Bewerter

Eine Kundin / Ein Kunde aus Billerbeck

Gesamte Bewertungen 1 (ansehen)


Meine Bewertungen



Keine gehobene Literatur, sondern das pure Leben

Eine Kundin / Ein Kunde aus Billerbeck , am 07.01.2012

Ich komme, wie der Autor der Karl-Bauer-Bücher, aus Billerbeck und bin über diverse Zeitungsartikel auf den neuen Autor der Stadt aufmerksam geworden. Ich habe mir zu Weihnachten seine beiden Bücher schenken lassen und direkt zu lesen begonnen.
Zunächst war ich enttäuscht. Ich habe das literarisch anspruchsvolle Werk eines talentierten Schriftstellers erwartet, stattdessen bekam ich Alltagsgeschichten in einer Sprache präsentiert, die oft an eine Mischung aus "Hausmeister Krause", "Ritas Welt" und "Die Camper" erinnert. Gerade als ich die Bücher genervt zur Seite legen wollte, überkam es mich dann ganz plötzlich (Buch 1, Kapitel: Frau Liebermann und der Mentalist). Von diesem Zeitpunkt an wurde das Lesen zum Genuss. Und nun berichte ich über das zweite Artmann-Werk, "Gestatten, Karl Bauer!". Artmann ist, wie er selbst betont, ein Geschichtenerzähler. Und das tut er direkt, persönlich, unglaublich witzig und voller Gefühl. Artmanns Geschichten zeugen von hoher Beobachtungsgabe, seine Figuren, vor allem der tölpelhafte Karl Bauer und seine Freunde, die Flachleger, sind toll gewählt und entwickeln in der Fantasie der Leser ein Eigenleben. Das zweite Buch ist noch besser geworden als das erste. Artmanns Stil hat sich verbessert, der Humor und die Spitzen sind gekonnter und die Gefühlsdichte hat sich verdoppelt (-absolut empfehlenswertes letztes Kapitel).
Ich habe die beiden Bücher (Aus dem Leben eines kleinen Mannes & Gestatten, Karl Bauer!) innerhalb von 8 Tagen gelesen, jeden Tag ein bis zwei Stündchen.
Wie gesagt, Artmann schreibt keine hochwertige Literatur, er beschreibt das Leben in seiner lustigsten, echtesten, menschlichsten Form. Er schreibt über Liebe und Freundschaft, über Verlieren und Gewinnen, über Leben und Tod.
Die Karl-Bauer-Reihe ist wie Urlaub vom Alltag, und wenn man sich erst mal auf Artmanns Stil eingelassen hat, ist das Lesen ein echter Genuss. Und am Ende, wenn man mit einem Tränchen im Auge die letzte Seite gelesen hat, wird einem klar, dass wahre Literatur dann wahre Literatur ist, wenn sie einen erreicht. Die Karl-Bauer-Bücher und Swen Artmann haben mich erreicht - und zwar zu hundert Prozent.

Gestatten, Karl Bauer! - Swen Artmann
Gestatten, Karl Bauer!
von Swen Artmann
(6)
eBook (ePUB)
2,99