Warenkorb
 

Zeit aus Glas

Das Schicksal einer Familie. Roman

Die große Seidenstadt-Saga Band 2

Weitere Formate

Taschenbuch
November 1938: Ruth und ihre Familie stehen vor den Trümmern ihres Lebens. Zwar konnte Ruths Vater durch eine glückliche Fügung einer ansonsten sicheren Verhaftung entgehen, doch wurde in der Pogromnacht ihr Haus vollständig zerstört. Alles, was sich Martha und Karl ein Leben lang aufgebaut haben, ist der blinden Wut der Nazis zum Opfer gefallen. Werden sie jemals wieder in ihrem Zuhause wohnen können? Und gibt es für sie überhaupt noch eine Zukunft in Deutschland? Wie so viele ihrer Freunde bemühen sich die Meyers um Möglichkeiten, die Heimat zu verlassen, das Ausland nimmt nur wenige Emigranten auf. Außerdem weigern sich Karls Eltern standhaft, Krefeld zu verlassen. Und dann liegt mit einem Mal das Schicksal ihrer Familie allein in Ruths Händen: Wird es ihr gelingen, ihre Liebsten in Sicherheit zu bringen?
Portrait
Ulrike Renk, 1967 in Detmold geboren, studierte in Aachen Anglistik, Soziologie und Literaturwissenschaften.§Heute lebt sie mir ihrer Familie am Niederrhein.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 488
Erscheinungsdatum 14.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3499-9
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 20,6/13,4/4 cm
Gewicht 505 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 92
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die große Seidenstadt-Saga

  • Band 1

    116766126
    Jahre aus Seide
    von Ulrike Renk
    (58)
    Buch
    12,99
  • Band 2

    126312218
    Zeit aus Glas
    von Ulrike Renk
    (32)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    140772865
    Tage des Lichts
    von Ulrike Renk
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Zweiter Teil um die Krefelder Seidenfabrikanten mit jüdischen Wurzeln: Wieder ringt eine Familie um ihre Existenz, ihr Überleben. Beruht auf Tatsachen und lässt den Leser nicht los

Eine packende Familiengeschichte zum Wegschmökern

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Die Geschichte der Krefelder-Seidendynastie, die auf authentischen Quellen beruht, geht dramatisch weiter. Nach der Reichspogromnacht, die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, ist für die jüdische Familie Meyer (hier stellvertretend für viele Familien damaliger Zeit) nichts mehr wie es war. Sie steht vor den Trümmern ihres Lebens – ihre Zukunft ist ungewiss. Mit erzählerischem Talent verknüpft Ulrike Renk historische Fakten mit Fiktion und macht den Zeitgeist von 1938/39 gut spürbar. Einfühlsam erzählt sie, wie Ruth tapfer ihr Schicksal annimmt und in schicksalsschweren Zeiten unermüdlich für ihre Familie zwischen Verzweiflung und Hoffen kämpft. Ein Roman, der auch junge Leserinnen anspricht, denn es sind die starken Frauen, die hier im Fokus stehen. Freuen wir uns auf den Trilogie-Abschluss: 'Tage des Lichts' im Februar 2020.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
23
7
2
0
0

Bewegende Fortsetzung der Geschichte von Ruth Meyer
von Petra Sch. aus Gablitz am 17.07.2019

Kurz zum Inhalt: Nach der Pogromnacht 1938 ist das schöne Haus der Familie Meyer größtenteils zerstört. Das Leben für die Juden in Krefeld ist noch schlimmer als bisher. Auch Ruths Familie hat endlich erkannt, das sie so schnell wie möglich Deutschland verlassen müssen - doch das Visum für Amerika gilt erst in 3 Jahren. Was al... Kurz zum Inhalt: Nach der Pogromnacht 1938 ist das schöne Haus der Familie Meyer größtenteils zerstört. Das Leben für die Juden in Krefeld ist noch schlimmer als bisher. Auch Ruths Familie hat endlich erkannt, das sie so schnell wie möglich Deutschland verlassen müssen - doch das Visum für Amerika gilt erst in 3 Jahren. Was also tun bis dahin? Nachdem auch noch Ruths Vater Karl verhaftet wurde, nimmt Ruth all ihren Mut zusammen und will versuchen, alleine und auf eigene Faust ins Ausland zu kommen, um so ihre Familie retten zu können... Meine Meinung: "Zeit aus Glas" ist der zweite Teil der Reihe nach wahren Begebenheiten um die jüdische Familie Meyer kurz vor dem Zweiten Weltkrieg; im Vordergrund steht die Tochter Ruth. Dieser zweite Teil handelt von Ruths Jugend 1938 und 1939, kurz vor dem Zweiten Weltkrieg. Die Geschichte knüpft nahtlos am ersten Teil "Jahre aus Seide" an und beginnt in der Reichskristallnacht, in der das Haus der Meyers großteils zerstört wurde. Der Schreibstil ist ruhig und authentisch mit viel direkter Rede. Die dramatische Familiensaga beruht ja auf den Tagebucheintragungen von Ruth und auf Interviews mit Ruths Familie. Beim Lesen spürt man richtig die Angst, Beklemmung und die Hoffnungslosigkeit. Die Atmosphäre und die laufende Bedrohung durch die Gestapo sind authentisch eingefangen. Die Emotionen haben sich förmlich auf mich übertragen. Die Grausamkeiten, die den Juden angetan wurden, waren einfach nur schrecklich - und die Hilfestellung der Juden gegenseitig - und auch von einigen Ariern - hat mich tief beeindruckt. Allen voran muss ich wieder die Familie Aretz nennen (Hans Aretz war Karl Meyers Chauffeur), die sich für die Meyers einsetzen und unter der Bedrohung der eigenen Sicherheit helfen, so gut es geht. Und dann ist da natürlich Ruth, ein junges Mädchen zu Beginn des Erwachsenwerdens, die all ihren Mut zusammennimmt und ihre Hartnäckigkeit dazu einsetzt, um ihre Familie in Sicherheit bringen zu können. Das Buch endet leider mit einem fiesen Cliffhanger, bei dem man als Leser unbedingt sofort den nächsten Band zur Hand nehmen will um zu erfahren, wie es mit der Familie Meyer weitergeht! Zu Beginn der Geschichte gibt es ein informatives Personenregister. Das Nachwort zum Schluss enthält interessante und wichtige Informationen über die Geschichte der Familie Meyer, und welche Teile der Geschichte belegt sind und auf der Wahrheit beruhen. Fazit: Emotionale und dramatische Fortsetzung der Familiensaga nach einer wahren Begebenheit, die mich in ihren Bann gezogen hat. Ich bin schon sehr neugierig auf den dritten Teil!

Zeit aus Glas
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Alles super, auch dieses Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich freue mich schon auf Band 3. Bin schon sehr gespannt

GUT!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwaigern am 16.07.2019

Ist auf jedenfall zu empfehlen!!! man kann sich gut in die Zeit hineinversetzen, ist interessant geschrieben und spannend! Bin gespannt auf die Fortsetzung!!!