Warenkorb

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino eReader. Jetzt zu Weihnachten bis zu 16% sparen.**

Frühstück mit Elefanten

Als Rangerin in Afrika

Ullstein eBooks

Alles hinschmeißen, nach Afrika gehen und sich zur Rangerin ausbilden lassen - ist das nun unglaublich mutig oder die Schnapsidee von jemandem, der vor dem Leben davonläuft?
Noch während Gesa darüber grübelt, landet sie kopfüber in ihrem afrikanischen Abenteuer. Sie lernt Spurenlesen und alles über Elefanten, Gelbschnabeltokos und Sternenkunde und muss sich nicht nur einigen Prüfungen, sondern auch ihren Ängsten stellen. Sie erzählt von atemberaubenden Begegnungen mit Löwen, vom Barfußlaufen durch die Savanne, von langen Nächten unterm Sternenhimmel - und von einem Leben, das endlich richtig beginnt.
Rezension
Diese Frau traut sich was. Gesa Neitzel - eine sehr besondere Frau mit einer sehr ungewöhnlichen Geschichte!, DAS!, 13.03.2017
Portrait
Gesa Neitzel, Jahrgang 1987, war Fernsehredakteurin in Berlin, bevor sie sich in Südafrika zur Rangerin ausbilden ließ. Heute arbeitet und lebt sie als Safari-Guide in Afrika und widmet sich ganz der Wildnis und dem Schreiben. 2016 erschien ihr Bestseller "Frühstück mit Elefanten" bei Ullstein extra.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843714495
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 4981 KB
Verkaufsrang 309
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Begegnung mit wilden Tieren und sich selbst

Sandra Riesenbeck, Thalia-Buchhandlung Münster

Gesa lässt sich zur Rangerin in Afrika ausbilden. Raus aus Berlin, raus aus der Enge der Stadt und rein ins Abenteuer. Durch die detaillierte Beschreibung von Tieren, Landschaften, Situationen und Emotionen nimmt uns die Autorin mit auf ihre ganz persönliche Reise. Fast fühlt es sich an, als seien wir mit in Mashatu oder Selati. Frühstück mit Elefanten ist ein emotionaler und spannender Reisebericht, der auch für Leser empfehlenswert ist, die nicht gleich alle Zelte in der Heimat abbrechen wollen.

Mein Neues Lieblingsbuch!

Lena Zeitler, Thalia-Buchhandlung Hof

Dieses Buch ist absolut genial! Spannend, lustig, nachdenklich... Gesa beschreibt ihre Erlebnisse so detailreich, das man als Leser das Gefühl hat bei ihrem Abenteuer live dabei gewesen zu sein. Ich behaupte fast jeder der dieses Buch gelesen hat möchte anschließend nach Afrika :) "Frühstück mit Elefanten" erzählt von dem Wunsch zu entschleunigen und der Natur wieder ein Stück näher zu sein, von großartigen Menschen, von faszinierenden Tierbegegnungen und dem "sich selbst finden". Unbedingt lesen!!! Die ursprüngliche Ausgabe des Buches ist bereits vergriffen. Ein weiteres Buch der Autorin ist in Planung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
34
6
0
0
2

Ein sehr lesenswertes Buch, das in eine beeindruckende Tierwelt entführt.
von Summerdance am 13.10.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gesa Neitzel ist Ende 20, sie lebt in Berlin, hat eine schöne Mietwohnung und einen guten Job in der Medienbranche. Doch es zieht sie nach Afrika, dort will sie eine Ausbildung zur Rangerin machen. Dafür muss sie Vogelkunde, Fährtenlesen, Offroad-Fahren und noch einiges mehr lernen. Die Verhältnisse in den Camps sind dabei sehr ... Gesa Neitzel ist Ende 20, sie lebt in Berlin, hat eine schöne Mietwohnung und einen guten Job in der Medienbranche. Doch es zieht sie nach Afrika, dort will sie eine Ausbildung zur Rangerin machen. Dafür muss sie Vogelkunde, Fährtenlesen, Offroad-Fahren und noch einiges mehr lernen. Die Verhältnisse in den Camps sind dabei sehr einfach: geschlafen wird in Zelten, teilweise gibt es nichtmal fließendes Wasser. Ich fand das Buch eine wunderbare Lektüre, die Seiten flogen nur so dahin. Es gelingt Gesa sehr gut ihre Fasziniation für Afrika und die dortige Tierwelt zu vermitteln und den Leser damit anzustecken. Tiere, Menschen und die Landschaft fand ich sehr atmosphärisch beschrieben. Auch in Gesa kann sich der Leser gut hineinversetzen. Sehr ehrlich berichtet sie auch von ihren Zweifeln und den Fehlern die sie während der Ausbildung gemacht hat. Von beidem lässt sie sich jedoch nicht aufhalten. Die Einblicke in die Arbeit als Ranger und den Umgang mit wilden Tieren fand ich sehr faszinierend, auch für Gesa war dies alles ja neu und so lernt der Leser gemeinsam mit ihr viel Neues.

Ich will nach Südafrika!
von Ricarda Heeskens am 15.07.2019

Inhalt Gesa Neitzel ist 27, als sie beschließt nach Südafrika zu gehen und sich dort zur Rangerin ausbilden zu lassen. Sie möchte ausbrechen aus dem Alltagstrott, möchte wieder mehr Verbundenheit zur Natur spüren und der Enge Berlins entfliehen. Während ihrer Ausbildung ist Gesa in unterschiedlichen Camps stationiert und lernt ... Inhalt Gesa Neitzel ist 27, als sie beschließt nach Südafrika zu gehen und sich dort zur Rangerin ausbilden zu lassen. Sie möchte ausbrechen aus dem Alltagstrott, möchte wieder mehr Verbundenheit zur Natur spüren und der Enge Berlins entfliehen. Während ihrer Ausbildung ist Gesa in unterschiedlichen Camps stationiert und lernt dort die verschiedensten Menschen kennen, die sie auf ihrem Weg begleiten und ihr helfen ihren Traum Rangerin in Afrika zu werden zu erfüllen. Meine Meinung Frühstück mit Elefanten stand auf meiner Wunschliste, seit ein paar Bookstagrammerinnen, denen ich schon länger folge, davon geschwärmt haben. Seit ich als Kind Filme wie Der König der Löwen und Tarzan und Dokumentationen wie Die Wüste lebt gesehen habe, bin ich ich fasziniert von den Tierwelten ferner Länder, insbesondere die des afrikanischen Kontinents. Auch heute noch gehören Giraffen und Elefanten zu meinen Lieblingstieren und auf Instagram folge ich einigen Tierfotografen, die uns die majestätischen Tiere Afrikas auf unsere Smartphonebildschirme bringen. Ich war mir also ziemlich sicher, dass Frühsück mit Elefanten genau das richtige Buch für mich ist und ich wurde nicht enttäuscht! Als ich grade mal die Hälfte des Buches gelesen hatte, habe ich mir schon Gesa Neitzels neues BuchThe Wonderful Wild Was ich von Afrikas Wildnis fürs Leben lerne vorbestellt (es erscheint am 27.09.2019). Was mich an Gesa Neitzels Schreibstil besonders begeistert, ist, dass sie es schafft die Atmosphäre der jeweiligen Situationen so gut darzustellen, dass ich als Leser das Gefühl hatte, live vor Ort dabei zu sein. Sie hat mich mit ihren Worten zum Lachen und tatsächlich auch zum Weinen gebracht, so ergreifend war die Stimmung in dem Kapitel Mama Afrika. Ich konnte mich generell sehr gut in Gesa hineinversetzen, ihre Gefühle und Gedanken waren mir alles andere als fremd und grade ihre Ängste und Zweifel konnte ich sehr gut nachvollziehen. Sie wirkt unglaublich authentisch, ich habe ihr jedes einzelne Wort ihres Buches abgekauft, das in mir so ein starkes Fernweh ausgelöst hat, wie das noch kein Buch vorher geschafft hat. Am liebsten würde ich sofort meine sieben Sachen packen und nach Südafrika fliegen, um die Landschaften und Tiere, die Gesa beschreibt, mit eigenen Augen zu sehen. Ich habe tatsächlich während des Lesens alle Tiere und Pflanzen, die ich nicht kannte, gegoogelt, was ich sonst echt nie mache. Aber Gesa hat in mir meine kindliche Neugier wieder zum Vorschein gebracht, denn ich weiß noch genau, dass ich mir in der Bücherei unheimlich gerne Bücher über (fremde) Tiere und Pflanzen ausgehliehen habe. Doch es sind nicht nur die Landschaft und die Tiere in Gesas Buch, die es zu etwas besonderem machen, sondern die Schlussfolgerungen, die Gesa aufgrund ihrer Erfahrungen fürs Leben zieht. Sie bringt die Begleiterscheinungen des heutigen schnelllebigen, konsumoriertieren Lebensstils so pointiert zum Ausdruck, dass ich zwischendurch immer wieder dachte "ja, genau so ist es". Fazit Gesa Neitzel hat mit Frühstück mit Elefanten ein Buch geschrieben, das ich wirklich jedem ans Herz legen kann, der eine tiefe Verbundenheit zur Natur verspürt und fasziniert ist von der Tierwelt Afrikas. Es zu lesen ist eine wunderbare Auszeit vom Alltag und kann zu akuter Reiselust führen. Es bekommt von mir volle fünf Sterne.

Sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hofstetten am 12.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Spannend pur. Konnte nicht mehr auf hören zu lesen und war in 2 Tage fertig. Top geschrieben