Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

Finde mich. Jetzt

Roman

Finde-mich-Reihe Band 1

Weitere Formate

Sie ist sein Hoffnungsschimmer in der dunkelsten Nacht
Von der Liebe bitter enttäuscht, zieht Tamsin zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley. Sie möchte sich auf sich selbst konzentrieren, den Männern hat sie ein für alle Mal abgeschworen. Doch dann trifft sie auf Rhys. Er ist unnahbar und faszinierend. Was Tamsin nicht weiß: Er saß seine gesamte Jugend unschuldig im Gefängnis. Jetzt muss sich Rhys plötzlich in einer ihm völlig fremden Welt behaupten. Auch er fühlt sich zu Tamsin hingezogen, die ihm voller Tatendrang hilft, alles Verpasste nachzuholen. Langsam beginnt er wieder zu vertrauen. Doch Rhys hat Tamsin noch längst nicht alles erzählt ...

"Finde mich. Jetzt" ist der Auftakt einer romantischen New Adult-Reihe der deutschen Neuentdeckung Kathinka Engel. Mit einer großen Portion Gefühl beschreibt die Autorin in der Finde-mich-Reihe das Auf und Ab der Liebe, lässt uns erst tief bewegt zurück und das Herz dann wieder ganz leicht werden. Unter dem Motto "Believe in second chances" erzählt sie von Neuanfängen, zweiten Chancen und der ganz großen Liebe. Perfekt für alle Fans von Mona Kasten und Laura Kneidl.

Als leidenschaftliche Leserin studierte Kathinka Engel allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazinsowie als Übersetzerin und Lektorin. Mit ihrem Debüt "Finde mich. Jetzt" ist sie unter die Autoren gegangen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, trifft man sie im Fußballstadion oder als Backpackerin auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.

"Ein zutiefst gebrochener, junger Mann. Eine starke, selbstbewusste und unabhängige Frau. Eine Liebe, die alle Hürden überwindet und die so tief greift, dass mir beim Lesen vor lauter Gefühl fast das Herz explodiert wäre." Ina's Little Bakery

"Eine wunderbare Liebesgeschichte voller zweiter Chancen. Gefühlvoll, emotional und dramatisch! Rhys & Tamsin sorgen definitiv für Herzklopfen!" primeballerina's books

"Das Buch war großartig! So mitreißend, zart, gefühlvoll. Ich habe mich rettungslos in die Charaktere und die Geschichte verliebt. Ein paar Mal standen mir Tränen in den Augen und dann musste ich einfach nur wieder schmunzeln." Kielfeder
Portrait
Die gebürtige Münchnerin und Wahllondonerin Kathinka Engel kennt die Buchwelt aus verschiedensten Perspektiven: Als leidenschaftliche Leserin studierte sie allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin und als Redakteurin, Übersetzerin und Lektorin für verschiedene Verlage. Nun ist sie mit ihrem Debüt "Finde mich. Jetzt" unter die Autoren gegangen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, trifft man sie in Giesinger Kneipen, im Fußballstadion oderals Backpackerin auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.
Bei Instagram teilt sie unter @kathinka.engel ihre Begeisterung für Bücher.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783492994477
Verlag Piper
Dateigröße 5857 KB
Verkaufsrang 457
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Finde-mich-Reihe

  • Band 1

    143435620
    Finde mich. Jetzt
    von Kathinka Engel
    (62)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    143435737
    Halte mich. Hier
    von Kathinka Engel
    eBook
    9,99
  • Band 3

    143435732
    Liebe mich. Für immer
    von Kathinka Engel
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Sehr süß und bewegend. Eine gut durchdachte New-Adult-Handlung, in der sich 2 junge Menschen den Tücken des Lebens, als auch der Liebe, stellen müssen.

Finde mich. Jetzt

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Obwohl ich in diesem Genre wirklich viel lese, konnte mich das Buch überhaupt nicht in den Bann ziehen. Die Geschichte war so vorhersehbar, die Dramen waren von Anfang an klar. Man kann Rhys Reaktionen am Anfang total verstehen. Aber er und Tamsin machen immer wieder einen Schritt vorwärts und zwei zurück. Und es sind immer so große Sachen, die Probleme aufwerfen. Auch Tamsin finde ich nicht besonders authentisch. Auf der einen Seite war sie verlobt, ist aber auch an vielen Stellen so unglaublich naiv. Auch ihre Reaktion als sie von Rhys Verletzungen erfährt ist nicht sehr rücksichtsvoll. Das Buch Winnie Puh sehe ich jetzt mit ganz anderen Augen. Auch das Finale hat mich nicht besonders überzeugt, da die Geschichte um seine Schwester und wie es jetzt geendet hat völlig unrealistisch ist. Lebendigeren wie Malik oder Zelda haben alles etwas unterhaltsamer und schöner gemacht, aber insgesamt bin ich kein Fan von dem Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
30
22
7
3
0

Hat seine Stärken und Schwächen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bechhofen am 23.10.2019
Bewertet: Paperback

„Finde mich. Jetzt“ von Kathinka Engel ist durchaus ein schönes und interessantes Buch mit tollen unterschiedlichen Charakteren und romantischen und sehr menschlichen Momenten. Allerdings hat dieses Buch auch einige Schwächen, wie zum Beispiel, dass es, meiner Meinung nach, zu viel und vor allem zu schnell hin und her geht und a... „Finde mich. Jetzt“ von Kathinka Engel ist durchaus ein schönes und interessantes Buch mit tollen unterschiedlichen Charakteren und romantischen und sehr menschlichen Momenten. Allerdings hat dieses Buch auch einige Schwächen, wie zum Beispiel, dass es, meiner Meinung nach, zu viel und vor allem zu schnell hin und her geht und alles wieder vergessen ist. Sicherlich streitet man in einer Beziehung und man arbeitet auch daran, ebenso sollte man nicht zu lange auf jemanden sauer sein, gerade wenn der Partner es schwer hat und es nicht besser weiß, wie im Falle von Rhys. Der ist gefühlsmäßig oft wie ein 15-jähriger Teenager, eben das Alter, in dem er ins Gefängnis musste. Aber dann ist er so down und gegen alles und schupst Tamsin von sich weg und betrinkt sich und sie ist so verletzt und sauer und zweifelt auch an allem und paar Seiten später ist alles wieder vergessen… Das finde ich dann doch arg sprunghaft. Außerdem gibt es ein zwei Szenen, die ich aber leider nicht sagen kann, ohne zu spoilern, wo ich die Handlungsweisen der Protagonisten auch etwas fragwürdig finde. Das erste Drittel des Buches fand ich am besten gelungen. Die ersten zaghaften Annäherungen und das Kennenlernen der beiden waren sehr gut geschrieben und es gab schöne und süße Gesten und Gespräche. Das fand ich wirklich gut. Das mittlere Drittel war eindeutig das schwächste und manchmal etwas anstrengend, während das letzte recht okay war mit ein zwei schönen Momenten. Trotz all dem haben mir die Charaktere sehr gefallen, auch Rhys, der durchaus beziehungsgestört ist und, wie bereits gesagt, oft die Gedanken und Gefühle eines 15-Jährigen hat. Tamsin wäre mir, wenn ich sie persönlich treffen würde, ein wenig zu anstrengend mit ihrer andauernden positiven und plaudernden Art, aber das passte hier gut, da sie und Rhys eben so völlig unterschiedlich sind. Auch die Nebencharaktere, die in Band zwei und drei teilweise zu Hauptprotagonisten werden, finde ich gut gelungen, da jeder seine eigene Persönlichkeit besitzt und mit eigenen Problemen zu kämpfen hat. Die Grundstory finde ich auch sehr gelungen, da es mir gefällt, dass Rhys unschuldig im Gefängnis saß und nun versucht sein Leben in den Griff zu bekommen, was so schon nicht leicht ist. Einzelne Vorkommnisse, wie das erste Date der beiden, fand ich auch sehr süß und schön gemacht. Auch seine Schwankungen kann ich bis zu einem gewissen Grad sehr gut nachvollziehen, aber da war es eben mit dem zu schnellen und dem verzeihen eben doch zu viel des Guten. Das Ende bleibt durchaus ein wenig offen, da die Grundstory in den nächsten zwei Büchern mit den anderen Protagonisten nebenbei weiter erzählt wird. Alles in allem gebe ich dem Buch 3,5 Sterne, da es mich nicht völlig überzeugen konnte. Normalerweise runde ich die Sterne auf für die Plattformen, bei denen es keine halben Sterne gibt, aber das wäre den vier-Sternen-Büchern nicht gerecht, da es mir hier doch zu wenig war. Daher gebe ich dort drei Sterne.

romantisch, schön, aber mit Luft nach oben
von Worttaenzer aus NRW am 23.10.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Schreibstil Der Stil der Autorin hat mir gut gefallen und war sehr flüssig lesbar. Es findet ein Perspektivenwechsel zwischen den Protagonisten Rhys und Tamsin statt, der gut in die Story hineinpasst und viel Aufschluss über die Gefühlswelt der beiden gibt. Das hat mir nicht so gut gefallen Während die Handlung an sich eine... Schreibstil Der Stil der Autorin hat mir gut gefallen und war sehr flüssig lesbar. Es findet ein Perspektivenwechsel zwischen den Protagonisten Rhys und Tamsin statt, der gut in die Story hineinpasst und viel Aufschluss über die Gefühlswelt der beiden gibt. Das hat mir nicht so gut gefallen Während die Handlung an sich einen schönes Erzähltempo hatte, ist das Ende nicht richtig zufriedenstellend. Das hat weniger mit dem Ende selbst zu tun, sondern viel mehr damit, wie es zu diesem Ende kommt. Das war mir zu einfach, weswegen ich mir noch stärkere Konflikte gewünscht hätte, um die Situation realistischer wirken zu lassen. Das hat mir gut gefallen Die Charaktere waren mir auf Anhieb sehr sympatisch und mir hat es besonders gut gefallen, dass die Tamsin charakterlich etwas stärker war als Rhys. Auch wenn die Charaktere sehr unterschiedlich sind, ergänzen sie sich sehr gut. Bestimmte Ereignisse und Handlungen werden erst nach und nach aufgedeckt und halten so die Spannung. Der Handlungsbogen hält so immer mal wieder etwas neues parat. Auch die Nebencharaktere konnten überzeugen und man bekommt lust darauf, sie im Folgeroman besser kennenzulernen. Fazit Auch wenn das Ende noch mehr Konsequenzen oder Konflikte beinhalten könnte, ist es ein gelungener und süßer Debütroman, mit wenig klischeebesetzen Rollenverteilungen. "Finde mich. jetzt." ist definitiv lesenswert, wenn auch noch etwas ausbaufähig.

eine schöne Liebesgeschichte - berührend, tragisch, ergreifend
von Sarah M. am 23.10.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Mit „Finde mich. Jetzt“ hat Kathinka Engel nicht nur ihren Debütroman veröffentlicht, sondern zugleich den Grundstein für ihre mit interessanten Themen gespickte „Finde mich“-Reihe gelegt. Die Geschichte von Tamsin und Rhys, die den Auftakt bildet, ist sowohl süß, als auch bewegend. Ja, ich habe mich wieder mal von einem... Mit „Finde mich. Jetzt“ hat Kathinka Engel nicht nur ihren Debütroman veröffentlicht, sondern zugleich den Grundstein für ihre mit interessanten Themen gespickte „Finde mich“-Reihe gelegt. Die Geschichte von Tamsin und Rhys, die den Auftakt bildet, ist sowohl süß, als auch bewegend. Ja, ich habe mich wieder mal von einem Hype anstecken lassen. An „Finde mich. Jetzt“ gab es auch für mich einfach kein Vorbei! Hier lockte mich sowohl das tolle Cover – minimalistisch im Stil und die harmonische Farbkombination -, sowie auch der interessant klingende Klappentext! Und weil eben alle davon schwärmten, musste ich die Geschichte von Tamsin und Rhys auch kennen lernen. Rhys ist nach 6 Jahren Haft, endlich wieder auf freiem Fuß. Zumindest so frei, wie man eben sein kann, wenn man eine Sozialarbeiterin im Nacken sitzen hat, und das Leben wieder beinah bei Null anfängt. Ein kleineres Einkommen verdient er sich hinter der Theke in einem im Coffeeshop, wo er auch Tamsin kennen lernt. Sie hat gerade erst ihr Literaturstudium an der nahe gelegenen Uni begonnen; weit weg von ihrem Zuhause, weil Tamsin Abstand und Freiheit gesucht hat. Trotzdem ihre erste Begegnung ein wenig holperig verläuft, kommen sie sich langsam immer näher. Doch es gibt noch immer Dinge, die Rhys vor Tamsin geheim hält, und die auf lange Sicht eine Gefährdung für ihre Beziehung darstellen ... Ob man will, oder nicht: die Geschichte von Tamsin und Rhys berührt das Herz. Obwohl der Schreibstil angenehm und leicht ist, und die ersten Seiten nur so verflogen sind, war mein Start in die Geschichte etwas holperig. Allerdings fand ich die Kombination, die Tamsin und Rhys darstellen, wirklich sehr ansprechend, war nur einfach nicht so geflasht, wie wahrscheinlich alle anderen. Rhys interessante Vergangenheit, ließ mich allerdings spekulieren, und entfachte vor allem meine Neugierde, wissen zu wollen, was passiert ist. Endlich mal kein Bad Boy! Obwohl Rhys aufgrund der gerade hinter sich gelassenen Haftstrafe, zwar durchaus das Naturell dafür haben könnte, überzeugt er durchweg mit einer sehr Unerfahrenheit und Liebenswürdigkeit. Nach 6 Jahren hinter Gittern, kommt die Welt ihm wie ein vollkommen neuer Ort vor. Zaghaft macht Rhys Erfahrungen in der digitalen Welt, beim Umgang mit seinen Mitmenschen und vor allem bei Näherkommen mit dem weiblichen Geschlecht. Ich fand es wirklich erfrischend, dass mal der männliche Part diese ruhige, in sich gekehrte und vor allem unerfahrene Art hat. Tamsin scheint da zunächst komplett das Gegenteil von ihm zu sein. Sie ist aufgeschlossen, willensstark und freiheraus. Manchmal wirkte sie gar ein wenig aufdringlich und taktlos. Zum Glück, lernt man sie und ihre Art besser zu verstehen. Tamsin wird nicht nur ruhiger und einfühlsamer, sondern entwickelt sich gar zur verantwortungsbewussten, jungen Frau, die mir immer lieber wurde! Auch die eher untergeordneten Charakter sind mir ins Auge gestochen. Sie sind alle klar abgegrenzte Persönlichkeiten, und bieten eine interessante Mischung für weitere Geschichten. Im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte der Zwei wirklich gut gefallen. Hier ist ganz viel Liebe, Hingabe und Hoffnung zu finden, allerdings sind auch schmerzhafte Erlebnisse und trostlose Momente darin verarbeitet. Leider aber, war mir, die Story insgesamt zu langatmig. Zum Teil passiert so viel, und dann auch wieder gar nichts. Vieles, was sich anfangs schon andeutete, wird erst zum Schluss aufgeklärt. Anderes wird wirklich sehr ausführlich erklärt, wohingegen manch anderes nur ganz kurz abgehandelt wird. Und dann gibt es auch noch Handlungsstränge die die Story unnötig ausschmückten. Nach all dem Mäkeln: Ich fand die Geschichte wirklich schön, wäre aber mit einer kompakteren Fassung zufriedener gewesen. Sie ist dennoch rührend und ergreifend, sowohl tragisch als auch entzückend. Eine Geschichte, in die man eintaucht und erst wieder in die Realität zurückkehrt, wenn sie beendet ist. Ich vergebe 4 von 5 Sterne.