Warenkorb
 

All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan

Eine Weihnachts-Romance in Manhattan

Magische Adventszeit in New York. Pippa und Hunter, beide Studenten im zweiten Jahr am prestigeträchtigen Kensington College, sollen am Tag vor Weihnachten Trauzeugen ihrer besten Freunde Lauren und David werden. Dem jungen Paar schwebt eine Zeremonie im schneebedeckten Central Park voll winterlich-romantischer Details vor. Das einzige Problem: Die Trauzeugen Pippa und Hunter können sich auf den Tod nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich völlig einig: Ihre Freunde passen überhaupt nicht zusammen und sollten auf keinen Fall heiraten. Daher schließen Pippa und Hunter einen Pakt: Sie werden dafür sorgen, dass sich die beiden in den verbleibenden Wochen bis zur Trauung wirklich kennenlernen, um die Sache gegebenenfalls noch rechtzeitig abblasen zu können. Doch dummerweise entzweit dies das Paar keineswegs – wenn überhaupt, dann sind sie noch verliebter als zuvor. Und auch zwischen Hunter und Pippa beginnt es zu knistern. Denn obwohl die beiden sich ständig fetzen, liegt die Anziehung zwischen ihnen in jeder Sekunde spürbar in der Luft. Als sie während eines Ausflugs in die Berge von einem Schneesturm überrascht und in einer kleinen Hütte eingeschneit werden, küssen sich die beiden – bis ein Missverständnis alles wieder zunichtemacht. Aber die Hochzeitsvorbereitungen laufen auf Hochtour und Pippa und Hunter müssen weiterhin zusammenarbeiten …
Portrait
Julia K. Stein ist im Ruhrgebiet geboren und hat in Kalifornien und an der amerikanischen Ostküste studiert. Sie hat viele Monate in New York verbracht, währenddessen ein Praktikum bei den Vereinten Nationen gemacht, aber vor allem den Großstadttrubel genossen. Mit seinen altmodischen Cafés in der West Village, den riesigen Buchläden und Menschen unterschiedlichster Herkunft ist New York für sie die romantischste Stadt der Welt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 17.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-54474-5
Verlag Ravensburger Verlag
Maße (L/B/H) 18/12,1/4 cm
Gewicht 285 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Ein ungewolltes "Weihnachtsgeschenk"

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine wunderbare Lovestory zu Weihnachten in New York. Pippa und Hunter sind wie Hund und Katz. Aber ein gemeinsamer Plan bringt die beiden näher zusammen. Sehr nah. Freundschaft, Familie und liebe zum schönsten Fest des Jahres. Tolle Story für kuschelige Lesestunden

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
0
0

Bittersüße Lovestory
von Lines Books aus Nentershausen am 29.12.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es ist mittlerweile, eine Tradition von mir, das ich jedes Jahr im Winter ein Weihnachtsbuch lese. Dieses Jahr fiel meine Wahl auf "All I Want for Christmas" von der lieben Julia K. Stein. Ich muss ja gestehen das ich jedes ihrer Bücher gelesen habe. Wirklich jedes mal schaffte sie es mich zu begeistern. All I Want for Christ... Es ist mittlerweile, eine Tradition von mir, das ich jedes Jahr im Winter ein Weihnachtsbuch lese. Dieses Jahr fiel meine Wahl auf "All I Want for Christmas" von der lieben Julia K. Stein. Ich muss ja gestehen das ich jedes ihrer Bücher gelesen habe. Wirklich jedes mal schaffte sie es mich zu begeistern. All I Want for Christmas" ist eine zuckersüße Lovestory die mich gut unterhalten hat. Sie beinhaltet wirklich alles was man sich als Leser wünschen kann. Eine authentische und liebenswürdige Lovestory, wundervolle Protagonisten und eine Handlung die keine Wünsche mehr offen lässt. Mir fiel der Einstieg ins Buch sehr leicht. Das liegt vor allem an den wundervollen Schreibstil der Autorin. Sie schreibt zum einen locker und sehr flüssig und zum anderen ist ihr Stil detailliert, bildhaft und sehr einnehmend. Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages quasi verschlungen. Es gelang der Autorin mich immer tiefer in den Bann der Story zu ziehen. Ich habe jede Seite inhaliert und ich bekam doch nicht genug. Es war einfach grandios. Was mir zudem richtig gut gefallen hat war der teils sehr amüsante Stil. Ich musste einige Male heftig lachen, ich hatte sogar Tränen in den Augen. Es war einfach perfekt. Zudem gelingt es der Autorin mit diesem Buch wirklich jeden Leser in Weihnachtsstimmung zu versetzten. Jetzt ärgere ich mich aber das ich dieses Schätzchen nicht schon vorher gelesen hatte. Denn dann wäre ich sehr viel eher in Weihnachtsstimmung gewesen. Die Charaktere wurden einfach wundervoll gezeichnet. Sie wirkten auf mich authentisch und sehr realistisch. Dadurch gelang es mir mich noch besser in sie hineinzuversetzen. Somit konnte ich ihre Gedanken und Gefühle auch sehr viel besser nachvollziehen. Wieder gelingt es der Autorin mich zu begeistern. Ich liebe dieses Buch und werde es nächstes Jahr zur Vorweihnachtszeit wieder lesen. Klare Empfehlung. Fazit: Mit "All I Want for Christmas" gelingt der Autorin eine bittersüße Lovestory die mich begeistert hat. Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl!

Wunderschöner weihnachtlicher Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldbröl am 06.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt Eine Hochzeit im glitzernd-verschneiten New York – doch zwischen den Trauzeugen Pippa und Hunter fliegen die Fetzen. Die beiden können sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten. Mit allen Mitteln versuc... Inhalt Eine Hochzeit im glitzernd-verschneiten New York – doch zwischen den Trauzeugen Pippa und Hunter fliegen die Fetzen. Die beiden können sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten. Mit allen Mitteln versuchen sie, die Hochzeit zu verhindern. Bis ein Kuss alles zwischen ihnen verändert … (Quelle: ravensburger.de) Meine Meinung Ich fange wie immer mit den Charakteren an: Pippa war mir von der ersten Seite an total sympathisch,sie ist fleißig und super süß und würde alles für ihre Freunde tun. Hunter mochte ich am Anfang überhaupt nicht,weil ich ihn für arrogant und überheblich hielt,aber meine Meinung über ihn hat sich im Laufe der Geschichte absolut zum positiven gewendet. Lauren war auch einer meiner Lieblinge,sie ist so lustig und aufgedreht,genau wie ich,das mochte ich sehr. Chip fand ich irgendwie total eklig,wie ein Stalker oder sowas. Pippas Mutter ist die Pest,mehr brauche ich dazu gar nicht zu sagen =D Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und die Schrift hatte auch eine angenehme Größe. Die Geschichte fand ich am Anfang ziemlich langweilig und ich musste mich auf den ersten Seiten etwas durchkämpfen,aber das hat sich dann schnell geändert und ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Das Ende hat mir sehr gut gefallen,es war nicht allzu offen,denn ihr wisst das mag ich überhaupt nicht und vor allem Pippas Weihnachtsgeschenk fand ich richtig toll. Die Weihnachtsstimmung kam in diesem Buch,im Gegensatz zu den meisten anderen Weihnachtsbüchern,die ich gelesen habe,sehr gut rüber. Es gab Schnee und Weihnachtsbäume, Eierpunsch und alles was das Weihnachtsherz begehrt. Fazit Am Anfang habe ich mich leider etwas gelangweilt,aber das hat sich schnell geändert und mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Die Weihnachtsstimmung kam sehr gut rüber,auch wenn es eigentlich um eine Hochzeit geht und auch das Ende konnte mich zufriedenstellen,deswegen gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen.

Eine zauberhafte und wunderschöne Weihnachtsliebesgeschichte
von Monika Schulze am 31.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Ich habe schon einige Bücher von Julia K. Stein gelesen und sie konnte mich jedes Mal begeistern und da ich gerade richtig Lust auf eine Weihnachtsgeschichte hatte, habe ich mir ihr Buch sofort gekauft und es auch gleich gelesen. Die Geschichte beginnt drei Monate vor den eigentlichen Ereignissen mit der ers... Meine Meinung: Ich habe schon einige Bücher von Julia K. Stein gelesen und sie konnte mich jedes Mal begeistern und da ich gerade richtig Lust auf eine Weihnachtsgeschichte hatte, habe ich mir ihr Buch sofort gekauft und es auch gleich gelesen. Die Geschichte beginnt drei Monate vor den eigentlichen Ereignissen mit der ersten richtigen Begegnung zwischen Pippa und Hunter, die wirklich mehr als unglücklich ist. Zumindest, aus Pippas Sicht und man bekommt so ein bisschen einen Eindruck davon, warum die junge Frau sich Hunter gegenüber später so verhält, wie sie es tut. Danach springt man in die Gegenwart und lernt Pippas beste Freundin Lauren kennen. Ehrlich gesagt hätte mich die ja doch sehr gestresst, vor allem mit ihrer Vorstellung von der perfekten Hochzeit. Manchmal konnte ich nicht so recht nachvollziehen, warum die beiden befreundet sind, aber Gegensätze ziehen sich eben doch an und Pippa tut es wohl auch gut, dass sie durch Lauren mal ein wenig von ihren Gewohnheiten abweichen muss. Auf jeden Fall hat Julia K. Stein mit ihren Figuren einzigartige Charaktere erschaffen. Sie sind originell, liebenswürdig (mancher eben auf etwas nervige Art :-p ) und haben definitiv Wiedererkennungswert. Das Schönste an ihnen ist es aber, dass man sie schnell ins Herz geschlossen hat und deshalb mit ihnen mitfiebern kann. Sehr angetan war ich natürlich von Hunter. Auch, wenn Pippa keine sehr hohe Meinung von ihm hat und er teilweise alles tut, um diese zu bestätigen, ist er doch ganz anders. Er ist einfühlsam und tiefgründig, gefühlvoll und loyal. Er macht sich nichts aus Äußerlichkeiten oder aus Habseligkeiten, sondern blickt hinter die Fassaden und achtet auf den Menschen und auf dessen Handlungen. Das fand ich so toll und ich muss gestehen, er ist ja schon so der Typ, in den auch ich mich verlieben könnte ;) Die eigentliche Geschichte ist herrlich einfach, doch im positiven Sinn: Hunter und Pippa müssen gemeinsam die Hochzeit von ihren besten Freunden Lauren und David planen und versuchen dabei den beiden zu zeigen, dass sie überhaupt nicht zusammen passen. Die Ideen, die sie dafür entwickeln sind gut gewählt und tatsächlich zeigen sie die Gegensätze des Pärchens auf und mit welchen Unwegsamkeiten diese in Zukunft rechnen müssen, doch für die beiden Verliebten sind das nur Lappalien, die sie gemeinsam aus dem Weg räumen wollen. Es machte mir großen Spaß Pippa und Hunter bei den Hochzeitsvorbereitungen zu begleiten und zuzusehen, wie sie sich immer näher kommen und dabei feststellen, dass der jeweils andere gar nicht so übel ist. Natürlich weiß man als Leser schon viel früher als die Protagonisten, dass sich da Gefühle anbahnen und fiebert deswegen richtig mit, denn so einfach, wie es scheint, ist es dann doch nicht und die Autorin lässt die beiden und uns ganz schön zappeln. Dabei ist der Schreibstil so schön einfach, jugendlich und flott, was super zur Altersstufe der Protagonisten passt und doch spürt man auf jeder Seite, dass Julia K. Stein ihr Handwerk wirklich versteht, denn das Buch ist so flüssig geschrieben, dass man geradezu durch die Seiten fliegt. Sehr schön sind auch ihre Beschreibungen, wenn es um die weihnachtliche Dekoration, die winterliche Stimmung oder die Gefühle der Protagonisten geht. Dadurch werden die Begebenheiten lebendig, ich sah die Bilder direkt vor mir und wurde richtig in Weihnachtsstimmung versetzt. Am liebsten hätte ich mir eine Tasse Punsch gekocht, mich mit Lebkuchen in eine Decke gekuschelt und gelesen, aber dafür war ich noch ein bisschen zu früh dran. Auf jeden Fall wünsche ich mir jetzt noch mehr, selbst einmal zur Weihnachtszeit nach Manhattan reisen und all die Orte dort besuchen zu können, so sehr hat mich die Autorin mit all ihren Schilderungen verzaubert und auf eine wundervolle Reise mitgenommen. Doch nicht nur die Orte wurden schön lebendig, sondern auch die Gefühle der Protagonisten. Es gibt weder dieses nervige Hin und Her zwischen den beiden Hauptdarstellern (obwohl man das vielleicht anfangs vermuten könnte), noch war die Liebesgeschichte zu oberflächlich. Ich finde, Julia K. Stein hat hier genau das richtige Maß gefunden. Endlich mal ein Buch, in dem sich die Protagonisten erst einmal näher kennenlernen, bevor sie sich langsam ineinander verlieben. Ich habe diese Liebesgeschichte wirklich sehr genossen und konnte mich voll und ganz darauf einlassen und all die Gefühle auch nachvollziehen und genießen. Dabei kam ich richtig ins Schwärmen und Seufzen, so schön fand ich es. Am Ende war ich dann fast ein bisschen traurig, dass ich mit der Geschichte so schnell durch war, denn gerne hätte ich Pippa und Hunter noch länger durch das winterweihnachtliche Manhattan begleitet. Fazit: Mit ihrem Buch „All I want for Christmas“ hat Julia K. Stein eine wirklich bezaubernde Weihnachtsliebesgeschichte geschaffen. Ich habe mich sofort ein bisschen in diese einzigartigen Charaktere verliebt, konnte bei der Lovestory richtig mitfiebern und wurde von dem winterweihnachtlichen Flair verzaubert. Am liebsten würde ich das Buch gleich nochmal lesen, so schön ist es. Diesen Schatz sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.