Warenkorb
 

Auf ewig mein / Time School Bd.2

Time School Band 2

Time School Band 2

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Neue Herausforderungen für Anna und Sebastiano! Ein Unbekannter hat die Zeitmaschine gestohlen und im Jahr 1873 rund um die Welt neue Portale geschaffen. Menschen aus der Zukunft drohen so, für immer in der Kolonialzeit zu stranden.
Der Fremde verstrickt Anna gegen ihren Willen in ein teuflisches Spiel, bei dem sie und ihre Freunde von der Time School eine historische Reise rund um die Welt machen und die Portale schließen müssen - in achtzig Tagen! Gewinnen sie, bekommen sie die Zeitmaschine zurück. Scheitern sie, ist nicht nur das Spiel verloren. Denn dann erwartet auch Sebastiano ein schreckliches Schicksal ...

Der zweite Band der erfolgreichen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler.

Rezension
"Absolut grandios!" Susann Fleischer, Literaturmarkt.info, 09.04.2018 "Bietet spannenden und berührenden Lesestoff, der vor allem junge Mädchen ab 12 Jahren zum Schmökern einlädt!" Forum Lesen Nord, 11/05/2018 "Eva Völler erzählt spannend und charmant wie immer" Südhessen Wochenblatt, 20/06/2018
Portrait

Eva Völler war zuerst Richterin und Rechtsanwältin, bevor sie die Juristerei an den Nagel hängte und sich ganz für das Schreiben entschied. Nach zahlreichen Romanen in der Belletristik erschien 2011 ihr Jugendbuchdebüt im Baumhaus-Verlag. Die Zeitenzauber
-Trilogie, die 2014 abgeschlossen wurde, hat bis heute zahlreiche Fans. Mit ihrer neuen Trilogie schließt die Autorin daran an und hofft, Fans wie auch neue Leser zu begeistern.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 23.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0058-0
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 21,8/15,9/3,5 cm
Gewicht 614 g
Auflage 1. Auflage 2018
Verkaufsrang 20071
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Time School

  • Band 1

    64492678
    Auf ewig Dein / Time School Bd.1
    von Eva Völler
    (55)
    Buch
    15,00
  • Band 2

    85245376
    Auf ewig mein / Time School Bd.2
    von Eva Völler
    (41)
    Buch
    15,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    121624027
    Auf ewig uns
    von Eva Völler
    (26)
    Buch
    15,00

Buchhändler-Empfehlungen

Auf ewig mein

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch der zweite Teil der neuen Trilogie um Sebastiano und Anna kann wieder vollkommen überzeugen. Diesmal befinden wir uns in einem Wettlauf gegen die Zeit, einer Weltreise in der Vergangenheit, in der mehr als nur ein Ältester ein mieses Spiel führt. Obwohl mich die Handlungen der Figuren ein ums andere Mal etwas aufregten, weil es doch teilweise etwas naiv und kindisch war, lässt einen die Spannung des Showdowns atem- und fassungslos zurück. Etwas schade finde ich, dass Sebastianos Charakter etwas in der Liebe zu Anna untergeht, was der Gesamthandlung aber nichts abtut:) Die Autorin schafft es Mal wieder eine historische Abenteuergeschichte zu spinnen, nimmt hier und da leider ein paar zukünftige Entwicklungen vorweg, hält dabei aber immer den Spannungsbogen.

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Anna & Sebastiano kommen nicht zur Ruhe. Es geht wieder um Leben und Tod. Eine spannende Zeitreise um die ganze Welt. Können sie ihren neuen Widersacher besiegen? Eine tolle Reihe!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
18
19
4
0
0

Tolle Fortsetzung!
von SandrasBookcorner am 31.07.2019

Meine Meinung zu diesem Buch: Auch der zweite Band ist wieder sehr kurzweilig und spannend! Ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit, Indem es um nichts anderes geht, als Sebastianos Leben. Auch in diesem Teil gibt es wieder ein glaubwürdigen Bösewicht, der den Freunden immer einen Schritt voraus ist. Anna ist e... Meine Meinung zu diesem Buch: Auch der zweite Band ist wieder sehr kurzweilig und spannend! Ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit, Indem es um nichts anderes geht, als Sebastianos Leben. Auch in diesem Teil gibt es wieder ein glaubwürdigen Bösewicht, der den Freunden immer einen Schritt voraus ist. Anna ist etwas reifer geworden. Aber während der ganzen Reise versucht sie den Menschen zu helfen, denen es weniger gut geht. Das führt zu einigen schwierigen Situationen. Sebastiano versucht währenddessen immer einen kühlen Kopf zu bewahren. Minutiös plant er den Verlauf der Reise, damit möglichst nichts schief gehen kann. Mit von der Partie ist auch der kleine Dämon Barneby. Das ist ein Charakter, den man einfach gern haben muss! Klar, er ist ein Dämon. Aber er ist stets für die anderen da, und er hat seinen eigenen, ganz speziellen Charme. Auch Fatima und Ole geben der Gerschichte die gewisse Note. Der verbale und auch der kämpferische Schlagabtausch der beiden ist einfach herrlich! Mir hat die Geschichte super gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf das Finale!

Ich liebe es
von Navika Deol am 26.10.2018

Vorsicht: das ist ein zweiter Teil und die Rezension kann Spoiler zum ersten Teil enthalten. Weiterlesen auf eigene Gefahr. :) Es geht weiter mit dem nächsten Abenteuer, welches die Zeitwächter hinter sich bringen müssen. Die Reise geht dieses Mal ins Jahr 1873, denn ein Fremder hat die Zeitmaschine gestohlen und um sie zurüc... Vorsicht: das ist ein zweiter Teil und die Rezension kann Spoiler zum ersten Teil enthalten. Weiterlesen auf eigene Gefahr. :) Es geht weiter mit dem nächsten Abenteuer, welches die Zeitwächter hinter sich bringen müssen. Die Reise geht dieses Mal ins Jahr 1873, denn ein Fremder hat die Zeitmaschine gestohlen und um sie zurück zu bekommen müssen Anna und die anderen Zeitwächter im Jahr 1873 in 80 Tagen um die Welt reisen. Wenn das nur ein Zuckerschlecken wäre. Denn sie müssen in der 80 Tagen nicht nur um die Welt kommen, sondern auch Portale schließen, die die Zeit durcheinander bringen. Sollten sie die Aufgabe erfüllen, so bekommen sie die Zeitmaschine zurück, aber wenn sie scheitern, dann verliert Sebastiano sein Leben. Außerdem legt jemand den Zeitreisenden andauernd Steine in den Weg... Wo soll ich nur anfangen? Vielleicht an der Stelle, dass ich wieder einmal begeistert von Eva Völlers Schreibstil bin? Oder generell von der Geschichte! Auch, wenn Band zwei einen Ticken schwächer war als der erste Teil. Aber nun zum Inhalt. Ich muss sagen, dass ich es äußerst spannend fand, dass die Autorin die Idee des Romans von Jules Verne aufgegriffen hat und hier eingebaut hat. Dass das Buch auch mehrfach erwähnt wird, finde ich ebenfalls super, auch wenn ich anfangs erst gedacht hatte, dass es jetzt ein billige Kopie davon wird. Aber wenn man weiter liest, dann versteht man erst die Intrigen, die dahinter stecken. Vor allem fand ich, dass der zweite Teil einen guten Mittelteil für das große Finale geliefert hat. Übrigens waren die Parallelen zu Jules Vernes Roman auch raffiniert gestaltet. Wenn ihr wissen wollt, welche Parallelen ich meine, dann müsst ihr das leider selbst nachlesen. Das Buch hatte auch die langatmigen Stellen, die man in den meisten zweiten Teilen einer Trilogie findet, aber darüber konnte ich hinweg sehen, da die Spannung ansonsten immer gehalten wurde und man zitternd mit gefiebert hat. Ich wollte einfach nicht mehr aufhören zu lesen und musste zwischendurch das Buch immer wieder zuklappen, weil ich durch die Spannung so nervös war und den Inhalt verarbeiten musste. Auch in diesem Teil hat man den unverwechselbaren Schreibstil von Eva Völler, den ich sehr gerne lese. Dieser motiviert einen auch schneller voran zu kommen, weil die Wortwahl einen mitreißt - und das obwohl sie so einfach gewählt wurde. Man hat auch gemerkt, dass sich die Autorin im Voraus über alles informiert hat und versucht hat alles so genau wie möglich zu beschreiben. Man konnte sich durchaus vorstellen im 19. Jahrhundert mit den Zeitwächtern zu reisen. Apropos Zeitwächter: man hat wieder die Altbekannten Gesichter aus dem ersten Teil und es stößt auch ein neuer Charakter dazu, zu dem ich mich an dieser Stelle nicht weiter äußern möchte. Aber ich habe es genossen mit den Charakteren ein neues Abenteuer zu erleben, auch wenn mir Ole und Fatima dieses Mal ein bisschen auf die Nerven gegangen sind. Aber nur ein bisschen. Gern habe ich die beiden immer noch. Das Cover passt wieder einmal perfekt zur Handlung und ich liebe es abgöttisch! Schaut euch einfach nur diese Details an! Einfach zum verlieben. Mein Fazit: Das Buch ist super und wenn ihr noch überlegt, ob ihr weiter lesen sollt, dann bin ich der Meinung, dass ihr das Überlegen sein lasst und zum Buch greift! Von mir bekommt "Auf ewig mein - Time School" von Eva Völler insgesamt 4 von 5 möglichen Sternen und ich freue mich schon sehr auf den finalen Band, auch wenn das bedeutet, dass eine geniale Trilogie wieder ihr Ende findet.

Grandiose Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2018

Bereits der erste Teil dieses Spin-offs hat mir sehr gut gefallen, sodass ich mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut habe. Ein paar Dinge sind im letzten Teil auch noch offen geblieben, von denen ich gehofft hatte, dass sie innerhalb dieses Teils eine Auflösung erfahren würden. Der Einstieg war sehr gelungen. Die Autorin er... Bereits der erste Teil dieses Spin-offs hat mir sehr gut gefallen, sodass ich mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut habe. Ein paar Dinge sind im letzten Teil auch noch offen geblieben, von denen ich gehofft hatte, dass sie innerhalb dieses Teils eine Auflösung erfahren würden. Der Einstieg war sehr gelungen. Die Autorin erleichtert es dem Leser, indem sie geschickt ein paar kleinere Wiederholungen einbaut. Auf diese Art dürfte es auch kein Problem sein wieder einzusteigen, wenn die Lektüre des ersten Bandes schon eine ganze Weile her ist. Auch empfand ich den Einstieg als spannend und flott. Es passiert in kurzer Zeit relativ viel, was mich als Leser ganz schön in Atem gehalten hat. Mir hat sehr gut gefallen, wie die Autorin das Thema „in 80 Tagen um die Welt“ ins Buch eingebaut hat. Ich mag diese Geschichte und finde die Umsetzung hier außerordentlich gelungen und kreativ. Bei den Charakteren hat sich in diesem Band einiges getan. Nicht nur, dass sich gewisse Storylines stark weiterentwickelt haben, sondern auch charakterlich, emotional hat sich bei vielen etwas getan. Anna hat mir in diesem Teil besonders gut gefallen. Sie ist in einer besonderen Situation und scheint daran gewachsen zu sein. Ich finde, dass sie noch mehr Selbstvertrauen und Mut bekommen hat. Gerade was ihre Figur angeht fiebere ich jetzt schon auf den finalen Band hin. Aber selbstverständlich nehmen gerade die Nebencharaktere wieder einen starken Platz ein. Ich möchte sie nicht missen. Gerade was Ole und Fatima angeht habe ich eine klare Hoffnung mit Blick auf das Finale. Beide waren aber auch in diesem Teil wieder großartig. Sie schaffen es einfach jede Situation besonders zu machen, mit ihrem Humor und ihrer Art gerade im Umgang miteinander. Auch ein paar neue Charaktere machen uns in dieser Episode das Leben schwer. Zum großen Teil sind sie undurchschaubar und man weiß bis zum Ende nicht so ganz wo man sie einordnen soll. Mir hat diese geheimnisvolle Herangehensweise der Autorin sehr gut gefallen. Die Geschichte an sich empfand ich als durchgehend spannend. Ich glaube dieser Band hat mir sogar noch besser gefallen als der erste. Es gab diesmal besonders viele Überraschungsmomente. Gerade gegen Ende steigert sich alles noch ins unermessliche und mir blieb kurz der Atem weg. Hier dürft ihr euch auf wirklich gute Unterhaltung freuen. Der Schreibstil hat mir schon bei den Vorgängern zugesagt und so war es auch hier. Das Buch lässt sich leicht weglesen. Der Unterhaltungsfaktor ist groß. Besonders die Dialoge sind klasse. Ich habe nichts vermisst und blicke jetzt gespannt in die Zukunft, auf das bald der letzte Teil endlich erscheint.