Warenkorb
 

Die Frau des Nobelpreisträgers

Weitere Formate

Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Joe gefällt sich als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er genießt in vollen Zügen die Aufmerksamkeit, die ihm zuteil wird, diverse Affären inklusive. Seine Frau Joan scheint dabei mit viel Charme, einem scharfen Sinn für Humor und intelligenter Diplomatie die perfekte Unterstützung im Hintergrund. Als Joe für sein literarisches Oeuvre mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden soll, reisen sie gemeinsam nach Schweden. Begleitet werden sie dabei von ihrem Sohn David (Max Irons) - selbst angehender Schriftsteller ohne Vaters Segen. Zwischen hochoffiziellen Empfängen, Ehrfurchtsgebaren und Damenprogramm werden die Risse der Ehe sichtbar und eine unruhige Unzufriedenheit beginnt durch Joans stoische Fassade zu brechen. Presse: Kraftvoll und spannend! (New York Times) Glenn Close ist atemberaubend! (The Washington Post)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 10.05.2019
Regisseur Björn Runge
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4042564190908
Genre Drama
Studio Capelight Pictures
Originaltitel The Wife
Spieldauer 97 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 239
Produktionsjahr 2017
Film (DVD)
Film (DVD)
12,19
12,19
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Die Frau des Nobelpreisträgers
von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 16.06.2019

Großartiger Schauspieler(innen) Film. Alle Rollen sind hervorragend besetzt, die DarstellerInnen liefern eine exzellente Arbeit ab. Das Thema entspricht einem Mainstream: Mann gegen Frau, Talent gegen Machtinstinkt. Die Wahrheit findet letztlich ihren Weg, auf etwas melodramatische Art. Die Regie verzichtet auf Spielereien... Großartiger Schauspieler(innen) Film. Alle Rollen sind hervorragend besetzt, die DarstellerInnen liefern eine exzellente Arbeit ab. Das Thema entspricht einem Mainstream: Mann gegen Frau, Talent gegen Machtinstinkt. Die Wahrheit findet letztlich ihren Weg, auf etwas melodramatische Art. Die Regie verzichtet auf Spielereien und liefert gediegene Hausmannskost. Ein gut gemachter, europäischer Film.