Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Vulkanjäger

Roman

Ein atemberaubender Roman über den schmalen Grat zwischen Mut und Besessenheit, Liebe und Selbstaufgabe.

Eine Reise zu den Vulkanen der Welt! Als Jan von seinem Vater, dem berühmten Dokumentarfilmer und Vulkanologen, eingeladen wird, freut er sich auf Abenteuer und Exotik. Mit der Besessenheit seines Vaters hat er nicht gerechnet. Auf der Jagd nach spektakulären Ausbrüchen begibt der sich regelmäßig in Lebensgefahr. Erst ein Abstecher nach Neapel zum schlafenden Vesuv verspricht ruhige Tage – und Jan begegnet der wunderbaren Giulia, die ihn in ihren Bann zieht. Dass der Vesuv einer der gefährlichsten Vulkane der Welt ist, wird Jan erst klar, als Beben die Stadt erschüttern. Steht eine Katastrophe bevor? Jan würde am liebsten abhauen, doch wie könnte er Giulia zurücklassen? Und seinen Vater, der um jeden Preis bleiben will? Plötzlich steht Jan vor der gefährlichsten Entscheidung seines Lebens …
Rezension
»Ein rundherum faszinierendes Buch« krimi-forum.net

»Ein toller Jugendroman« solitarys-buecherecke.de

»Geschickt webt Autorin Katja Brandis viele Informationen über Vulkane in einen spannenden Abenteuerroman hinein. Sogar für eine Liebesgeschichte ist noch Platz.« Westdeutsche Zeitung

»Die Geschichte verpackt gekonnt Sachinformationen […].« eselsohr

»Als ebenso spannende wie informative Unterhaltung sehr zu empfehlen.« bn Bibliotheksnachrichten
Portrait
Katja Brandis, geboren 1970, studierte Amerikanistik, Anglistik und Germanistik und arbeitete als Journalistin. Sie schreibt seit ihrer Kindheit und hat inzwischen zahlreiche Romane für Jugendliche veröffentlicht. Sie lebt mit Mann, Sohn und drei Katzen in der Nähe von München. Bei Beltz & Gelberg erschienen von ihr die Romane »Freestyler«, »White Zone - Letzte Chance«, »Floaters. Im Sog des Meeres«, »Und keiner wird dich kennen«, »Vulkanjäger«, sowie zusammen mit Hans-Peter Ziemek »Ruf der Tiefe« und »Schatten des Dschungels«.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 04.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783407744517
Verlag Beltz & Gelberg
Dateigröße 2742 KB
Verkaufsrang 51.692
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Spannend, lebendig und sehr informativ
von einer Kundin/einem Kunden aus Passau am 12.01.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Der 16-jährige Jan fliegt mit seinem Vater André, einem bekannten Dokumentarfilmer und Vulkanologen zu diversen Vulkanen. Zuerst nach Italien, wo Jan sich in die 17-jährige Guilia verliebt. Danach fliegt das Filmteam z.B. nach Hawaii und zurück nach Italien in die Vesuv-Gegend. André, der von Jans Mutter getrennt lebt, geht... Der 16-jährige Jan fliegt mit seinem Vater André, einem bekannten Dokumentarfilmer und Vulkanologen zu diversen Vulkanen. Zuerst nach Italien, wo Jan sich in die 17-jährige Guilia verliebt. Danach fliegt das Filmteam z.B. nach Hawaii und zurück nach Italien in die Vesuv-Gegend. André, der von Jans Mutter getrennt lebt, geht beim Filmen der Vulkane, von denen er geradezu besessen ist, auch viele Risiken ein. In Italien, wo Jan Guilia wieder trifft, kommt es zu gefährlichen Situationen. Wieder mal fesselte mich ein spannender und interessanter Roman von Katja Brandis, die auch unter dem Namen Sylvia Englert u.a. Naturbücher schreibt. Man erfährt in diesem Jugendbuch sehr viel über Vulkane. Am Buchende werden Begriffe erläutert und Bezüge zum Buch hergestellt. Viele Grüße Linda aus Passau

Tipp!
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 30.04.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Jan begleitet in den Ferien seinen Vater, der ein berühmter Vulkanologe und Dokumentarfilmer ist. Es soll ein ganz großer Abenteuerurlaub werden. Jan der ansonsten bei seiner Mutter lebt hat selten Kontakt zu seinem Vater und freut sich besonders über die gemeinsame Zeit. Die Große Liebe findet Jan in Giulia... Jan begleitet in den Ferien seinen Vater, der ein berühmter Vulkanologe und Dokumentarfilmer ist. Es soll ein ganz großer Abenteuerurlaub werden. Jan der ansonsten bei seiner Mutter lebt hat selten Kontakt zu seinem Vater und freut sich besonders über die gemeinsame Zeit. Die Große Liebe findet Jan in Giulia einer Italienerin die er in Neapel kennenlernt. Auf der Jagd nach den besten und spektakulärsten Bildern und Storys führt ihre Reise sie zu den verschiedensten mehr oder weniger aktiven Vulkanen. Aus der Sicht des Protagonisten Jan, einem 16jährigen Teenager, beschreibt die Autorin seine Erlebnisse mit Vater André und Fred dem Kameramann. Sehr plastisch beschreibt sie die Figuren und auch die Schauplätze des Buches. Das Buch ist so spannend und gleichzeitig flüssig geschrieben und dies schon von Anfang an um dann in einem hochdramatischen Finale zu gipfeln. Mich konnte das Buch schon von der ersten Seite an fesseln. Neben der Abenteuergeschichte kommt auch die Liebe nicht zu kurz, was aber nicht heißen soll dass dies ein Buch nur für Mädchen wäre. Im Gegenteil auch Jungs zwischen 13 und 16 kommen hier auf ihre Kosten. Highlight ist in meinen Augen auch das Glossar am Ende des Buches wo man Erklärungen zu „Vulkanen und Vulkanischen Begriffen“ erläutert bekommt. Ich fühlte mich von der ersten Seite an sehr gut unterhalten und kann das Buch gerne weiterempfehlen.

gelungenes Jugendbuch mit spannender Handlung und vielen Infos über Vulkane
von Manja Teichner aus Krefeld am 13.03.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Jan lebt bei seiner Mutter, hat aber Kontakt zu seinem Vater André und vermisst ihn schon schmerzlich. Dieser ist „Vulkanjäger“, besser bekannt als Vulkanologe und immer auf der Suche nach dem Abenteuer. Kurz bevor André zu einer neuen Reise nach Neapel zum Vesuv aufbricht fragt er Jan ob dieser... Meine Meinung: Jan lebt bei seiner Mutter, hat aber Kontakt zu seinem Vater André und vermisst ihn schon schmerzlich. Dieser ist „Vulkanjäger“, besser bekannt als Vulkanologe und immer auf der Suche nach dem Abenteuer. Kurz bevor André zu einer neuen Reise nach Neapel zum Vesuv aufbricht fragt er Jan ob dieser nicht Lust hätte ihn zu begleiten. Jan ist sofort dabei und es wird eine abenteuerliche aufregende Reise für ihn. Vor allem auch als er am Fuße des Vesuvs Guilia kennenlernt und sich letztlich in sie verliebt. Diese Reise verändert Jans Leben komplett … Das Jugendbuch „Vulkanjäger“ stammt von der Autorin Katja Brandis. Leider hatte ich bis zu diesem Buch noch nichts von der Autorin gelesen, das wird sich nun aber mit sehr großer Sicherheit ändern. Jan ist ein 16-jähriger Teenager. Seine Eltern leben getrennt, er wächst bei der Mutter auf. Zu seinem Vater hat er regelmäßig Kontakt, vermisst ihn aber dennoch sehr. Zu Hause ist Jan viel auf sich gestellt, muss viel im Haushalt machen. Sein Vater ist für Jan ein großes Vorbild, allerdings merkt er auf der Reise schnell das nicht alles was er sich ausgemalt hat wirklich der Realität entspricht. In der Liebe ist Jan noch ziemlich unerfahren. Auf mich hat Jan während des Lebens sehr authentisch gewirkt, ich mochte ihn sehr. André ist Jans Vater und Vulkanologe von Beruf. Er ist regelrecht besessen von Vulkanen. So sehr das er oftmals sehr leichtsinnig ist und es vor allem mit der Sicherheit nicht unbedingt so genau nimmt. Guilia ist eine Italienerin mit feurigem Temperament. Sie ist recht eigensinnig und selbstbewusst, quasi das Gegenteil von Jan. Die Liebesgeschichte zwischen Jan und Guilia ist süß und zart und fügt sich wunderbar ins Gesamtgeschehen ein. Neben den genannten Charakteren gibt es noch ein paar weitere im Buch. Diese bleiben allerdings recht blass, es fehlt hier die nötige Tiefe. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, recht einfach und sachlich gehalten. Es ist alles verständlich beschrieben und so kommt man gut durch die Seiten. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Jan in der Ich-Perspektive. So ist man als Leser immer live dabei, erlebt die Vulkane so als ob man sie quasi gerade wirklich sehen würde. Die Handlung selber ist interessant und vor allem zum Ende hin wird es auch richtig gehend spannend. Dann zieht auch das Tempo merklich an und man traut sich kaum das Buch zur Seite zu legen. Katja Brandis hat die Hintergründe sehr gut recherchiert. Man lernt als Leser viel über Vulkane, fremde Länder und Kulturen. Am Ende des Buches gibt es zudem ein Glossar, das die wichtigsten Dinge erklärt. Das Ende kam für mich persönlich ziemlich überraschend. Ich finde aber es passt gut zur Gesamthandlung und macht das Buch schön rund. Fazit: „Vulkanjäger“ von Katja Brandis ist ein gelungenes Jugendbuch. Ein sympathischer Protagonist, die rech spannende abenteuerliche Handlung und interessante Hintergrundfakten über Vulkane machen Spaß und wissen zu unterhalten. Durchaus lesenswert!