Warenkorb
 

Das Lied der Störche

Roman

Die Ostpreußen Saga Band 1

Alte Heimat

Ostpreußen 1920: Frederike verbringt eine glückliche und unbeschwerte Kindheit auf dem Gut ihres Stiefvaters in der Nähe von Graudenz. Bis sie eines Tages erfährt, dass ihre Zukunft mehr als ungewiss ist: Ihr Erbe ist nach dem großen Krieg verloren gegangen, sie hat weder Auskommen noch Mitgift. Während ihre Freundinnen sich in Berlin vergnügen und ihre Jugend genießen, fühlt sich Frederike ausgeschlossen. Umso mehr freut sie sich über die Aufmerksamkeit des Gutsbesitzers Ax von Stieglitz. Wäre da nur nicht das beunruhigende Gefühl, dass den deutlich älteren Mann ein dunkles Geheimnis umgibt ...

Ein berührende Familien-Saga die auf wahren Begebenheiten beruht.

Rezension
" eine berührende Familien-Saga " Lokalzeitung 20180315
Portrait
Ulrike Renk, 1967 in Detmold geboren, studierte in Aachen Anglistik, Soziologie und Literaturwissenschaften.§Heute lebt sie mir ihrer Familie am Niederrhein.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 19.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3246-9
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/4,3 cm
Gewicht 506 g
Auflage 8. Auflage
Verkaufsrang 2982
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die Ostpreußen Saga

  • Band 1

    45119812
    Das Lied der Störche
    von Ulrike Renk
    (56)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    55432639
    Die Jahre der Schwalben
    von Ulrike Renk
    (45)
    Buch
    12,99
  • Band 3

    66701602
    Die Zeit der Kraniche
    von Ulrike Renk
    (36)
    Buch
    12,99
  • Band 4

    91252183
    Das Fest der kleinen Wunder
    von Ulrike Renk
    (18)
    Buch
    12,00
  • Band 5

    140038931
    Frühling auf Gut Fennhusen
    von Ulrike Renk
    (8)
    Buch
    12,00

Buchhändler-Empfehlungen

Für Schmöker-Freunde

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

'Das Lied der Störche' ist der gelungene Auftakt eine dreiteiligen historischen Familiensaga. Das Schicksal der Familie beruht auf einer wahren Begebenheit: Im Jahr 1920 kommt Frederike von Weidenfels als 11-jähriges Mädchen mit ihrer (verwitweten) Mutter aus Potsdam nach Ostpreußen auf das Gut ihres Stiefvaters. Dies wird ihr gemeinsam mit ihren Halbgeschwistern Fritz und Gerta zur neuen Heimat. Mit viel Liebe zum Detail schildert Ulrike Renk Frederikes Schicksal bis ins Jahr 1928 und verschafft uns LeserInnen einen guten Eindruck vom damaligen Leben auf einem Gutshof. Das Ende dieses Romans wirft Fragen auf, deren Antworten wir im zweiten Band „Die Jahre der Schwalben“ erfahren. Ein schöner Schmöker, der sich wunderbar lesen lässt. Die eventuell als ein wenig langatmig erscheinenden Passagen sind notwendig, um die damalige Zeit lebendig werden zu lassen. Das Schicksal der jungen Frau berührt und bewegt.

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein guter Start einer faszinierenden Gutshaus-Trilogie. Gefühlvoll, spannend und angenehm erzählt. Ein toller erster Teil!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
33
13
4
4
2

eine anrührende Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Durmersheim am 17.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Diese anrührende und realitätsnahe Familiengeschichte ist nicht nur zeitgeschichtlich bedeutsam, sondern auch sehr spannend. Der Leser wird konfrontiert mit dramatischen Verwicklungen, gefühlsstarken Auseinandersetzungen und dem damaligen Leben auf einem Landgut. Er erhält Einblick in die unterschiedlichen Lebensformen auf dem L... Diese anrührende und realitätsnahe Familiengeschichte ist nicht nur zeitgeschichtlich bedeutsam, sondern auch sehr spannend. Der Leser wird konfrontiert mit dramatischen Verwicklungen, gefühlsstarken Auseinandersetzungen und dem damaligen Leben auf einem Landgut. Er erhält Einblick in die unterschiedlichen Lebensformen auf dem Land und in der Großstadt Berlin. Alles in Allem, ein empfehlenswertes Lesevergnügen.

Gute Story — schlecht geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Tornesch am 10.12.2018

Noch nie habe ich mich beim Lesen so oft geärgert wie bei diesem Buch. Die Geschichte an sich ist wirklich gut und interessant, nur was die Autorin daraus gemacht hat..... ich habe mich bei beim Lesen des Buches mehrfach gefragt ob ich wirklich weiterlesen soll, die vielen Wiederholungen : z.B. jedes Mal wenn die Handlung in ein... Noch nie habe ich mich beim Lesen so oft geärgert wie bei diesem Buch. Die Geschichte an sich ist wirklich gut und interessant, nur was die Autorin daraus gemacht hat..... ich habe mich bei beim Lesen des Buches mehrfach gefragt ob ich wirklich weiterlesen soll, die vielen Wiederholungen : z.B. jedes Mal wenn die Handlung in einem Stall stattfand wurde die Kiste am Eingang mit den Äpfeln erwähnt etc. und auch Rückblenden — wie man es sonst nur im nächsten Band einer Mehrbändigen Story kennt— langweilen den Leser bereits im ersten Drittel. Schade, wie die Geschichte weitergeht interessiert mich, aber diesen Schreibstil kann ich nicht weiterlesen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Coesfeld am 27.09.2018
Bewertet: anderes Format

Eine spannende und aufregende Zeit beginnt! Eine faszinierende Familiengeschichte findet ihren Anfang in Ostpreußen!