Buchhändler im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Paul Meichsner Paul Meichsner Buchhandlung: Thalia Chemnitz - Galerie Roter Turm
0 Rezensionen 20 Follower
Meine letzte Rezension Mit der Faust in die Welt schlagen von Lukas Rietzschel
Neschwitz nach der Wende, die Brüder Philipp und Tobias Zschornack, wachsen im deutschen Osten der 2000er Jahre auf. Die inzwischen abgeflaute Aufbruchsstimmung, Arbeits- und Perspektivlosigkeit legt sich über die Bevölkerung. Tobi und Philipp bekommen diese mit, auch wenn ihre Familie davon nicht direkt betroffen ist. Die Jugendlichen sehen sich zum ersten mal mit Problemen wie Alkoholismus, Verrohtheit und und dem Nationalsozialismus konfrontiert, am Anfang noch, ohne sich einen genauen Reim darauf machen zu können. Mit der Zuspitzung der politischen Situation im osten bis 2015 nimmt auch die Wut der Jugendlichen zu, die sich letztendlich politsch entlädt. Der Autor Lukas Rietzschel verzichtet in seinem Roman auf Klischees über den Osten, so gelingt es ihm eine überzeugende und vor allem realistisch wirkende Geschichte zu erzählen. Lediglich die oft sehr distanzierte und nüchterne Sprache, die zwar dafür sorgt, weitestgehend wertfrei zu erzählen, hat mich beim Lesen ab und an etwas den Wind aus den Segeln genommen. Die Geschichte jedoch ist nachvollziehbar und mitreißend,alles in allem ein starkes und wertvolles Debut!
ab 9,99 €
Mit der Faust in die Welt schlagen
4/5
4/5

Mit der Faust in die Welt schlagen

Neschwitz nach der Wende, die Brüder Philipp und Tobias Zschornack, wachsen im deutschen Osten der 2000er Jahre auf. Die inzwischen abgeflaute Aufbruchsstimmung, Arbeits- und Perspektivlosigkeit legt sich über die Bevölkerung. Tobi und Philipp bekommen diese mit, auch wenn ihre Familie davon nicht direkt betroffen ist. Die Jugendlichen sehen sich zum ersten mal mit Problemen wie Alkoholismus, Verrohtheit und und dem Nationalsozialismus konfrontiert, am Anfang noch, ohne sich einen genauen Reim darauf machen zu können. Mit der Zuspitzung der politischen Situation im osten bis 2015 nimmt auch die Wut der Jugendlichen zu, die sich letztendlich politsch entlädt. Der Autor Lukas Rietzschel verzichtet in seinem Roman auf Klischees über den Osten, so gelingt es ihm eine überzeugende und vor allem realistisch wirkende Geschichte zu erzählen. Lediglich die oft sehr distanzierte und nüchterne Sprache, die zwar dafür sorgt, weitestgehend wertfrei zu erzählen, hat mich beim Lesen ab und an etwas den Wind aus den Segeln genommen. Die Geschichte jedoch ist nachvollziehbar und mitreißend,alles in allem ein starkes und wertvolles Debut!

Paul Meichsner
  • Paul Meichsner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Mit der Faust in die Welt schlagen von Lukas Rietzschel
  • Mit der Faust in die Welt schlagen
  • Lukas Rietzschel
  • ab 9,99 €

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum: absteigend

Filter

Kategorie

Autor

Sterne

Rezensionsdatum: absteigend