Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Liebes Kind

Thriller

Dieser Thriller beginnt, wo andere enden

Eine fensterlose Hütte im Wald. Lenas Leben und das ihrer zwei Kinder folgt strengen Regeln: Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten werden minutiös eingehalten. Sauerstoff bekommen sie über einen »Zirkulationsapparat«. Der Vater versorgt seine Familie mit Lebensmitteln, er beschützt sie vor den Gefahren der Welt da draußen, er kümmert sich darum, dass seine Kinder immer eine Mutter haben. Doch eines Tages gelingt ihnen die Flucht - und nun geht der Albtraum erst richtig los. Denn vieles deutet darauf hin, dass der Entführer sich zurückholen will, was ihm gehört.

In ihrem emotional schockierenden und zugleich tief berührenden Thriller entrollt Romy Hausmann Stück für Stück das Panorama eines Grauens, das jegliche menschliche Vorstellungskraft übersteigt.

Portrait
Romy Hausmann wurde 1981 geboren und war mit 24 Jahren Redaktionsleiterin bei einer Münchner Fernsehproduktion. Dort hat sie mit hunderten von Protagonisten gearbeitet und von deren Leben erzählt: von misshandelten Ehefrauen, somalischen Kriegsflüchtlingen, vernachlässigten Kindern. Seit der Geburt ihres Sohnes arbeitet sie frei fürs Fernsehen, seit 2016 schreibt sie regelmäßig für den blog . Darin erzählt sie von all den persönlichen Dingen und Erfahrungen, die ihr wirklich wichtig sind: Von nicht-linearen Lebenswegen, von Stolpersteinen und Niederlagen, vom Mut zur Veränderung und der Zuversicht, auch im Scheitern stark sein zu können. Liebes Kind' ist ihr Thrillerdebüt. Romy Hausmann wohnt mit ihrer Familie in einem abgeschiedenen Waldhaus in der Nähe von Stuttgart.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783423435611
Verlag dtv
Dateigröße 818 KB
Verkaufsrang 12
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken   i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Nour Piel, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Ein gelungener Thriller mit einer spannenden Handlung und einem raffinierten Ende. Die Schreibweise mancher Erzählperspektive war allerdings sehr gewöhnungsbedürftig.

Nadine Hampf, Thalia-Buchhandlung Essen

Wieder mal ein rundum gelungener Psychothriller!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
283 Bewertungen
Übersicht
235
34
10
2
2

Spitze
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 17.06.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Durfte kurz reinschauen und anschließend gleich bestellt. Kurze Zeit später hatte ich das Buch vorliegen und konnte gleich weiter lesen.dieses Buch ist so spannend, das man öfter mal mit Pausen ruhen muss um weiter zu lesen.

Spannung anders!
von einer Kundin/einem Kunden aus Friedrichsdorf am 15.06.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Schwieriges Thema mit unglaublicher Umsetzung. Eines vorweg: Es ist nichts, wie es scheint. In diesem Thriller wird auf 425 Seiten das schreckliche Schicksal von hauptsächlich zwei Frauen erzählt, welche in die Hände eines Psychopathen geraten. Entführungen kommen oft in Thrillern vor, aber hier ist es ganz anders. Stell dir vor... Schwieriges Thema mit unglaublicher Umsetzung. Eines vorweg: Es ist nichts, wie es scheint. In diesem Thriller wird auf 425 Seiten das schreckliche Schicksal von hauptsächlich zwei Frauen erzählt, welche in die Hände eines Psychopathen geraten. Entführungen kommen oft in Thrillern vor, aber hier ist es ganz anders. Stell dir vor, du wirst entführt und am nächsten Tag bist du in einer Hütte mit zwei Kindern eingesperrt, die ihren Vater (aka dein Kidnapper) lieben und die Gefangenschaft als normal erachten. Das Ungewöhnliche: dieser Thriller endet dort, wo andere beginnen. Nämlich mit der Flucht von Lena aus der Holzhütte im Wald. Doch war es wirklich eine Flucht und wieso ist ihre kleine Tochter Hannah dabei. Lena war vor 14 Jahren ominös verschwunden und wurde erst jetzt gefunden; oder doch nicht? Neben Lena wird die Geschichte noch in der Perspektive von Lenas Vater Matthias und ihrer Tochter Hannah erzählt. Hannah ist ein 13 Jahre altes Mädchen, welches durch das Leben in der Hütte in der normalen Gesellschaft schwer hat. Für sie sind die Worte ihres Vaters Gesetz und verurteilt durch diese Gesetze das Verhalten von fremden Menschen. Ich finde, dieses Buch beschreibt sehr gut, dass ein Mensch von den Normen vorherbestimmt wird, welche ihm seine Eltern beibringen. Und wenn man diese Normen, denen der anderen nicht entsprechen, dann kommt es zu Konflikten. Meine Meinung: Ich finde, dass das Buch sehr professionell geschrieben wurde und man daraus viel entnehmen kann. Ich werde das Buch definitiv noch einmal lesen, um mir wirklich alle Nuancen des Romans klarzumachen. Von den Charakteren muss ich sagen, dass alle sehr nachvollziehbar gehandelt haben und dass die Handlung sehr gut durchdacht ist, jedoch konnte ich mich, wenn dann nur mit Jasmin identifizieren. Die meisten Charaktere hatten wirklich sehr unangenehme Züge. Ich würde nicht sagen, dass es ein Thriller war, welchen ich vor Spannung nicht aus den Händen legen konnte, jedoch fand ich in der Geschichte einige Denkansätze für sich selbst. Ich finde den Titel „Liebes Kind“ wegen der Geschichte mit Hannah sehr passend. Auch das Cover ist wunderschön und würde ihm definitiv 5/5 Sternen geben. An den geschwärzten Ecken des Buches wurde das Cover aufgeraut, wes mir zudem sehr gefällt. Fazit: Es ist kein einfacher Thriller, den man zwischendurch lesen kann, sondern muss sich für ihn Zeit nehmen, um alles zu verstehen. Außerdem ist das Buch eher nicht für Menschen, welche Krimis wegen der Ermittlungsarbeit lesen, sondern für welche, die sich gerne mit den Absichten und den Gedankengängen der Figuren befassen 4.5/5 Sternen

Panorama des Grauens
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2019

Das Thrillerdepüt von Romy Hausmann zieht einen in den Bann. 14 Jahre ist Lena Beck spurlos verschwunden, Können die Eltern noch hoffen? Familendrama und Thriller in einer ergreifenden Geschichte.