Warenkorb
 

Abgeschnitten

Thriller

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51091-9
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/3,2 cm
Gewicht 351 g
Auflage 16
Verkaufsrang 393
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Frank, Thalia-Buchhandlung Hagen

Fesselnd & un­vor­her­seh­bar bis zum Schluss, garantiert "Abgeschnitten" ein paar spannende Lesestunden.

Laura Franowski, Thalia-Buchhandlung Essen

Was beim Lesen weh tut, wie ein Unfall bei dem man wegschauen will, es aber nicht kann. So hat sich "Abgeschnitten" angefühlt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
114 Bewertungen
Übersicht
78
23
8
3
2

Empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 06.08.2019

Ein wirklich tolles Buch! Habe gelacht beim lesen aber auch der nächsten Seite entgegenfiebert. Super Mischung. Das Weglegen des Buches war wirklich schwer! Gute Story. Spannend bis zum Ende.

Woher kommen nur die...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hofheim am 14.06.2019

... vielen positiven Bewertungen? Ok, wer Handlungsabläufe mag, die völlig aus der Luft gegriffen sind, mag das Buch ja mögen. Aber Fitzeks Versuche, Spannung durch unrealistische Abläufe zu erzielen, hat bei mir mehrfach nur ein Kopfschütteln erzeugt. Wenn man immer wieder überlegt, ob man so einen Quatsch überhaupt fertig lese... ... vielen positiven Bewertungen? Ok, wer Handlungsabläufe mag, die völlig aus der Luft gegriffen sind, mag das Buch ja mögen. Aber Fitzeks Versuche, Spannung durch unrealistische Abläufe zu erzielen, hat bei mir mehrfach nur ein Kopfschütteln erzeugt. Wenn man immer wieder überlegt, ob man so einen Quatsch überhaupt fertig lesen soll, sagt das schon einiges. Für mich der schlechteste Fitzek.

... heftig ....
von Bernhard Schilling am 06.06.2019

Zwar hat es ein paar Stellen in diesem Buch gegeben, welche ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, zum Beispiel, dass eine "unbedarfte" Comic-Zeichnerin per telefonischen Anweisungen eine Leiche seziert. Aber nun gut, soll mir auch Recht sein! Jedenfalls hat mich die "Kombination" Fitzek / Tsokos absolut überzeugt: ... Zwar hat es ein paar Stellen in diesem Buch gegeben, welche ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, zum Beispiel, dass eine "unbedarfte" Comic-Zeichnerin per telefonischen Anweisungen eine Leiche seziert. Aber nun gut, soll mir auch Recht sein! Jedenfalls hat mich die "Kombination" Fitzek / Tsokos absolut überzeugt: Spannung gepaart mit Fachwissen! Nach "Abeschlagen" von Prof. Dr. Tsokos habe ich "Abgeschnitten" sofort "in Angriff" genommen, 2 1/2 Tage lesen, dann war ich durch. Es ist ja fast unmöglich, das Buch für mehrere Stunden aus der Hand zu legen. Wer kann / will da noch schlafen? Jedenfalls: 5 Sterne und ganz klare Weiterempfehlung.