnitt in dem Magnus, ein Journalist, endgültig den Verstand verliert, ist so tragisch und komisch zugleich, dass ich Tränen lachen musste. Die Quintessenz des Buches bleibt aber düster : Unsere Leistungsgesellschaft siebt die Menschen aus, die hinterfragen was sie tun und letztlich nicht mehr funktionieren. Wie also soll man zurechtkommen ohne sich zu oft selbst zu verraten? Außergewöhnlich ist Melles Sprache, die zugleich ekstatisch und melodiös ist und so hervorragend zu den hippen und kranken Romanfiguren und ihrer hoffnungslosen Suche nach Antworten passt. 2011 war Thomas Melle mit Sickster für den Deutschen Buchpreis nominiert, gewonnen hat ihn bekanntermaßen Eugen Ruge

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Sickster von Thomas Melle
  • Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk
    5/5

    Die hellen Tage

    Zsuzsa Bánks Erzählung über den Lebensweg dreier Freunde zählt zu meinen Lieblingsbüchern. Die Geschichte ist absolut zeitlos und Bánks Stil nimmt auf Anhieb gefangen.

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk
  • Kruso von Lutz Seiler
    5/5

    Kruso

    Seilers Roman über Ed, der 1989 auf Hiddensee als Saisonarbeiter in Alexander "Kruso" Krusowitsch einen Freund findet & den Zusammenbruch der DDR erfährt ist eine lohnende Lektüre.

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Kruso von Lutz Seiler
  • Auf Erden sind wir kurz grandios von Ocean Vuong
    5/5

    Auf Erden sind wir kurz grandios

    Ocean Vuong ist ein junger und außerordentlich begabter Lyriker und, wie ich nun feststellen durfte, auch Romanautor. Wobei... ist "Auf Erden sind wir kurz grandios" ein Roman? Vielmehr sind es Briefe an die Mutter, die nicht lesen gelernt. Oceans Mutter, die ihn lange verprügelt hat, die ihr Trauma des Vietnamkriegs nie aufgearbeitet hat und die im Nagelstudio bis zur Erschöpfung arbeitet. Der Rat an ihren Sohn, der sich als Außenseiter zwischen all den anderen Kindern fühlt, lautet: "Fall nicht auf, du bist schon vietnamesisch." Es geht in diesen eindringlichen Texten ums Aufwachsen und um Entfremdung und leider geht es auch um Oxycontin und wie Oceans erste große Liebe, Trevor, daran zugrunde geht. Ein sehr außergewöhnliches Buch, inhaltlich ungeschönt und sprachlich umwerfend!

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Auf Erden sind wir kurz grandios von Ocean Vuong
  • Das wirkliche Leben von Adeline Dieudonné
    5/5

    Das wirkliche Leben

    ..ich las dann drei Viertel des Buches und (nach einer Verschnaufpause) am nächsten Tag den Rest. Diese Geschichte ist wirklich fordernd und nichts für zart Besaitete. Adeline Dieudonné findet plastische und kraftvolle Bilder für die von ihr beschriebenen Phänomene und Grausamkeiten. Mich hat die Geschichte mitgenommen und fasziniert. Es war fast so intensiv wie es mir bei „Und es schmilzt“ von Lize Spit vorkam. Dieses Buch schreit fast danach in einem Rutsch gelesen zu werden. Wenn man es, anders als ich, denn auch schafft.

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Das wirkliche Leben von Adeline Dieudonné
  • Das NEINhorn von Marc-Uwe Kling
    5/5

    Das NEINhorn

    Zwischen weichen Knuddel-Engeln, güldenen Seen und glitzernden Feen fühlt sich das kleine NEINhorn völlig fehl am Platz. Zum Glück trifft es bei seiner Reise Richtung "Nirgends" auf andere ungewöhnliche Geschöpfe. Sehr witzige Story, kongenial illustriert! Mein Bilderbuch-Favorit

    Julia Neubert
    • Julia Neubert
    • Buchhändler*in Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

    Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

    Das NEINhorn von Marc-Uwe Kling

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum (absteigend)

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum (absteigend)