Warenkorb

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino eReader. Jetzt zu Weihnachten bis zu 16% sparen.**

Die Pestmagd

Roman

Weitere Formate

Hörbuch (MP3-CD)
Jetzt für kurze Zeit zum Kennenlernpreis

»Wer fürchtet sich vorm Schwarzen Mann? Niemand! Und wenn er kommt? Dann laufen wir ...« Köln, 1540, zur Zeit des verheerenden Peststerbens. Die junge Witwe Johanna Arnheim wird von ihrem eifersüchtigen Schwager verleumdet und landet wegen Gattenmordes im Frankenturm. Der Tod scheint ihr gewiss - doch dem Arzt Vincent gelingt ein Freispruch unter der Bedingung, dass sie sich als Magd im Pesthaus verdingt. Johanna selbst hat die Beulenpest überlebt, doch dann holt ein Geheimnis ihrer Vergangenheit sie ein und droht alles zu zerstören - auch ihre zarte, verloren geglaubte Liebe zu Vincent.
Portrait
Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und arbeitete zunächst als Verlagslektorin. Sie hat mit großem Erfolg zahlreiche historische Romane veröffentlicht, in denen sie die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte wieder lebendig werden lässt. Mit "Marlenes Geheimnis" widmet sie sich nun der Kriegs-und Nachkriegszeit um 1945. Auch Riebes Familie mütterlicherseits stammt aus Nordböhmen, wo sie wie viele Sudetendeutsche nach dem Ende des Dritten Reichs das Schicksal von Vertreibung und Flucht erlitt. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in München.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641098421
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1325 KB
Verkaufsrang 1809
eBook
eBook
2,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 70  %
2,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 70 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
1

Sonderpreis ist gerechtfertigt
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2019

Die Figuren sind platt charakterisiert, der Sprachgebrauch so unpräzise und falsch, dass es manchmal schon fast komisch ist. Ich sage nur "Der Esel trank mit Hingabe". Taugt nichts. Punkt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 27.06.2017
Bewertet: anderes Format

Band 1 des spannenden Zweiteilers, der die Herzen aller Genre-Fans höher hüpfen lässt. Selten wurde das Thema Pest dermassen spannend und unterhaltsam aufbereitet.

Die Pestmagd
von meggie aus Mertesheim am 11.02.2013

Johanna ist eine junge Witwe, die verzweifelt versucht, den Weinhandel ihres verstorbenen Mannes am Laufen und sich damit über Wasser zu halten, bekommt viele Steine in den Weg gelegt. Die Nachlieferung des Weines versiegt und die Zunft macht ihr Vorschriften, die sie nicht erfüllen kann. Als sie dann noch des Mordes an ihrem E... Johanna ist eine junge Witwe, die verzweifelt versucht, den Weinhandel ihres verstorbenen Mannes am Laufen und sich damit über Wasser zu halten, bekommt viele Steine in den Weg gelegt. Die Nachlieferung des Weines versiegt und die Zunft macht ihr Vorschriften, die sie nicht erfüllen kann. Als sie dann noch des Mordes an ihrem Ehemann beschuldigt wird, wird sie verurteilt, als Pestmagd in einem Pesthaus zu arbeiten. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein und Johanna muss sich dieser stellen. Ich hatte mich bei Blogg Dein Buch für diesen historischen Roman vom Club Bertelsmann beworben und hatte nun das große Vergnügen, "Die Pestmagd" lesen zu dürfen. Brigitte Riebe hat mich in das Köln im Jahre 1540 entführt. Eine dunkle Zeit, nicht nur von geprägt von Intrigen und Macht, sondern auch vom dunklen Tod, der Pest. Johanna Arnheim hat eine düstere Vergangenheit, die nach und nach zum Vorschein kommt. Mit dem Medicus Vincent verbindet sie einiges und als dieser unerwartet in Köln auftaucht, um dort zu praktizieren und an einer Schule zu unterrichten, werden Johannas Gefühle durcheinander gebracht. Am Anfang hatte ich einige Schwierigkeiten mit dem Schreibstil der Autorin, vor allem, da sie viele Begriffe verwendet, die aus dem Mittelalter stammen. Doch von Seite zu Seite kam ich mehr und mehr in die Geschichte rein. Mit Liebe zum Detail wird beschrieben, wie sehr Johanna unter ihrem Schwager Hennes leidet, der aus Eifersucht und Neid Johanna immer mehr in den Ruin treibt und sie letztendlich des Mordes an ihrem Ehemann bezichtigt. Doch Johanna ist eine starke Frau, die mit allen Mitteln versucht, sich über Wasser zu halten und sich gegen Ungerechtigkeiten zu wehren. Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, vor allem da man einiges über Köln, die Pest und die Franzosenkrankheit erfährt. Johanna, Vincent und vor allem die alte Sabeth sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich war traurig, als ich die letzte Seite gelesen habe. Aber vielleicht gibt es ja irgendwann ein Wiederlesen. Fazit: Ein spannender und informativer Roman von einer Autorin, die ich mir ab sofort merken werde.