Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Was alles war

Roman

(19)
Wahlverwandtschaften – der große Familienroman für unsere Zeit



Für ihre Eltern war Susa das lange ersehnte Kind, es fehlte ihr an nichts. Dass sie adoptiert wurde, hat sie nie gestört. Als erwachsene Frau verspürt sie zwar eine leichte Neugier auf die leibliche Mutter, aber als sie Viola kennenlernt, ist diese für sie eine Fremde. Doch das Treffen setzt mehr in Bewegung als vermutet. Die Frage, was Familie eigentlich ausmacht, erhält für Susa eine neue Bedeutung, auch, weil sie sich in Henryk verliebt, der zwei Töchter mit in die Beziehung bringt.



In ihrem neuen Roman begibt sich Annette Mingels literarisch auf die Spur unseres prägendsten und faszinierendsten Beziehungsgeflechts: der Familie. Sie erzählt von den vielen Spielarten moderner Beziehungen und davon, was Familie heute ausmacht, von Nähe und Geborgenheit, von Distanz und Konkurrenz, von der Unmöglichkeit, einander ganz und gar zu verstehen, von der Brüchigkeit des Ganzen, aber auch von seiner Belastbarkeit.








Portrait
Annette Mingels, geboren 1971 in Köln, wurde dort im Alter von zwei Wochen adoptiert. Sie studierte Germanistik und promovierte über Dürrenmatt und Kierkegaard. Danach arbeitete sie als Dozentin und Journalistin. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, dem drei weitere und ein Erzählband folgten. Nach Aufenthalten in Zürich und New York lebt Annette Mingels seit 2011 mit ihrer Familie in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 06.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8135-0755-3
Verlag Knaus
Maße (L/B/H) 220/146/29 mm
Gewicht 483
Verkaufsrang 24.510
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47832167
    Milchschaumschläger
    von Moritz Netenjakob
    (7)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (67)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (97)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 44420886
    In jedem Augenblick unseres Lebens
    von Tom Malmquist
    (49)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45331401
    Das Labyrinth der Lichter
    von Carlos Ruiz Zafón
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 47602194
    Fast eine Familie
    von Bill Clegg
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 47602183
    Heute leben wir
    von Emmanuelle Pirotte
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47877962
    Das Buch der Spiegel
    von E. O. Chirovici
    (172)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47877801
    Seit du bei mir bist
    von Nicholas Sparks
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47877563
    Sechzehn Wörter
    von Nava Ebrahimi
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 48047209
    Dass wir uns haben
    von Luise Maier
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 47871986
    Alles über Beziehungen
    von Doris Knecht
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 47877879
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (163)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 46876257
    Elefant
    von Martin Suter
    (70)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 47832573
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47602443
    Der Mann, der zu träumen wagte
    von Graeme Simsion
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 43966771
    Rabenfrauen
    von Anja Jonuleit
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 47092492
    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands
    von Salvatore Basile
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 62294810
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Anfangen – Lieben – Weitermachen – Finden“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Manchmal sind es diese denkwürdigen Situationen im Leben, in denen man etwas Kostbares findet, ohne es je gesucht oder gar gewünscht oder vermisst zu haben.
„Was alles war“ ist ein Roman, der eine feine Sogwirkung auf mich ausgeübt hat.
Mit großem sprachlichen Feingefühl behandelt die Autorin das Thema Adoption und hält es für ihr
Manchmal sind es diese denkwürdigen Situationen im Leben, in denen man etwas Kostbares findet, ohne es je gesucht oder gar gewünscht oder vermisst zu haben.
„Was alles war“ ist ein Roman, der eine feine Sogwirkung auf mich ausgeübt hat.
Mit großem sprachlichen Feingefühl behandelt die Autorin das Thema Adoption und hält es für ihr Glück bei Adoptiveltern aufgewachsen zu sein. Hier spürt man deutlich, dass Annette Mingels, selbst Adoptivkind, viel Persönliches zum Ausdruck bringt. Sie schildert das Kennenlernen mit der leiblichen Mutter, erzählt vom Geborgensein bei liebevollen Adoptiveltern und von den Schwierigkeiten, die das gemeinsame Leben in einer neu konziperten Patchwork-Familie mit sich bringt.
Ein wunderbarer, realitätsnaher Roman, der aufzeigt wie wichtig es ist, sich immer wieder erneut bewusst zu machen, wie schnell Glück zerbrechen kann und sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu beschränken. Ein Roman, der nach der letzten Seite noch lang nicht zu Ende ist.

„Eine echte Überraschung“

Christine Fehlhaber, Thalia-Buchhandlung Dresden

Es ist für mich immer etwas Besonderes, wenn sich Bücher, auf die ich eigentlich gar keine Lust hatte, als wahre Perlen entpuppen.
Dies ist so eins. Erzählt wird die Geschichte von Susa, die als Kind adoptiert wurde und nun ihre leibliche Mutter, die dazugehörigen Geschwister und auch noch einen Mann mit zwei Kindern kennenlernt. Und
Es ist für mich immer etwas Besonderes, wenn sich Bücher, auf die ich eigentlich gar keine Lust hatte, als wahre Perlen entpuppen.
Dies ist so eins. Erzählt wird die Geschichte von Susa, die als Kind adoptiert wurde und nun ihre leibliche Mutter, die dazugehörigen Geschwister und auch noch einen Mann mit zwei Kindern kennenlernt. Und mittendrin ist Susa in einem nicht gerade einfachen Beziehungsgeflecht.
Annette Mingels erzählt so einfühlsam und auch spannend, dass man dieses Buch nicht mehr zu Seite legen kann. Selten habe ich eine Familiengeschichte gelesen, in die man sich so hinein versetzen konnte und zudem noch völlig kitschfrei ist.

„Nähe und Distanz...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Das Wesen der Familie zu ergründen, vor dieser Herausforderung steht Susan , als sie ihre leibliche Mutter kennenlernt, ihren Halbbruder und eine Ehe mit einem Witwer mit zwei Töchtern eingeht. Was zählt mehr , die Wahlverwandschaft oder ist Blut doch dicker als Wasser ? Interessantes Spektrum der Stabilität von Beziehungen und emotionalen Das Wesen der Familie zu ergründen, vor dieser Herausforderung steht Susan , als sie ihre leibliche Mutter kennenlernt, ihren Halbbruder und eine Ehe mit einem Witwer mit zwei Töchtern eingeht. Was zählt mehr , die Wahlverwandschaft oder ist Blut doch dicker als Wasser ? Interessantes Spektrum der Stabilität von Beziehungen und emotionalen Verstrickungen - spannend erzählt !

„Eine Entdeckung!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Lesen Sie unbedingt diesen spannenden Roman über eine Adoption und über das, was Familien zusammenhält ! Einfühlsam und berührend geschrieben ! Lesen Sie unbedingt diesen spannenden Roman über eine Adoption und über das, was Familien zusammenhält ! Einfühlsam und berührend geschrieben !

„Familienangelegenheiten“

Cornelia Hilbk, Thalia-Buchhandlung Münster

Meeresbiologin mit Foxterrier
- trifft verwitweten Spezialisten mittelalterlicher Liebeslyrik mit 2 Töchtern
- trifft ihre leibliche Mutter samt Familienanhang
- erlebt Abschied und Neuanfang.

Und bei 'Allem was war' geht es um die Macht der Familie, tragisch, komisch, bis an die Grenze gehend und befreiend.
Meeresbiologin mit Foxterrier
- trifft verwitweten Spezialisten mittelalterlicher Liebeslyrik mit 2 Töchtern
- trifft ihre leibliche Mutter samt Familienanhang
- erlebt Abschied und Neuanfang.

Und bei 'Allem was war' geht es um die Macht der Familie, tragisch, komisch, bis an die Grenze gehend und befreiend.

„Familienroman unserer Gegenwart“

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Wunderbar leicht zu lesender Familienroman unserer Gegenwart über das Leben in einer Patchwork-Familie, über das Thema Adoption und die Herausforderungen an eine berufstätige Mutter. Eine sympathische und glaubwürdige Hauptperson, eine lebendige Story und eine überzeugende Erzählweise machen das Lesen zum Vergnügen. Wunderbar leicht zu lesender Familienroman unserer Gegenwart über das Leben in einer Patchwork-Familie, über das Thema Adoption und die Herausforderungen an eine berufstätige Mutter. Eine sympathische und glaubwürdige Hauptperson, eine lebendige Story und eine überzeugende Erzählweise machen das Lesen zum Vergnügen.

„Was ist Familie?“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Susa ist in einem liebevollen Elternhaus aufgewachsen, und dass sie adoptiert wurde, hat sie nie in Seelen - oder Loyalitätskrisen gestürzt. Jetzt aber - Susa ist längst eine erwachsene, erfolgreiche Frau - meldet sich ihre leibliche Mutter bei ihr...
Annette Mingels hat einen fesselnden Roman geschrieben, der eine Vielzahl familiärer
Susa ist in einem liebevollen Elternhaus aufgewachsen, und dass sie adoptiert wurde, hat sie nie in Seelen - oder Loyalitätskrisen gestürzt. Jetzt aber - Susa ist längst eine erwachsene, erfolgreiche Frau - meldet sich ihre leibliche Mutter bei ihr...
Annette Mingels hat einen fesselnden Roman geschrieben, der eine Vielzahl familiärer Bindungen "durchspielt" und die Verortung des Einzelnen in diesem mitunter komplizierten Geflecht verfolgt. Es geht um Liebe, (Ur)Vertrauen, Zweifel und Verlust und um die Verlässlichkeit und Veränderlichkeit eigener Gefühle. Was verankert einen Menschen wirklich sicher im eigenen Selbst? Was gibt uns Wurzeln? Gene oder Beziehungen? Die Autorin versteht es durch ihre ganz unmittelbare, sehr authentische Sprache meisterhaft, dem scheinbar Beiläufigen, Alltäglichen Bedeutung zu geben und zieht uns mitten hinein in dieses verwirrende Labyrinth, das man Leben nennt.

„Familie in all ihren Facetten“

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Sensibel erzählt Annette Mingels von den verschiedenen Formen der Familie in der heutigen Zeit. Dabei stellt sich immer wieder die Frage, was eine Familie ausmacht. Die Gene oder das soziale Umfeld?
Besonders gefallen hat mir, dass dieser Roman das Familienleben in all seinen Facetten darstellt. Von Liebe, Freude, Verlust, Reibungen,
Sensibel erzählt Annette Mingels von den verschiedenen Formen der Familie in der heutigen Zeit. Dabei stellt sich immer wieder die Frage, was eine Familie ausmacht. Die Gene oder das soziale Umfeld?
Besonders gefallen hat mir, dass dieser Roman das Familienleben in all seinen Facetten darstellt. Von Liebe, Freude, Verlust, Reibungen, Identitätsfindung und Verwirrung.
Mit einer Balance aus Distanz und Nähe schafft die Autorin einen wunderbaren Roman, der sprachlich ausgefeilt ist und bis zum Ende die Spannung hält.

„Über das Suchen und Finden“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Dies ist eine eindringliche Geschichte, die ganz ohne Drama, Intrigen und Verstrickungen auskommt. Man ist emotional bei der Hauptfigur Susa, kann sich in sie hineinfühlen und doch das Ganze mit einer gewissen Distanz betrachten.
"Was alles war" hat mich gelehrt, dass das Suchen manchmal wichtiger ist, als das Finden.
Dies ist eine eindringliche Geschichte, die ganz ohne Drama, Intrigen und Verstrickungen auskommt. Man ist emotional bei der Hauptfigur Susa, kann sich in sie hineinfühlen und doch das Ganze mit einer gewissen Distanz betrachten.
"Was alles war" hat mich gelehrt, dass das Suchen manchmal wichtiger ist, als das Finden.

„Was alles war“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Annette Mingels hat eine sehr emotionale Patchwork-Familiengeschichte geschrieben.
Auf der Suche nach Identität und dem eigenen Ich werden viele Facetten sichtbar.

Ein wunderbarer Roman.
Annette Mingels hat eine sehr emotionale Patchwork-Familiengeschichte geschrieben.
Auf der Suche nach Identität und dem eigenen Ich werden viele Facetten sichtbar.

Ein wunderbarer Roman.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Wie kann man "Familie" und "Beziehung" heute leben? Moderner, kluger und sehr authentisch wirkender Familien- und Liebesroman. Eine absolute Leseempfehlung! Wie kann man "Familie" und "Beziehung" heute leben? Moderner, kluger und sehr authentisch wirkender Familien- und Liebesroman. Eine absolute Leseempfehlung!

Monika Strefler, Thalia-Buchhandlung Frankenthal

Was macht Familie wirklich aus! Wahlverwandtschaft oder Blutsverwandtschaft? Ein außergewöhnlicher, intelligenter Roman, der uns alle betrifft Spannend bis zum Schluss. Was macht Familie wirklich aus! Wahlverwandtschaft oder Blutsverwandtschaft? Ein außergewöhnlicher, intelligenter Roman, der uns alle betrifft Spannend bis zum Schluss.

Ulrike Walther, Thalia-Buchhandlung Gotha

Was bedeutet Familie und was macht sie aus? Dieser Roman fesselt mit seiner klaren und schönen Sprache von Anfang bis Ende. Was bedeutet Familie und was macht sie aus? Dieser Roman fesselt mit seiner klaren und schönen Sprache von Anfang bis Ende.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sehr einfühlsam geschriebenes Buch zum Thema Adption. Susa fragt sich erst nachdem sie einen Mann mit 2 Kindern geheiratet und selbst ein Baby bekommen hat, was Familie heißt, Sehr einfühlsam geschriebenes Buch zum Thema Adption. Susa fragt sich erst nachdem sie einen Mann mit 2 Kindern geheiratet und selbst ein Baby bekommen hat, was Familie heißt,

Astrid Jankowski, Thalia-Buchhandlung Lünen

Auf der Suche nach dem eigenen Ich stellen sich der adoptierten Susa so manche Hürden in den Weg. Doch das Fazit ist: Besinne dich auf das Wichtigste im Leben, die Familie. Auf der Suche nach dem eigenen Ich stellen sich der adoptierten Susa so manche Hürden in den Weg. Doch das Fazit ist: Besinne dich auf das Wichtigste im Leben, die Familie.

„Großartig“

Heike Steinert, Thalia-Buchhandlung Dresden

Was eigentlich bedeutet Familie , was macht diese aus? Die Suche nach den eigenen Wurzeln, der Wunsch nach Glück ,Liebe und Erfolg .Ein tolles Buch über das Leben mit allen Höhen und Tiefen Was eigentlich bedeutet Familie , was macht diese aus? Die Suche nach den eigenen Wurzeln, der Wunsch nach Glück ,Liebe und Erfolg .Ein tolles Buch über das Leben mit allen Höhen und Tiefen

Sabine Hasler, Thalia-Buchhandlung Korbach

Welche Rolle spielt die Familie? Wie bedeutend sind Adoptiveltern, leibliche Eltern und Geschwister? Auf der Such nach der Herkunft und Identität stellen sich viele Fragen. Welche Rolle spielt die Familie? Wie bedeutend sind Adoptiveltern, leibliche Eltern und Geschwister? Auf der Such nach der Herkunft und Identität stellen sich viele Fragen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14593198
    Es klopft
    von Franz Hohler
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 18679450
    Kürzere Tage
    von Anna Katharina Hahn
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 25603873
    Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (93)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,95
  • 26456499
    Sommer wie Winter
    von Judith W. Taschler
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 32126708
    Die Liebe in groben Zügen
    von Bodo Kirchhoff
    (3)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    28,00
  • 32152360
    Geheime Tochter
    von Shilpi Somaya Gowda
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37947689
    Glücklich die Glücklichen
    von Yasmina Reza
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,90
  • 40952996
    Die Glücklichen
    von Kristine Bilkau
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40953032
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (99)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 41763371
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 42221452
    Wintergäste
    von Sybil Volks
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 42473805
    Über den Winter
    von Rolf Lappert
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 47662099
    Alles, was folgte
    von Renate Ahrens
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47872007
    Altenstein
    von Julie Kessel
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 61755618
    Blaupause
    von Theresia Enzensberger
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 62033783
    Sieh mich an
    von Mareike Krügel
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 64483498
    Die Unzertrennlichen
    von Stuart Nadler
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
11
7
1
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Was alles war - Annette Mingels

Was alles war

von Annette Mingels

(19)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Das Mädchen im Strom - Sabine Bode

Das Mädchen im Strom

von Sabine Bode

(19)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=

für

39,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen