Buchhändler-Empfehlungen für das Allgäu | Thalia
Meine Filiale

Buchhändler-Empfehlungen für das Allgäu

Autoren-Portrait

Die Buchhändlerin im Portrait

Simone Page, Thalia Kaufbeuren

Seit 1996 leben mein Mann und ich im schönen Allgäu, zuerst 18 Jahre in Memmingen und seit 2014 in Kaufbeuren. Von Anfang an habe ich mich für Kunst, Kultur und Landschaft des Allgäus interessiert. Gerne unternehme ich Ausflüge mit der Bahn in die Umgebung und entdecke dabei wunderschöne Ziele. Am besten ist es natürlich, wenn man, am Ziel angelangt, den Ausflug mit einem kulinarischen Gaumenschmaus krönen kann. Das sollte allerdings nirgendwo im Allgäu schwerfallen. Mit meinen Tipps möchte ich Urlaubern gerne zeigen, dass es außer Schloss Neuschwanstein noch viele andere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele gibt, die auch noch nicht so überlaufen sind.

Folgen Sie jetzt meinen Empfehlungen

Urlaubs-Tipps
Mein erster Tipp ist der Garten des Franziskus in Kaufbeuren. Dieser Klostergarten liegt mitten in der Altstadt und ist eine Ruhe-Oase inmitten des hektischen Alltagstreibens. Außerdem empfehle ich in Memmingen den „Roten Ochsen&…

Mein erster Tipp ist der Garten des Franziskus in Kaufbeuren. Dieser Klostergarten liegt mitten in der Altstadt und ist eine Ruhe-Oase inmitten des hektischen Alltagstreibens.

Außerdem empfehle ich in Memmingen den „Roten Ochsen“ und den „Gaul in der Wieg“. Dahinter verbergen sich zwei humorvolle Begebenheiten, die sich so oder ähnlich dort zugetragen haben sollen und als Bild unter einem Erker bzw. als Aushängeschild verewigt wurden.

Zur Stärkung für unterwegs kommt auf jeden Fall ein Besuch beim „Fidelisbäck“ in Wangen in Frage. In dieser Bäckerei bekommt man die besten „Seelen“ weit und breit, ein knuspriges Gebäck aus Mehl, Hefe, Salz und Wasser, gerne auch belegt und heiß aus dem Ofen serviert.

Eine einfache Wanderung für die ganze Familie ist ein Spaziergang rund um den Hopfensee. Start ist in Hopfen der Spielplatz beim Campingplatz Hopfensee. Der nahezu ebene Rundweg verläuft fast immer am Wasser entlang. Wer möchte, kann auch einen kurzen Abstecher zur Burgruine Hopfen machen. Selbstverständlich gibt es am See auch einen Tretbootverleih. Bei dieser Wanderung hat der Urlauber immer einen unverstellten Blick auf die Tannheimer Berge.

Für geübte Wanderer empfiehlt sich eine Tour auf den Grünten, auch „der Wächter des Allgäus“ genannt. Er überragt den Ausgang des Illertals und bietet einen fantastischen Rundblick über das südliche Oberallgäu, das Illertal, die Allgäuer Alpen sowie das Alpenvorland bis nach Kempten. Auch für das ungeübte Auge ist er von überall durch seinen Sendemast zu erkennen. Der Grünten kann von vielen Seiten bestiegen werden, und auf seinem Gipfel befindet sich neben dem obligatorischen Gipfelkreuz auch ein Denkmal für die Gebirgsjäger. Wer sich die Strapazen des Aufstiegs nicht antun möchte, kann auch mit der Seilbahn fahren.

Eine einfache Wanderung führt zur Burgruine Hopfen und zur Sennerei Lehern, wo man auch gleich sehr guten Käse kaufen kann. Am Beginn und Ende der Wanderung auf dem „Allgäuer Bier-Käse-Weg“ kann man in das Sudhaus der Mariahilfer Brauerei einkehren und sich dort das Bier und die deftige Allgäuer Küche schmecken lassen.

Wer mal einen Ausflug nach Kaufbeuren machen möchte, dem sei eine Wanderung zum Römerturm in Großkemnat empfohlen. Von dort aus hat man eine wunderbare Sicht auf die Alpen und das Panorama wird auch gleich auf einer Tafel erklärt.  

Für alle, denen nach den vielen Wanderungen die Füße wehtun, sei Bad Wörishofen mit seinen Kneippanlagen empfohlen. Sehr sehenswert ist auch der Kurpark. Der Duft- und Aromagarten verströmt Sinnliches für die Nase, ebenso ist der Rosengarten schön anzuschauen. Wer mehr über Leben und Werk des Pfarrers Sebastian Kneipp erfahren möchte, kann hier das Kneippmuseum besuchen.

Eine kurze, aber steile Wanderung mit gemütlicher Einkehr ist die Route zur Alpe Gschwenderberg bei Immenstadt. Mit ihren rund 300 Jahren zählt sie zu den ältesten Alpen im Allgäu. Allein schon wegen der urigen Einrichtung und dem leckeren Essen lohnt sich der Besuch.

An heißen Tagen empfiehlt sich eine Tour zu den Buchenegger Wasserfällen bei Oberstaufen. Der gut ausgeschilderte Weg beginnt in Oberstaufen-Steibis. Der Weg führt sprichwörtlich über Stock und Stein und Wurzeln. Dafür wird man am Ziel mit einem wunderschönen Naturschauspiel belohnt und kann an den Ufern der Wasserfälle ein Picknick machen und im kühlen Nass baden. Wenn man sich nicht schon zu Beginn der Tour in der Bergkäserei Steibis mit Allgäuer Bergkäse oder Emmentaler eingedeckt hat, kann man sich auch am Ende der Rundtour die Käsespezialitäten fürs Abendbrot kaufen.

Wer mal einen Tag nicht nur in der wunderschönen Allgäuer Natur verbringen, sondern einfach eine Shopping- oder Sightseeing-Tour einlegen möchte, der ist in der Allgäu-Metropole Kempten bestens aufgehoben. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch des archäologischen Parks „Cambodunum“. Kempten ist eine der ältesten Städte Deutschland und wurde bereits von den Römern besiedelt. Bei einer Führung durch den Park, erfährt man viel über das alltägliche Leben der Römer und kann auch ein Hallenbad aus dieser Zeit besichtigen. Wer ein Spaß- und Erlebnisbad der heutigen Zeit bevorzugt, ist im „Cambomare“ gut aufgehoben.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Kempten sind das Alpinmuseum, die Residenz und natürlich die Innenstadt mit der sogenannten Freitreppe, dem wunderschönen Marktplatz und dem Rathaus. Übrigens kann man in Kempten viele Museen kostenlos besichtigen!

Buch-Empfehlungen

  1. 111 Orte im Allgäu, die man gesehen haben muss von Cornelia Ziegler 111 Orte im Allgäu, die man gesehen haben muss von Cornelia Ziegler
    • 111 Orte im Allgäu, die man gesehen haben muss
    • von Cornelia Ziegler
    • Erschienen 19.10.2018
    • 16,95
    • Buch (Taschenbuch)
    • Sofort lieferbar
    • Versandkostenfrei
  2. Kulturwandern Ostallgäu von Christian Rauch Kulturwandern Ostallgäu von Christian Rauch
    • 16,90
    • Buch (Taschenbuch)
    • Sofort lieferbar
    • Versandkostenfrei
  3. Ab in die Ferien – Allgäu von Nina Ruhland Ab in die Ferien – Allgäu von Nina Ruhland
    • Ab in die Ferien – Allgäu
    • von Nina Ruhland
    • Erschienen 01.04.2016
    • 14,99
    • Buch (Paperback)
    • Sofort lieferbar
    • Versandkostenfrei
  4. Wanderungen für Langschläfer im Allgäu von Gaby Funk Wanderungen für Langschläfer im Allgäu von Gaby Funk
    • Wanderungen für Langschläfer im Allgäu
    • von Gaby Funk
    • Erschienen 25.03.2019
    • 14,99
    • Buch (Paperback)
    • Sofort lieferbar
    • Versandkostenfrei
  5. Wanderherz Allgäu von AVA-Verlag Allgäu GmbH Wanderherz Allgäu von AVA-Verlag Allgäu GmbH
    • 9,90
    • Buch (Taschenbuch)
    • Sofort lieferbar
    • Versandkostenfrei

Ihre BuchhändlerInnen-Empfehlungen

Aktiver Buchhändler ist: Melanie Winkler Aktiver Buchhändler ist: Kerstin Hahne Aktiver Buchhändler ist: Carola Ludger Aktiver Buchhändler ist: Manuela Quarz Aktiver Buchhändler ist: Monika Fuchs Aktiver Buchhändler ist: Britta Christan Aktiver Buchhändler ist: André Pingel Aktiver Buchhändler ist: Thomas Coenen Aktiver Buchhändler ist: Natalie Sommer Aktiver Buchhändler ist: Julia Joachimmeyer