Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Geist - ledig, schlecht gelaunt, zu verschenken

Das Haus ist verflucht!

In einem verflucht schlechten Zustand, aber davon lässt sich Joanne den Einzug ins Eastend House nicht vergällen. Und wenn sich die Geister bis zur Decke stapeln, aus ihrem neuen Zuhause bekommt sie keiner raus!
Da beißt auch der mürrische Geist Ewan auf Granit. Die karrierebesessene Firmenanwältin hat keine Zeit für Angst. Seine besten Spuke sind verschwendete Geistermüh. Es braucht schon brachiale Gewalt, um Joannes Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Kaum gelingt ihm das, passiert etwas, womit er im Tode nicht gerechnet hat: Plötzlich werden Teile an ihm lebendig, die schon lange vermodert sein sollten - darunter sein Herz. Aber davon darf sich Ewan nicht beirren lassen. Sein Fluch muss erfüllt werden.
Er hat dreiunddreißig Tage Zeit, die aufmüpfige Bewohnerin hinauszuekeln, oder sie wird wie alle vor ihr sterben. Joanne wäre jedoch nicht Joanne, wenn sie nicht sogar dem Teufel sein letztes Hemd - oder seinen letzten Geist - aus den Rippen klagen würde!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 366 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783964651488
Verlag Elaria
Dateigröße 2147 KB
Verkaufsrang 238
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
0
1

Ohje...NEIN
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 15.09.2019

Die Geschichte ist leider nicht sonderlich gut ausgearbeitet und alles andere als komplex. Eine Frau, ein Haus, ein Geist und einige Nebenfiguren. Also nichts aufregenes. Es plätschert mehr oder weniger interessant von sich her mit typischer "weiblicher Weltanschauung" SPOILER zB. Hat sie oben Sex und unten wartet jemand, den... Die Geschichte ist leider nicht sonderlich gut ausgearbeitet und alles andere als komplex. Eine Frau, ein Haus, ein Geist und einige Nebenfiguren. Also nichts aufregenes. Es plätschert mehr oder weniger interessant von sich her mit typischer "weiblicher Weltanschauung" SPOILER zB. Hat sie oben Sex und unten wartet jemand, den sie ach so liebt. Und als er nicht erfreut über die Aktivität oben ist, ist sie mal wieder das Opfer und klagt wie man mit solchen Männern gestraft sein kann. Ja, sie hat nichts falsch gemacht o.O Und dann noch die immerwieder gern gesehene Verallgemeinerung, das alle Männer Vollidioten sind, wel es in Ihrer DNS so verankert ist. Gratulation, so greift man den männlichen Leser gleich mit an. Aber Frauen sind ja eh unfehlbar. Alles in allem, flach, ziehend und wirklich nicht der Zeit würdig.

Geist ..
von einer Kundin/einem Kunden aus Stockelsdorf am 13.09.2019

Netter schmöcker den man gut im Urlaub mal durchlesen kann. Ich hatte jedenfalls viel Spaß damit. Ich würde weitere Romane des Autors lesen.

Gheist ledig,schlecht gelaunt zu verschenken
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwechat am 06.07.2019

Ich fand das Buch witzig, auch irgendwie trifft es die menschliche Vorstellung vom tot sein. Es gibt einen Himmel und eine Hölle, obwohl man nicht wirklich daran glaubt, ist die Vorstellung dass uns unsere Toten dort erwarten tröstlich.