Wenn wir durch den Regen tanzen

Andrea Ego

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie dunkel darf der Schatten sein, wie kalt das Wasser, wenn du springst? Nach einem Schicksalsschlag ist für die junge Architektin Nela klar: Sie wird nie mehr tanzen. Als sie dem attraktiven Corvin begegnet, lässt sie sich von seinem Lachen und der Lebensfreude verzaubern. Doch er ist leidenschaftlicher Tänzer. Kann Nela weit genug springen, um ihre Schatten hinter sich zu lassen? Corvin berühren Nelas unsichtbare Verletzungen, und er möchte den Weg zurück auf die Tanzfläche mit ihr gehen. Doch jeder Schritt bringt sie näher an seine eigenen Wunden, die sie in die Flucht treiben könnten. Um sie nicht zu verlieren, verheimlicht er ihr seine Geschichte, doch damit verliert er auch Stück für Stück ihr Vertrauen.

Die Autorin Andrea Ego entdeckte schon in ihrer frühesten Schulzeit Bücher für sich. Das Abtauchen in fremde Welten hat sie von Beginn weg fasziniert. In ihrer Jugendzeit hat sie mit dem Schreiben begonnen und seither hat es sie nie mehr so richtig losgelassen. Andrea liebt neben dem Schreiben ihre Familie über alles, die Schweizer Berge, Schokolade, ihren Garten und das Fotografieren.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 06.02.2020
Verlag Via tolino media
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Dateigröße 1245 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783739480435

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

Eine wunderschöne, tiefgehende Geschichte
von Daniela Weigel am 24.05.2021

Für die junge Architektin Nela war das wichtigste im Leben das tanzen. Durch eine für sie schreckliche Entdeckung, die mit dem tanzen zusammenhängt wurde ihr die Freude daran komplett genommen. Sie fühlt sich seit dem nicht mehr vollständig. Doch sie kann es nicht vergessen und über ihren Schatten springen. Schon wenn sie Musik ... Für die junge Architektin Nela war das wichtigste im Leben das tanzen. Durch eine für sie schreckliche Entdeckung, die mit dem tanzen zusammenhängt wurde ihr die Freude daran komplett genommen. Sie fühlt sich seit dem nicht mehr vollständig. Doch sie kann es nicht vergessen und über ihren Schatten springen. Schon wenn sie Musik hört versteinert sie innerlich vor lauter Angst. Dann lernt sie Corvin kennen, für ihn ist das tanzen alles. Nur dadurch hat er wieder ins Leben zurück gefunden. Er setzt alles daran Nela wieder zum tanzen zu bringen, denn er spürt das sie es genauso wie er zum Leben braucht. Ein für ihn gefährliches Spiel denn Nela darf auf keinen Fall hinter sein Geheimnis kommen. Bisher sind noch alle Frauen davongelaufen, sobald sie davon erfuhren. So einfach ist es allerdings nicht, denn Gefühle lassen sich nicht steuern. Auch wenn die beiden verschiedene Gründe haben, so ist für beide klar das sie die Gefühle auf keinen Fall zulassen können. Dies war mein erstes Buch der Autorin und sie hat mich mit ihrem gefühlvollen Schreibstil komplett überzeugt. Die innere Zerrissenheit, die Versuche über den eigenen Schatten zu springen, und doch wieder daran zu scheitern, das zarte Vertrauen das sich zwischen den beiden aufbaut. All diese Gefühle hat die Autorin mit beim lesen vermitteln können. Ich war mitten drin. Werden es die beiden schaffen sich gegenseitig zu heilen Das müsst ihr selber lesen und ich kann es euch nur empfehlen, denn die Autorin hat hier eine wunderschöne tiefgehende Geschichte geschrieben Von mir gibt es 10 Herzen und eine Leseempfehlung

Ein Buch wie ein Tanz im Regen
von Tigerlilly am 02.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Was würdest du tun, wenn dir deine Leidenschaft mit einem Schlag genommen wird? Das Tanzen ist ihr Leben, doch eine furchtbare Entdeckung nimmt Nela die Freude an dem, was sie liebt. Fortan kann sie keine Melodie mehr hören, ohne Angst zu verspüren. Corvin hat mit den eigenen Schatten seiner Vergangenheit zu kämpfen. Allein das ... Was würdest du tun, wenn dir deine Leidenschaft mit einem Schlag genommen wird? Das Tanzen ist ihr Leben, doch eine furchtbare Entdeckung nimmt Nela die Freude an dem, was sie liebt. Fortan kann sie keine Melodie mehr hören, ohne Angst zu verspüren. Corvin hat mit den eigenen Schatten seiner Vergangenheit zu kämpfen. Allein das Tanzen konnte ihn wieder ins Leben zurückholen, weswegen er alles daran setzt, auch Nela ihre Freude zurückzubringen. Nela und Corvin sind beide sehr einfühlsame Menschen, die es schwer haben, sich selbst so zu akzeptieren, wie sie sind, mit allen Stärken und Schwächen. Verständlich nach den herben Enttäuschungen, die sie immer wieder aufs neue erfahren. Doch immer wieder gab es Momente, in denen ich dachte: Ehrlich, Leute, ihr benehmt euch wie Teenager. Sprecht doch einfach miteinander. Sicher ist es nicht leicht, einander zu vertrauen, wenn das Vertrauen von anderen zu oft missbraucht wurde. Doch sich jedes Mal immer abwechselnd so hart vor den Kopf zu stoßen, hat mir selber wehgetan. Die Enttäuschungen werden durch das Verhalten des anderen bestätigt, man fühlt sich in die Ecke gedrängt und zieht sich immer mehr zurück, dabei ist es nur wichtig, sich seiner Angst zu stellen und sich nicht länger von ihr beherrschen zu lassen. Ich selbst bin allerdings noch nie in der Situation gewesen, etwas so Bedeutsames verloren zu haben, weswegen ich persönlich nicht beurteilen kann, wie ich an ihrer Stelle reagiert hätte. Die Geschichte ist wirklich schön, und vor allem das Ende hat mich sehr berührt. Die Leidenschaft zur Musik und zum Tanzen ist geradezu spürbar. Bis auf ein paar Stellen, in denen ich mir gewünscht hätte, die beiden würden nicht so kindlich reagieren, ein durchweg schönes Leseerlebnis.

Gefühlsbetont
von Frau K am 24.02.2020

Die Geschichte ist schön und romantisch, aber leider auch wieder ein bißchen unentschloßen. Wer "Regentanz in Rekjavik " gelesen hat,weiß was ich meine. Wobei ich sagen muß, das mir dieser Roman besser gefallen hat. Es scheint ein Markenzeichen der Autorin zu sein, ein emotionales Durcheinander zu erschaffen. ...wenn nur einer... Die Geschichte ist schön und romantisch, aber leider auch wieder ein bißchen unentschloßen. Wer "Regentanz in Rekjavik " gelesen hat,weiß was ich meine. Wobei ich sagen muß, das mir dieser Roman besser gefallen hat. Es scheint ein Markenzeichen der Autorin zu sein, ein emotionales Durcheinander zu erschaffen. ...wenn nur einer der Beiden sich getraut hätte einfach zu sagen was er fühlt.... Klar das Buch lebt davon, aber manchmal ist es fast schon zuviel.


  • artikelbild-0