Warenkorb
 

Dragon Hunter Diaries - Drachen bevorzugt

Roman

Weitere Formate

Taschenbuch
Gesucht: Drachenjäger
Schwert wird gestellt. Keine Vorerfahrung notwendig.

Gerade noch ist Veronica James eine reichlich pingelige Mathelehrerin, da verbrennt schon ihre Halbschwester vor ihren Augen zu schwarzer Asche - und übergibt Veronica ihr Erbe als Drachenjägerin. Diese wird in eine Welt gestoßen, in der es von Dämonen, Drachen und Geistern nur so wimmelt. Veronica soll nun die Sterblichen beschützen, dabei hat sie keine Ahnung, was genau zu tun ist! Nur gut, dass ihr der heiße Halbdämon Ian zur Seite steht. Der kann verdammt gut küssen, aber sich mit ihm einzulassen, ist brandgefährlich ...

"Die Geschichte ist zum Bersten voll mit Katie MacAlisters typischem Humor und prickelnder Romantik - ein Highlight für Romantic-Fantasy-Leserinnen!" PUBLISHERS WEEKLY

Band 1 der "Dragonhunter-Diaries"-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Katie MacAlister

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 28.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0981-4
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18,1/12,6/3,2 cm
Gewicht 324 g
Originaltitel Memoirs of a Dragon Hunter
Auflage 1. Auflage 2019
Übersetzer Theda Krohm-Linke
Verkaufsrang 9418
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Essen

Hatte mich echt darauf gefreut, hat mir aber leider nicht so gut gefallen. Die Handlung und Dialoge sind sehr sprunghaft und chaotisch. Konnte mich nicht in den Bann ziehen.

Carmen Hodosi, Thalia-Buchhandlung Nordhorn

Rasant, sexy und lustig. Wieder mal hat die Autorin die perfekte Mischung für genussvolle Lesestunden geschaffen. Ich freue mich auf den zweiten Teil dieser Reihe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
1
0
7
8
2

Irgendwie enttäuschend
von Lina J. am 18.08.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich kenne die Silver-Dragon-Reihe von Katie MacAlister und habe mich deshalb sehr auf einen neuen Auftakt von ihr gefreut, aber irgendwie war mir alles zu viel. Die Charaktere an sich waren in ihren Grundzügen gut, aber sie verhielten sich zu oft einfach falsch. Dann passierte alles auf einmal und war total wirr. Außerdem wurde... Ich kenne die Silver-Dragon-Reihe von Katie MacAlister und habe mich deshalb sehr auf einen neuen Auftakt von ihr gefreut, aber irgendwie war mir alles zu viel. Die Charaktere an sich waren in ihren Grundzügen gut, aber sie verhielten sich zu oft einfach falsch. Dann passierte alles auf einmal und war total wirr. Außerdem wurde man einfach ins Geschehen geschmissen, aber nicht aufgeklärt. Wenn man erst ab der Hälfte des Buchs versteht, was am Anfang geschrieben worden ist, finde ich das eher suboptimal. Insgesamt hat mich das Buch also nicht überzeugt. Da ich aber anderes von Katie MacAlister gewohnt bin, werde ich ihr noch eine Chance geben – hoffentlich ein besser genutzte als dieses Mal. Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

nicht ganz meins
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Schmiedeberg am 27.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

2/5 Sterne Dragon Hunter Diaries - Drachen bevorzugt von Katie MacAlister LYX „Gesucht: Drachenjäger Schwert wird gestellt. Keine Vorerfahrung notwendig. Gerade noch ist Veronica James eine reichlich pingelige Mathelehrerin, da verbrennt schon ihre Halbschwester vor ihren Augen zu schwarzer Asche - und übergibt Veronica ... 2/5 Sterne Dragon Hunter Diaries - Drachen bevorzugt von Katie MacAlister LYX „Gesucht: Drachenjäger Schwert wird gestellt. Keine Vorerfahrung notwendig. Gerade noch ist Veronica James eine reichlich pingelige Mathelehrerin, da verbrennt schon ihre Halbschwester vor ihren Augen zu schwarzer Asche - und übergibt Veronica ihr Erbe als Drachenjägerin. Diese wird in eine Welt gestoßen, in der es von Dämonen, Drachen und Geistern nur so wimmelt. Veronica soll nun die Sterblichen beschützen, dabei hat sie keine Ahnung, was genau zu tun ist! Nur gut, dass ihr der heiße Halbdämon Ian zur Seite steht. Der kann verdammt gut küssen, aber sich mit ihm einzulassen, ist brandgefährlich ... "Die Geschichte ist zum Bersten voll mit Katie MacAlisters typischem Humor und prickelnder Romantik - ein Highlight für Romantic-Fantasy-Leserinnen!" PUBLISHERS WEEKLY Band 1 der "Dragonhunter-Diaries"-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Katie MacAlister“ Ich bedanke mich bei Netgalley und dem LYX Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar des Buches. Ich gebe hier meine unabhängige und unbezahlte Meinung zu dem Buch ab. Durch das schön gestaltete Cover und den Klappentext wurde ich auf dieses Buch aufmerksam und die Lust geweckt es zu lesen. Ich habe schon ein paar Bücher der Autorin gelesen und war bisher immer positiv überrascht mit welcher Hingabe und Humor sie ihre Bücher verfasst hat. Daher waren meine Erwartungen an diesen Roman dementsprechend geartet. Da es es sich um den Auftaktband einer neuen Serie handelte, kribbelte es förmlich in meinen Fingern bis ich das Buch endlich auf dem Reader hatte und loslegen konnte. Doch dann, nun was soll ich sagen, ich war enttäuscht und quälte mich regelrecht durch die Seiten. Der Start in Buch war eigentlich noch recht gut gelungen, aber dann baute das Buch extrem ab in meinen Augen. Die Dialoge wirkten aufgesetzt und regelrecht gequält witzig geschrieben, so dass man als Leser nur noch mit den Augen rollen konnte und immer wieder erwischte ich mich dabei, dass ich einfach Textpassagen übersprang, weil sie entweder zu langatmig, langweilig oder zu gestelzt waren. Das ist eigentlich absolut nicht meine Art ein Buch zu lesen. Die Geschichte an sich hatte Potenzial nur mangelte es irgendwie an der Umsetzung und die Charaktere hatten in meinen Augen sehr wenig, mit dem man sich als Leser identifizieren konnte. Man wurde nicht wirklich war mit der Geschichte und den Personen. Man blieb außen vor wie ein stiller Beobachter, der irgendwann nur noch genervt umblätterte. Es tut mir sehr leid, dass mich dieses Buch nicht begeistern konnte, aber da ich andere Bücher der Autorin kenne, war dies hoffentlich nur ein Ausrutscher und nicht kennzeichnend für die gesamte Serie. Daher kann ich dieses Mal wirklich nur 2 Sterne vergeben, so leid es mir auch tut. #liebesroman #newadult #rezension #rezensionsexemplar #roman #bookstagram #katiemcalister #lyx_verlag #lyx #bücher #bücherliebe #booklover #reading #bookadict #dragonhunterdiaries #drachenbevorzugt #leseratte #bücherwurm #bookaholic #lesen #lesenmachtglücklich #instabooks #booknerd #readingtime #ilovebooks #netgalley #netgalleyde #ichliebelesen #buchnerd #ichliebebücher

Leider nicht so gut wie andere "MacAlister" Romane
von Querleserin am 23.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Da ich es liebe den ersten Band von Buch - Reihen zu lesen und ich die anderen Reihen der Autorin mag, habe ich mich sehr auf diesen Auftakt zur "Dragon Hunter Diaries Reihe" gefreut. Leider hat mir "Drachen bevorzugt" nicht so gut gefallen wie andere Bücher von Katie MacAlister, die ich gelesen habe. Zuerst einmal fand ich d... Da ich es liebe den ersten Band von Buch - Reihen zu lesen und ich die anderen Reihen der Autorin mag, habe ich mich sehr auf diesen Auftakt zur "Dragon Hunter Diaries Reihe" gefreut. Leider hat mir "Drachen bevorzugt" nicht so gut gefallen wie andere Bücher von Katie MacAlister, die ich gelesen habe. Zuerst einmal fand ich den Begriff "Drachenjäger" sehr irreführend, da das für mich nach jemandem klingt, der Drachen jagt und nicht nach einer Person, die sowohl Drache als auch Dämon ist und gleichzeitig Dämonen jagt. Ich hätte mich vielleicht sogar eher mit dem Begriff "Jägerdrache" anfreunden können. Überhaupt konnte mich diese neue "Spezies", die die Autorin hier erfindet, nicht so begeistern wie ihre anderen "Erfindungen". Veronica, die weibliche Hauptfigur, ist eine Mathelehrerin mit einer Zwangstörung sowie der Angst vor Schmutz bzw. Bakterien, weshalb ich mich schon auf viele lustige Szenen in diesem Zusammenhang gefreut habe. Doch leider kam zu diesen Themen kaum etwas, so wurde Veronicas Beruf nur am Rande erwähnt und ihre Phobie hat ganz plötzlich keine Macht mehr über sie. Dadurch war der Roman nur halb so witzig, wie ich erwartet habe und mir hat das gewisse Etwas gefehlt, das Katie MacAlisters andere Bücher so gut macht. Alles in allem habe ich das Buch, trotz der Mängel, gerne gelesen! Es gibt sympathische Charaktere, ein chaotisches Liebespaar, eine schräge Fantasygeschichte und das alles schön erzählt.