Warenkorb

18% Rabatt sichern | Ihr Gutschein-Code: VORFREUDE18

Riebe, B: Pestmagd/MP3-CD

Weitere Formate

Hörbuch (MP3-CD)
Der neue historische Roman von Brigitte Riebe – dramatisch und fesselnd

Köln, 1540. Johanna Arnheim, eine junge Witwe, muss sich gegen die üble Nachrede ihres Schwagers zur Wehr setzen – sie hat seinen Antrag abgelehnt und er macht ihr deshalb das Leben schwer. Sie wird des Gattenmordes bezichtigt und eingesperrt – und kommt nur unter der Bedingung frei, als Pestmagd zu arbeiten. Der 'Schwarze Tod', dem man nur durch Flucht entkommen kann, wütet unerbittlich in der Stadt. Aber Johanna hat die Beulenpest in jungen Jahren überlebt und kann den Menschen im Pesthaus helfen. Bis ein düsteres Geheimnis ihrer
Vergangenheit sie einholt und alles zu zerstören droht, was sie sich aufgebaut hat. Auch die schicksalhafte Liebe zu dem Arzt Vincent scheint für immer verloren zu sein …
Portrait
Riebe, Brigitte
Brigitte Riebe, 1953 geboren, ist promovierte Historikerin und arbeitete zunächst als Verlagslektorin. Zu ihren bekanntesten historischen Romanen zählen Pforten der Nacht, Schwarze Frau vom Nil sowie die beiden erfolgreichen Jakobsweg-Romane Straße der Sterne und Die sieben Monde des Jakobus.

Merlau, Günter
Sprecher Günter Merlau stammt aus einer Theaterfamilie und absolvierte über 600 Auftritte als Sänger und Posaunist. Seit 1990 arbeitet er als Produzent, Komponist und Textdichter.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Günter Merlau
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 24.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783836807531
Genre Historischer Roman, nach 1945, Gegenwartsliteratur
Verlag Radioropa Hörbuch
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 771 Minuten
Verkaufsrang 5424
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
18,99
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
1

Sonderpreis ist gerechtfertigt
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Figuren sind platt charakterisiert, der Sprachgebrauch so unpräzise und falsch, dass es manchmal schon fast komisch ist. Ich sage nur "Der Esel trank mit Hingabe". Taugt nichts. Punkt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 27.06.2017
Bewertet: anderes Format

Band 1 des spannenden Zweiteilers, der die Herzen aller Genre-Fans höher hüpfen lässt. Selten wurde das Thema Pest dermassen spannend und unterhaltsam aufbereitet.

Die Pestmagd
von meggie aus Mertesheim am 11.02.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Johanna ist eine junge Witwe, die verzweifelt versucht, den Weinhandel ihres verstorbenen Mannes am Laufen und sich damit über Wasser zu halten, bekommt viele Steine in den Weg gelegt. Die Nachlieferung des Weines versiegt und die Zunft macht ihr Vorschriften, die sie nicht erfüllen kann. Als sie dann noch des Mordes an ihrem E... Johanna ist eine junge Witwe, die verzweifelt versucht, den Weinhandel ihres verstorbenen Mannes am Laufen und sich damit über Wasser zu halten, bekommt viele Steine in den Weg gelegt. Die Nachlieferung des Weines versiegt und die Zunft macht ihr Vorschriften, die sie nicht erfüllen kann. Als sie dann noch des Mordes an ihrem Ehemann beschuldigt wird, wird sie verurteilt, als Pestmagd in einem Pesthaus zu arbeiten. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein und Johanna muss sich dieser stellen. Ich hatte mich bei Blogg Dein Buch für diesen historischen Roman vom Club Bertelsmann beworben und hatte nun das große Vergnügen, "Die Pestmagd" lesen zu dürfen. Brigitte Riebe hat mich in das Köln im Jahre 1540 entführt. Eine dunkle Zeit, nicht nur von geprägt von Intrigen und Macht, sondern auch vom dunklen Tod, der Pest. Johanna Arnheim hat eine düstere Vergangenheit, die nach und nach zum Vorschein kommt. Mit dem Medicus Vincent verbindet sie einiges und als dieser unerwartet in Köln auftaucht, um dort zu praktizieren und an einer Schule zu unterrichten, werden Johannas Gefühle durcheinander gebracht. Am Anfang hatte ich einige Schwierigkeiten mit dem Schreibstil der Autorin, vor allem, da sie viele Begriffe verwendet, die aus dem Mittelalter stammen. Doch von Seite zu Seite kam ich mehr und mehr in die Geschichte rein. Mit Liebe zum Detail wird beschrieben, wie sehr Johanna unter ihrem Schwager Hennes leidet, der aus Eifersucht und Neid Johanna immer mehr in den Ruin treibt und sie letztendlich des Mordes an ihrem Ehemann bezichtigt. Doch Johanna ist eine starke Frau, die mit allen Mitteln versucht, sich über Wasser zu halten und sich gegen Ungerechtigkeiten zu wehren. Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, vor allem da man einiges über Köln, die Pest und die Franzosenkrankheit erfährt. Johanna, Vincent und vor allem die alte Sabeth sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich war traurig, als ich die letzte Seite gelesen habe. Aber vielleicht gibt es ja irgendwann ein Wiederlesen. Fazit: Ein spannender und informativer Roman von einer Autorin, die ich mir ab sofort merken werde.