Buchhändler im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler
Profilbild von Nina Buchmann Nina Buchmann Buchhandlung: Thalia Halle
0 Rezensionen
Meine letzte Rezension Winter der Toten, Spiel mit dem Schicksal
Dieses Gesellschaftsspiel ist der absolute Wahnsinn. Mal ganz davon abgesehen, dass es unheimlich detailliert und hochwertig gestaltet ist, überzeugt es mit Wiederspielwert. Zwar erscheint das Regelwerk anfangs sehr komplex, doch wenn man den Dreh erst einmal raushat, dann ist der Unterhaltungswert riesig. Das Ziel des Spiels ist es, gemeinsam den Winter in einer Zombieapokalypse zu überleben. Dabei ist natürlich für jede Menge Hürden gesorgt und manchmal ist man doch nicht so von Verbündeten umgeben, wie man dachte. Während "Winter der Toten" eigentlich dazu ausgelegt ist, es zusammenzuspielen, kann es passieren, dass ein Verräter unter die Anwesenden gemischt wird. Ihn dann zu finden, bevor er alles kaputt macht, ist die größte Herausforderung. Aber auch ohne Verräter gibt es mehr als genug für jeden zu tun und nicht immer ist das gemeinsame Ziel am Ende tatsächlich auch erreicht. Mir bereitet es jede Menge Freude und ich empfehle jedem Liebhaber von Gesellschaftsspielen, mal einen Blick hineinzuwerfen. Die Karten, das Spielbrett und die Figuren sind allein optisch schon der Wahnsinn und die verschiedenen Missions- und Schicksalskarten geben jeder Runde sogar eine neue, kleine Story! Ich empfehle es aber mindestens zu Viert zu spielen.
ab 59,99 €
Winter der Toten, Spiel mit dem Schicksal
5/5
5/5

Winter der Toten, Spiel mit dem Schicksal

Dieses Gesellschaftsspiel ist der absolute Wahnsinn. Mal ganz davon abgesehen, dass es unheimlich detailliert und hochwertig gestaltet ist, überzeugt es mit Wiederspielwert. Zwar erscheint das Regelwerk anfangs sehr komplex, doch wenn man den Dreh erst einmal raushat, dann ist der Unterhaltungswert riesig. Das Ziel des Spiels ist es, gemeinsam den Winter in einer Zombieapokalypse zu überleben. Dabei ist natürlich für jede Menge Hürden gesorgt und manchmal ist man doch nicht so von Verbündeten umgeben, wie man dachte. Während "Winter der Toten" eigentlich dazu ausgelegt ist, es zusammenzuspielen, kann es passieren, dass ein Verräter unter die Anwesenden gemischt wird. Ihn dann zu finden, bevor er alles kaputt macht, ist die größte Herausforderung. Aber auch ohne Verräter gibt es mehr als genug für jeden zu tun und nicht immer ist das gemeinsame Ziel am Ende tatsächlich auch erreicht. Mir bereitet es jede Menge Freude und ich empfehle jedem Liebhaber von Gesellschaftsspielen, mal einen Blick hineinzuwerfen. Die Karten, das Spielbrett und die Figuren sind allein optisch schon der Wahnsinn und die verschiedenen Missions- und Schicksalskarten geben jeder Runde sogar eine neue, kleine Story! Ich empfehle es aber mindestens zu Viert zu spielen.

Nina Buchmann
  • Nina Buchmann
  • Buchhändler*in
Winter der Toten, Spiel mit dem Schicksal von

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum (absteigend)

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum (absteigend)