Buchhändler im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Beate Müller-Egberink Beate Müller-Egberink Buchhandlung: Thalia Landau
0 Rezensionen 73 Follower
Meine letzte Rezension Kleiner Bruder von Ibrahima Balde
Ibrahim sucht seinen kleinen Bruder. Eines Tages hat er sich aufgemacht um ein besseres Leben zu finden, eine Perspektive zu bekommen um somit seiner Mutter und den Geschwistern helfen zu können. Er ahnt das sein Bruder versucht nach Europa zu gelangen. Da die gesamte Verantwortung für das Überleben seiner Mutter und Schwestern auf Ibrahim lastet, macht er sich ebenfalls auf. Seine Reise ist geprägt von extremem Hunger, Ausbeutung, Angst und Verzweiflung, er begegnet Leidensgenossen, sie alle haben nur ein Ziel: Europa! Endlich ankommen, dort, wo für Sie ein besseres Leben beginnen soll. Die erschreckende Gnadenlosigkeit, Ausbeutung, Grausamkeit so vieler die in diesem "Schleusergeschäft" verdienen und den zutiefst Verzweifelten Menschen alles nehmen, hat mich bis ins Mark erschüttert! Natürlich, man kennt sie ja solche Schicksale; doch in bemerkenswerter, knapper und doch poetischer Sprache ist Ibrahima Balde, der Chronist der Ereignisse mit seinen authentischen Erzählungen etwas wertvolles gelungen. Er erreicht eine Intensität der man sich nicht entziehen kann. Er erzählt, zuweilen nüchtern, was er durchlitt, er zeigt uns die Menschen die ihm begegnet sind, viele grausam, skrupellos, berechnend, ausbeutend, aber auch Jene, die im geeinten Schicksal gefangen, die nichts mehr zu verlieren hatten und sich gegenseitig beistanden. Wenn man ihm auch viel nahm, seine Würde nicht! Und sein Bruder? Er hat es nicht geschafft. In ein übervolles Boot gezwungen starb er auf dem Meer. Ibrahim hat es dann doch erreicht! Europa! Dies ist seine Geschichte! Lesen Sie sein Buch, staunen Sie über die schöne schlichte Sprache. Sie werden Ihn nicht vergessen!
ab 14,00 €
Kleiner Bruder
5/5
5/5

Kleiner Bruder

Ibrahim sucht seinen kleinen Bruder. Eines Tages hat er sich aufgemacht um ein besseres Leben zu finden, eine Perspektive zu bekommen um somit seiner Mutter und den Geschwistern helfen zu können. Er ahnt das sein Bruder versucht nach Europa zu gelangen. Da die gesamte Verantwortung für das Überleben seiner Mutter und Schwestern auf Ibrahim lastet, macht er sich ebenfalls auf. Seine Reise ist geprägt von extremem Hunger, Ausbeutung, Angst und Verzweiflung, er begegnet Leidensgenossen, sie alle haben nur ein Ziel: Europa! Endlich ankommen, dort, wo für Sie ein besseres Leben beginnen soll. Die erschreckende Gnadenlosigkeit, Ausbeutung, Grausamkeit so vieler die in diesem "Schleusergeschäft" verdienen und den zutiefst Verzweifelten Menschen alles nehmen, hat mich bis ins Mark erschüttert! Natürlich, man kennt sie ja solche Schicksale; doch in bemerkenswerter, knapper und doch poetischer Sprache ist Ibrahima Balde, der Chronist der Ereignisse mit seinen authentischen Erzählungen etwas wertvolles gelungen. Er erreicht eine Intensität der man sich nicht entziehen kann. Er erzählt, zuweilen nüchtern, was er durchlitt, er zeigt uns die Menschen die ihm begegnet sind, viele grausam, skrupellos, berechnend, ausbeutend, aber auch Jene, die im geeinten Schicksal gefangen, die nichts mehr zu verlieren hatten und sich gegenseitig beistanden. Wenn man ihm auch viel nahm, seine Würde nicht! Und sein Bruder? Er hat es nicht geschafft. In ein übervolles Boot gezwungen starb er auf dem Meer. Ibrahim hat es dann doch erreicht! Europa! Dies ist seine Geschichte! Lesen Sie sein Buch, staunen Sie über die schöne schlichte Sprache. Sie werden Ihn nicht vergessen!

Beate Müller-Egberink
  • Beate Müller-Egberink
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kleiner Bruder von Ibrahima Balde

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum (absteigend)

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum (absteigend)