Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Die rothaarige Frau

Roman

Wer die Türkei verstehen will, muss Pamuk lesen.

Als er die Schauspielerin zum ersten Mal im Theaterzelt sieht, ist Cem nur der einfache Lehrling des Brunnenbauers Murat. Sie ist schön, ihr rotes Haar leuchtet wie Feuer. Je mehr der Lehrling sich zu der Rothaarigen hingezogen fühlt, desto mehr entfremdet er sich von Meister Murat, der für ihn wie ein Vater geworden war. Als bei der Arbeit ein schrecklicher Unfall passiert, flieht Cem nach Istanbul. Jahrzehnte später kehrt er an jenen Brunnen zurück, wo er etwas Ungeheures entdeckt.

Nobelpreisträger Orhan Pamuk erzählt mit klassischer Wucht eine Geschichte von Vätern und Söhnen, von Liebe und Verrat, von Schuld und Sühne in der Türkei, einem Land, das noch immer zwischen Tradition und Moderne zerrissen ist – »absolute Weltklasse!« (Ulf Heise, MDR Kultur)
Portrait
Orhan Pamuk, 1952 in Istanbul geboren, studierte Architektur und Journalismus und lebte mehrere Jahre in New York. Für seine Romane erhielt er 1990 den Independent Foreign Fiction Award, 1991 den Prix de la découverte européenne, 2003 den International IMPAC Dublin Literary Award, 2005 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und in demselben Jahr den Ricarda-Huch-Preis, 2006 den Nobelpreis für Literatur und 2007 die Ehrendoktorwürde der Freien Universität Berlin als »Ausnahmeerscheinung der Weltliteratur«.

In Istanbul hat Orhan Pamuk ein eigenes Museum zu seinem Roman ›Das Museum der Unschuld‹ eröffnet, das 2014 als Museum des Jahres ausgezeichnet wurde.

Literaturpreise:

u. a.

2005: »Friedenspreis des Deutschen Buchhandels«

2006: »Nobelpreis für Literatur«
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 24.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29967-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,4/2,5 cm
Gewicht 245 g
Originaltitel Kirmizi Saçli Kadin
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Gerhard Meier
Verkaufsrang 18.098
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Dieses Buch ist mehr als nur ein Roman. Es zeigt die Türkei, ihre Traditionen und Menschen und lässt einem das Buch am Ende, ein bisschen schlauer zuklappen! Dieses Buch ist mehr als nur ein Roman. Es zeigt die Türkei, ihre Traditionen und Menschen und lässt einem das Buch am Ende, ein bisschen schlauer zuklappen!

„Von Vätern und Söhnen, von Liebe und Verrat, von Schuld und Sühne.“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Die Eltern des 16-jährigen Cem leben getrennt. Um etwas Geld zu verdienen, arbeitet er als Gehilfe des Brunnenbaumeisters Mahmut. Dies führt ihn in die Nähe der Ortschaft Öngören. Hier verfällt er einer geheimnisvollen rothaarigen Frau, die als Schauspielerin ein Engagement im Legenden- und Moraltheater hat. Es kommt zu einer gemeinsamen Liebesnacht und einem Unglück auf der Baustelle.

Cem flieht Hals über Kopf, lebt seither ein Leben in stetiger Ungewissheit der Konsequenzen der Geheimnisse. Nach vielen Jahren kehrt er nach Öngören zurück. Das Schicksal findet hier nun Erfüllung, ähnlich wie in der griechischen Mythologie.

Wunderbar gradlinig und leise erzählter, auch melancholischer Roman, der mich großartig unterhalten hat.
Die Eltern des 16-jährigen Cem leben getrennt. Um etwas Geld zu verdienen, arbeitet er als Gehilfe des Brunnenbaumeisters Mahmut. Dies führt ihn in die Nähe der Ortschaft Öngören. Hier verfällt er einer geheimnisvollen rothaarigen Frau, die als Schauspielerin ein Engagement im Legenden- und Moraltheater hat. Es kommt zu einer gemeinsamen Liebesnacht und einem Unglück auf der Baustelle.

Cem flieht Hals über Kopf, lebt seither ein Leben in stetiger Ungewissheit der Konsequenzen der Geheimnisse. Nach vielen Jahren kehrt er nach Öngören zurück. Das Schicksal findet hier nun Erfüllung, ähnlich wie in der griechischen Mythologie.

Wunderbar gradlinig und leise erzählter, auch melancholischer Roman, der mich großartig unterhalten hat.

„Tradition und Moderne“

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Die Geschichte in und um Istanbul beginnt zu einer Zeit, als man Brunnen noch mit der Hand gegraben hat und wirkt bis in moderne Zeiten fort.
Legenden und wahres Leben mischen sich in dieser vielschichtigen Auseinandersetzung mit Vater-Sohn-Beziehungen, mit Schuld und Sühne. Ein stilistisch ganz besonderer Roman, poetisch und kunstvoll geschrieben und am Ende dramatisch spannend.
Als Hörbuch hervorragend gelesen von Eva Mattes und Thomas Loibl!!
Die Geschichte in und um Istanbul beginnt zu einer Zeit, als man Brunnen noch mit der Hand gegraben hat und wirkt bis in moderne Zeiten fort.
Legenden und wahres Leben mischen sich in dieser vielschichtigen Auseinandersetzung mit Vater-Sohn-Beziehungen, mit Schuld und Sühne. Ein stilistisch ganz besonderer Roman, poetisch und kunstvoll geschrieben und am Ende dramatisch spannend.
Als Hörbuch hervorragend gelesen von Eva Mattes und Thomas Loibl!!

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Eine Geschichte über Väter, Söhne und deren Mütter. Pamuk spielt geschickt mit dem Ödipus-Mythos. Sprachlich ist der Roman wundervoll geschrieben. Sehr empfehlenswert. Eine Geschichte über Väter, Söhne und deren Mütter. Pamuk spielt geschickt mit dem Ödipus-Mythos. Sprachlich ist der Roman wundervoll geschrieben. Sehr empfehlenswert.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Pamuk verwebt persische und griechische Mythen in spannender Weise mit einer Geschichte der heutigen Zeit im aufstrebenden Istanbul der letzten 40 Jahre. Wunderschön geschrieben. Pamuk verwebt persische und griechische Mythen in spannender Weise mit einer Geschichte der heutigen Zeit im aufstrebenden Istanbul der letzten 40 Jahre. Wunderschön geschrieben.

„Unerwarteter Showdown“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Orhan Pamuk hat Istanbul wieder ein Denkmal gesetzt, wie schon oft lässt er uns an der Geschichte dieser Stadt teilhaben und schildert die Veränderungen über die Jahrzehnte.
Cem, der dem Brunnenbauer helfen soll, hat nur Augen für die rothaarige Schauspielerin in dem kleinen Dorf am Rande der Stadt. Über viele Jahre begleitet sie ihn in seinen Gedanken, obwohl er sie Jahrzehnte nicht wiedersehen wird. Die persische Mythologie hat es ihm angetan, sie wird sein Hobby und er reist viel, um europaweit Kunstschätze zu besichtigen.
Pamuk gelingt es hervorragend, uns seine Absichten zu verschleiern, so dass man wirklich sehr verdutzt ist, wie sich alles letztendlich ineinanderfügt und der Showdown zum Krimi wird.
Orhan Pamuk hat Istanbul wieder ein Denkmal gesetzt, wie schon oft lässt er uns an der Geschichte dieser Stadt teilhaben und schildert die Veränderungen über die Jahrzehnte.
Cem, der dem Brunnenbauer helfen soll, hat nur Augen für die rothaarige Schauspielerin in dem kleinen Dorf am Rande der Stadt. Über viele Jahre begleitet sie ihn in seinen Gedanken, obwohl er sie Jahrzehnte nicht wiedersehen wird. Die persische Mythologie hat es ihm angetan, sie wird sein Hobby und er reist viel, um europaweit Kunstschätze zu besichtigen.
Pamuk gelingt es hervorragend, uns seine Absichten zu verschleiern, so dass man wirklich sehr verdutzt ist, wie sich alles letztendlich ineinanderfügt und der Showdown zum Krimi wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
3
0
0
0

Die rothaarige Frau
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Von all den Entscheidungen, die ich getroffen habe, seit ich mir die Haare färben ließ, bereue ich nur eine einzige, und zwar dass ich allzu sehr darauf bestanden habe, dass mein Sohn seinen wahren Vater kennen lernt und ein Verhältnis zu ihm entwickelt.“ Der vaterlose Cem arbeitet als Lehrling des... „Von all den Entscheidungen, die ich getroffen habe, seit ich mir die Haare färben ließ, bereue ich nur eine einzige, und zwar dass ich allzu sehr darauf bestanden habe, dass mein Sohn seinen wahren Vater kennen lernt und ein Verhältnis zu ihm entwickelt.“ Der vaterlose Cem arbeitet als Lehrling des Brunnenbauers Murat nahe Istanbul, wo er sich in eine deutlich ältere, geheimnisvolle Frau verliebt. Als auf der Baustelle ein schwerer Unfall passiert, lässt Cem seinen Meister im Stich und flüchtet in Panik nach Hause. Er fürchtet, für sein Verhalten irgendwann zur Rechenschaft gezogen zu werden. Doch nichts passiert - vorerst. Mit der Zeit schwinden die Schuldgefühle und Cem wird ein erfolgreicher Unternehmer. Viele Jahre später holen ihn die Ereignisse auf dramatische Weise wieder ein. Sehr schöner und zunehmend spannender Roman über Väter und Söhne, Schuld und Sühne von Nobelpreisträger Orhan Pamuk.

Sehr spannend !
von Bani aus Hannover am 27.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich hab zum ersten mal von O.Pamuk etwas gelesen, dieses Buch ist sehr gut. In der Mitte hatte ich meine Zweifeln wo sollen diese Geschichten mit Sohrab und Rostam enden aber dann hat sich alles zusammen gefügt. Epfehlenswert

gespaltener Islam
von einer Kundin/einem Kunden am 28.12.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

So zwiegespalten das Leben im Islam, so zwiegespalten ist auch diese Buch. Hohe literarische Kunst.