Warenkorb
 

Das Biest in ihm

Das Märchen von der Schönheit des Prinzen - Disneys Villains

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse - zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 12 - 18
Erscheinungsdatum 22.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-28021-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 20,9/15/3,1 cm
Gewicht 433 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Ellen Flath
Verkaufsrang 262
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Liesel Layda, Thalia-Buchhandlung Riesa

Jeder kennt das Märchen von der Schönen und dem Biest. Doch dieses Buch wird aus der Sicht des Biests dargestellt. Weshalb ist der einst schöne Prinz erst zum Biest geworden? ...

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung

Alle kennen die Disneyversion von Die Schöne und das Biest. Hier haben wir die Vorgeschichte des Prinzen. Für Fans ein Muss, auch wenn die Story ihre Schwächen hat. Trotzdem schön!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
4
8
3
2
0

Tolle Ergänzung zum Film
von Endlose Seiten am 11.09.2019

Wie jedes andere Kind auch, hatte ich früher ebenfalls meinen Disney-Lieblingszeichentrickfilm, nämlich ‚Die Schöne und das Biest‘. Auch als Erwachsene schaue ich ihn mir ab und zu gerne an. Deshalb war es für mich eine schöne Überraschung, als ich erfahren habe, dass der Carlsen-Verlag 'Das Biest in ihm' von Serena Valentino he... Wie jedes andere Kind auch, hatte ich früher ebenfalls meinen Disney-Lieblingszeichentrickfilm, nämlich ‚Die Schöne und das Biest‘. Auch als Erwachsene schaue ich ihn mir ab und zu gerne an. Deshalb war es für mich eine schöne Überraschung, als ich erfahren habe, dass der Carlsen-Verlag 'Das Biest in ihm' von Serena Valentino herausbringt, quasi ‚Die Schöne und das Biest‘ aus der Sicht des Prinzen/des Biests. Damit hätte ich niemals gerechnet, weshalb es nicht lange dauerte, bis ich beschlossen habe, das Buch zu lesen. Doch bevor ich auf den Inhalt eingehe, möchte ich kurz das tolle Cover würdigen. Ich bin hin und weg von der Idee, dass vorne eine Gesichtshälfte vom Biest und hinten eine Gesichtshälfte vom Prinzen abgebildet ist. Aus meiner Sicht ist das Cover eins der kreativsten, das ich je gesehen habe, auch wenn es sehr schlicht gestaltet ist. Die Geschichte handelt davon, wie der Prinz zum Biest wurde und wer dafür verantwortlich ist. Man erfährt viel Neues über den Prinzen und wie er vor seiner Verwandlung war. Und hier bekommt man wirklich einige Überraschungen geboten. Es war jedoch nicht alles neu. Diejenigen, die ‚Die Schöne und das Biest‘ gesehen haben, werden über viel Bekanntes stolpern, was ich persönlich nicht schlimm fand, denn irgendwie musste ja an die Ausgangsgeschichte angeknüpft werden. Toll fand ich auch, dass die von mir geliebten Nebencharaktere wie Lumiere und Mrs. Potts ebenfalls einen Auftritt hatten. Außerdem gibt es Verweise auf andere Märchen und es entsteht der Eindruck, als ob sie alle im selben Universum spielen. Fazit 'Das Biest in ihm' von Serena Valentino ist nicht nur ein Hingucker im Regal, sondern ein Must-Have für alle Disney-Fans. Serena Valentino hat mir mit ihrer Geschichte einige wundervolle Stunden beschert. Ich freue mich schon auf die anderen Teile aus der ‚Disneys Villains‘-Reihe.

Perfektes Cover - Enttäuschender Inhalt
von bookish_in_wonderland_ aus Hessen am 06.09.2019

Das Cover ist einfach fantastisch. Generell hat diese Reihe etwas wunderbares mit den Covern gemacht. Die Geschichte hat mich dann leider nicht so begeister wie das Cover. Wie das Biest zu dem geworden ist, wurde bei "Die Schöne und das Biest" ja angedeutet, hat aber nicht sehr viel mit dieser Geschichte zutun. Das fand ich aber... Das Cover ist einfach fantastisch. Generell hat diese Reihe etwas wunderbares mit den Covern gemacht. Die Geschichte hat mich dann leider nicht so begeister wie das Cover. Wie das Biest zu dem geworden ist, wurde bei "Die Schöne und das Biest" ja angedeutet, hat aber nicht sehr viel mit dieser Geschichte zutun. Das fand ich aber nicht so schlimm. Mir kam es ein wenig so vor, als wäre dieses Buch nur für den Profit herausgegeben worden. Die Geschichte war so oberflächlich, in meinen Augen ganz ohne Gefühl oder Liebe geschrieben. Doch hat diese Seite der Geschichte, so viel Potenzial gehabt was wunderbares zu werden. Große Schrift, sehr breite Ränder und dickes Papier, dies fand ich ebenfalls recht störend. Alles damit dieses Buch mehr Fülle bekommt. Ich habe mich so sehr darauf gefreut, da ich ein riesen Fan von Belle und dem Biest bin. Aber ich war seit langem nicht mehr so entäuscht von einem Buch, wie bei diesem. Man sollte eben nicht immer nach der Optik gehen. Perfektes Cover mit enttäuschendem Inhalt.

von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2019
Bewertet: anderes Format

Ein MUSS für alle Disney-Fans! Wie wurde aus dem Prinzen ein grauenhaftes Biest? Wie war sein Leben vor dem Fluch? Eine tolle neue Perspektive der Geschichte "Schöne u. d. Biest"!