Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wüstenprinzessin des Ewigen Eises

**Die Magie von Feuer und Eis**
Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt...

//»Wüstenprinzessin des Ewigen Eises« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Portrait
Ellie Sparrow lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Niedersachsen. Schon als Kind hat sie gern Geschichten gehört und selbst erzählt. Mit dem Schuleintritt kam dann auch die Liebe zum geschriebenen Wort. Seitdem trifft man sie meist an ihrem Arbeitsplatz an, wo sie in fantastische Welten eintaucht und Herr über ihren eigenen kleinen Kosmos ist. Außerhalb der schöpferischen Arbeit findet man sie mit der Nase tief in einem Buch vergraben, mit dem Controller vor der Konsole oder zusammen mit ihrer Familie in der Natur.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 07.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783646604689
Verlag Carlsen
Dateigröße 3345 KB
Verkaufsrang 679
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken   i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Spannend, flüssig geschrieben, mit Romantik & dem Statement, dass nichts so ist wie es scheint. Es ist ein klein wenig vorhersehbar, mindert aber das Lesevergnügen überhaupt nicht!

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Es hat Spaß gemacht die Geschichte zu lesen. Auch wenn sie einige Parallelen zu anderen Büchern hat, überzeugt die Lovestory zwischen Avianna und Byron.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
4
2
0
0

Bewährte Mischung aus Feuer und Eis
von fuddelknuddel am 14.06.2019

„Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu w... „Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt…“ (Klappentext des Verlags) Manchmal ist es Fluch und Segen zugleich, sich bei E-Books bedienen zu dürfen. Denn wie es am Buffet nun mal so ist, sind die Augen meistens größer als die Kapazitäten, die man zur Verfügung hat, sei es nun der Magen im Restaurant oder eben die Zeit zum Lesen bei automatisch bestätigten Büchern. „Die Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ ist so eine SuB-Leiche, die unverdient nun schon viele Wochen vor sich hin vegetierte. Wenn die Protagonisten Magie wirken können, freue ich mich immer besonders auf die Geschichten. Es ist zwar mittlerweile nichts allzu besonderes mehr, aber spätestens seit Fire & Frost letztes Jahr verschlinge ich Bücher mit Magiebegabten mit besonders großer Begeisterung. Entsprechend neugierig war ich auf den auch hier herrschenden Kontrast von Feuer- und Eis-Magie und wurde zumindest im Bezug auf die Magie nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Geschichte ist angenehm leicht und sehr detailliert, sodass man sich das Geschehen und die Umgebung dessen gut ausmalen kann. Zudem fliegt man durch die einfache Sprache nur so durch die Seiten und hat das Buch relativ fix beendet, nichts also mit dem man sich lange aufhalten kann, wenn man Schnell- und Vielleser ist. Mit den Figuren bin ich irgendwie nur langsam warm geworden. Zu Avianna habe ich keinen Draht gefunden und Glaciens Herrscher war mir zunächst auch unsympathisch, was sich dann aber im Laufe des Geschehens zumindest etwas gelegt hat. Dennoch habe ich nicht wirklich eine tiefere Verbindung zu den beiden aufbauen können und so blieb auch das Gefühl für mich ein wenig auf der Strecke. Die Liebesgeschichte der beiden hat mich somit nicht wirklich vom Hocker gerissen. Sie war vorhersehbar, was mich normalerweise nicht stören würde, aber in diesem Fall, wo ich so gar nicht getoucht wurde, empfand ich das hin und her der beiden als etwas nervig. Immerhin gab es zwischendurch hier und dort ein wenig Action, was Aviannas Palast-Alltag deutlich aufgewertet hat, sowohl für sie als auch für den Leser. Mein Fazit: Idee war gut, Umsetzung okay. Ein nettes, kurzweiliges Buch, was ich jedoch nicht noch mal lesen wollen würde. Gäbe es eine Fortsetzung, wäre ich auch auf die nicht sonderlich scharf, dennoch empfehlenswert für Liebhaber von kurzweiliger Romantasy in außergewöhnlichem Setting.

Feuer und Eis - Gegensätze, die für Liebe geschaffen wurden? Unglaublich fesselnd!
von Blubb0butterfly am 03.04.2019

Die Flamme verpuffte, bevor man sie mit bloßem Auge hätte erkennen können. Sie war nur ein flüchtiges Gefühl, ein Kribbeln in den Fingerspitzen, eine Welle in meinem Körper, die zu schnell verebbt war. Frustriert sank ich an das Ufer der Oase und betrachtete die aufgewühlte Wasseroberfläche. Mira stand am anderen Ufer, das von ... Die Flamme verpuffte, bevor man sie mit bloßem Auge hätte erkennen können. Sie war nur ein flüchtiges Gefühl, ein Kribbeln in den Fingerspitzen, eine Welle in meinem Körper, die zu schnell verebbt war. Frustriert sank ich an das Ufer der Oase und betrachtete die aufgewühlte Wasseroberfläche. Mira stand am anderen Ufer, das von hohen Palmen und ein wenig Buschwerk umgeben war, und warf Steine, die kunstvoll über den See hüpften und mit jedem Sprung kleine Wellen hinterließen. Dabei versuchte sie nicht allzu auffällig zu mir herüber zu starren. Sie war jedoch nicht sehr geschickt darin, ihre Neugierde zu verbergen und mit jedem gescheiterten Versuch meinerseits sanken ihre Schultern mehr in sich zusammen. Eckdaten eBook 273 Seiten Impress Verlag (Carlsen Verlag) 2019 ISBN: 978-3-646-60468-9 Cover Wow, ich bin beeindruckt! Es ist wunderschön! Inhalt Die Magie von Feuer und Eis Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreiches zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig, das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Albtraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt… Autorin Ellie Sparrow lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Niedersachsen. Schon als Kind hat sie gern Geschichten gehört und selbst erzählt. Mit dem Schuleintritt kam dann auch die Liebe zum geschriebenen Wort. Seitdem trifft man sie meist an ihrem Arbeitsplatz an, wo sie in fantastische Welten eintaucht und Herr über ihren eigenen kleinen Kosmos ist. Außerhalb der schöpferischen Arbeit findet man sie mit der Nase tief in einem Buch vergraben, mit dem Controller vor der Konsole oder zusammen mit ihrer Familie in der Natur. Meinung Avianna ist die rechtmäßige Thronerbin des Wüstenkönigreiches und alles läuft in geordneten Bahnen, wäre da nicht ihr kleines Problem. Naja, klein ist relativ. Sie scheint ihre Feuermagie nicht heraufbeschwören zu können und das gehört sich nicht für die zukünftige Königin. Dies bemerkt natürlich auch ihr Vater und es kommt zum Unvermeidbaren: Sie wird enterbt und an den Eiskönig abgeschoben. Sie kann ihr Schicksal einfach nicht glauben. Ihr Leben lang hat sie alles getan, um es ihrem Vater recht zu machen und dieser schiebt sie bei der ersten Gelegenheit ins eisige Königreich Glacien ab, angeblich um diplomatische Beziehungen zu erhalten. Was soll eine Wüstenprinzessin in einem Eiskönigreich? Das ist wohl die große Frage, nicht wahr? Doch es kommt ganz anders. Sie muss sich nun damit auseinandersetzen, dass es in Glacien anders läuft. Sie muss sich selbst fragen, was sie will und wer sie in Wirklichkeit ist. Es ist erstaunlich, sie bei ihrer Entwicklung mitzuerleben. Es wird nicht einfach und es wird sicherlich immer wieder zu Missverständnissen kommen. Auch Byron, der Eiskönig, ist ganz anders als sie dachte. Es kursierten die wildesten Gerüchte über sein Königreich, aber sie muss erkennen, dass die Menschen eine blühende Fantasie haben. Durch ihn sieht sie mit eigenen die Welt, wie sie in Wirklichkeit ist und wie grausam ihr Vater doch herrscht. Doch auch Byron kämpft mit seinen eigenen Problemen und scheint ein Geheimnis vor ihr zu haben. Wer ist er wirklich? Sie muss viel mit ihren Gefühlen kämpfen und auch ihre Beziehung entwickelt sich so langsam zu einer aufkeimenden Romanze. Doch werden sie eine Chance haben, so unterschiedlich wie sie sind? Naja, Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an, also kann man durchaus auf ein Happy End hoffen. ;) Ich habe diese Geschichte geliebt und konnte sie einfach nicht aus den Händen legen! Ein großartiges Werk! Sehr tiefgründig! Ich werde auf jeden Fall noch mehr von der Autorin lesen. Sie hat mich mit diesem Werk völlig umgehauen! Daher kann ich es nur wärmstens empfehlen! von

Gute Jugendfantasy-Geschichte mit ein zwei Mankos
von Liebe dein Buch aus Köln am 14.03.2019

Meine Meinung: Das Cover hat mich fasziniert und spätestens der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Die Umsetzung konnte mich allerdings nicht vollends überzeugen. Zuerst konnte ich mich nicht ganz mit dem Schreibstil anfreunden, was aber auch daran gelegen haben könnte, dass ich nicht so gut mit der Protagonistin klar kam. ... Meine Meinung: Das Cover hat mich fasziniert und spätestens der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Die Umsetzung konnte mich allerdings nicht vollends überzeugen. Zuerst konnte ich mich nicht ganz mit dem Schreibstil anfreunden, was aber auch daran gelegen haben könnte, dass ich nicht so gut mit der Protagonistin klar kam. Avianna ist eine verwöhnte, naive und gehörige Kronprinzessin. Sie folgt dem Willen ihres Vaters - komme, was wolle. Nachdem sie ihr Königreich der Wüste verlässt, muss sie nach und nach erkennen, dass vieles von dem, was man ihr erzählt hat, eine Lüge war. Aber anstatt das diese teilweise erschreckenden Erkenntnisse sie wachrütteln und antreiben, verschließt sie sich davor und lässt sich davon lähmen. Sie hat für meinen Geschmack viel zu lange gebraucht, um die letzten Fäden zu ihrem Vater zu kappen. Zum Glück gibt es noch Byron, den König von Glacien. Er ist ganz anders, als Avianna es erwartet hat und er taut sie nach und nach auf. Zeigt ihr die Schönheit seines Königreiches und ihrer neuen Heimat. Die Beziehung der beiden entwickelt sich zart und voller Gefühle. Dieser Aspekt der Geschichte hat mir wirklich gut gefallen - wenn man von Aviannas oft nicht nachvollziehbaren Gedanken absieht. Irgendwann ziehen auch mehr Spannung und Magie in die Geschichte ein. Glacien wird von seinen Widersachern bedroht und dafür muss sich das Königreich rüsten - mit all seiner magischen Kraft. Ich hätte mir gewünscht, dass der Fokus mehr auf den magischen Fähigkeiten liegt, aber in einem Einzelband fehlt wohl einfach der Raum dafür. Auch das "Warum" hinter vielen Handlungen hat mir gefehlt. Am Ende wird das meiste zwar schlüssig aufgeklärt, aber eben nicht alles. Dennoch hatte ich alles in allem Spaß dabei, diese Geschichte zu lesen. Fazit: Obwohl ich einige Kritikpunkte an der Handlung und vor allem an der Protagonistin hatte, hat es insgesamt Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Idee dahinter hat mir gefallen und Spannung war da. Andere Charakterzüge bei Avianna und die Geschichte hätte wirklich einschlagen können.