Warenkorb
 

Flying High

Hailee & Chase Band 2

Weitere Formate

Paperback
Das Einzige, was für mich zählt, ist, dass du jetzt hier bist

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

"Die Liebesgeschichte von Hailee und Chase ist nicht nur atemberaubend schön, sondern ehrlich, feinfühlig und der Inbegriff von Mut." STEHLBLÜTEN

Die mitreißende Fortsetzung von Falling Fast!

Die neue New-Adult-Reihe von Bianca Iosivoni:

1. Falling Fast
2. Flying High

Portrait

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0989-0
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,8/13,7/3,2 cm
Gewicht 519 g
Auflage 2. Auflage 2019
Verkaufsrang 33
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Hailee & Chase

  • Band 1

    140497252
    Falling Fast
    von Bianca Iosivoni
    (98)
    Buch
    12,90
  • Band 2

    140497101
    Flying High
    von Bianca Iosivoni
    (35)
    Buch
    12,90
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Dagmar Pfisterer , Thalia-Buchhandlung Sindelfingen

Die Geschichte plätschert so vor sich hin, ich hatte mir mehr versprochen!

Carmen Hodosi, Thalia-Buchhandlung Nordhorn

Wow! Noch intensiver und emotionaler ist dieser zweite Teil. Traurig und herzzerreißend aber wunderschön mit einem tollen Abschluss.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
21
8
6
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2019
Bewertet: anderes Format

Eine gelungene Fortsetzung, die zwar nicht gänzlich mit dem Vorgänger mithalten kann, aber mit großartiger Charakterentwicklung überzeugt.

Gute Fortsetzung, der Vorgänger war aber stärker
von Isabell aus Hamburg am 21.08.2019

Im gesamten beschäftigt sich das Buch sehr viel mit der Verarbeitung der Traumata und der Fokus lag weniger auf der Liebesgeschichte, was mir sehr gut gefallen hat und alles andere hätte ich als ziemlich unpassend gefunden. Die Liebesgeschichte wird aber dennoch nicht vergessen. Die Handlung empfand ich im Allgemeinen als sehr v... Im gesamten beschäftigt sich das Buch sehr viel mit der Verarbeitung der Traumata und der Fokus lag weniger auf der Liebesgeschichte, was mir sehr gut gefallen hat und alles andere hätte ich als ziemlich unpassend gefunden. Die Liebesgeschichte wird aber dennoch nicht vergessen. Die Handlung empfand ich im Allgemeinen als sehr viel ruhiger als im Vorgänger, weil sich der Fokus verschoben hat und die Thematik viel ernster war als im ersten Band. Während mir das zu Anfang noch sehr gut gefallen hat und ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte, hat sich der Mittelteil ziemlich gezogen und ich war immer weniger begeistert. Den gesamten Mittelteil fühlte es sich leider so an, als würde sich die Handlung im Kreis drehen und kein Stück vorankommen. Zum Ende hin nahm es dann aber wieder an Fahrt auf und das Buch hat gleich wieder mehr Spaß gemacht. Mit dem Ende bin ich dieses Mal ganz zufrieden. Es wurde nichts überstürzt und auch sonst fühlte es sich sehr real an und nicht an der Nase herbeigezogen. In Flying High haben wir quasi zwei verschiedene Handlungsstränge, auch wenn sie durch Hailee und Chase immer miteinander verbunden sind. Die Konflikte von Chase und innerhalb seiner Familie kommen aber auch deutlich mehr in den Vordergrund, aber so wirklich gut gefallen hat sie mir nicht. Ich fand sie nicht sonderlich gut ausgearbeitet bzw. sie hat mir zu wenig Aufmerksamkeit erhalten, weil sich für Chase zum Großteil alles um Hailee dreht, was auch verständlich ist, nachdem was passiert ist, aber ich hätte mir dann doch einen tieferen Umgang mit den Konflikten innerhalb seiner Familie gewünscht. Was das Thema der Repräsentation im Buch angeht, kann ich nicht beurteilen, ob sie gut war. Besonders im Hinblick auf das Thema der Trauerbewältigung und den Umgang mit Suizidalität, weil ich damit keine persönlichen Erfahrungen habe. Die Art und Weise wie damit aber umgegangen ist, hat sich mir erschlossen und Sinn ergeben. Ich hatte auch nicht das Gefühl, als hätte die Autorin eine Liebesbeziehung als Lösung und zum Überwinden der Traumata gewählt. Es wird an jeder Stelle klar, dass der Umgang mit diesen Traumata ein Prozess ist, an dem man arbeiten muss. Fazit Leider hat mir Flying High etwas weniger gut gefallen als sein Vorgänger. Der Mittelteil war sehr langatmig und die Handlung hat sich im Kreis gedreht, noch dazu empfand ich den Konflikt von Chase und seiner Familie als nicht sehr gut ausgearbeitet. Ansonsten hat mir das Buch aber gut gefallen und ich bin mit diesem Ende sehr zufrieden.

Ein gelungener Abschluss der Reihe !
von Bookslinesmagic am 19.08.2019

Inhalt/Klappentext: Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr H... Inhalt/Klappentext: Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten? Die folgende Rezension ist SPOILERFREI !! Eindruck: Das Cover des Buches ist ein echtes Schmuckstück und meiner Meinung nach auch eines der schönsten des Lyx Verlags. Bianca Iosivoni schreibt wie immer locker und angenehm, allerdings ist mir der Einstieg in die Geschichte trotzdem ziemlich schwergefallen. Das lag aber vor allem an den Charakteren, die ich teilweise nicht mehr zuordnen konnte, weshalb ich Probleme hatte in die Geschehnisse hineinzufinden. Nachdem der Anfang dann überwunden war, ließ sich das Buch aber flüssig und relativ schnell lesen. Die Protagonistin Hailee ist mir in diesem Teil viel sympathischer geworden, als sie es im ersten Teil war. Man hatte viel mehr Möglichkeiten in ihre Gefühlswelt zu blicken und somit konnte ich einige ihrer Entscheidungen besser nachvollziehen. Sie durchlebt in dem Buch eine riesige Charakterentwicklung und wirkt auf mich um einiges reifer. Chase mochte ich schon in Teil 1 sehr gerne, daran konnte Teil 2 auch nichts ändern. Er ist ein sehr ruhiger Mensch, aber dennoch ein toller Protagonist, der Hailee wunderbar bei ihren Problemen unterstützt. Er gibt uns diesmal einen viel größeren Einblick in sein eigenes Leben und die Sorgen, was seine Zukunft betrifft. Das hat mir sehr gut gefallen, jedoch hätte ich mir von Hailee gewünscht, dass sie ihn auch ein bisschen unterstützt und nicht nur an ihre eigenen Probleme denkt. Die Bewohner der Kleinstadt Fairwood habe ich auch in diesem Teil wieder in mein Herz geschlossen. Sie verleihen dem Buch etwas ganz besonderes und haben mich trotz der ernsten Themen einige Male zum schmunzeln gebracht. Wie schon erwähnt befasst sich das Buch mit einigen tiefgründigen Themen, die mich zum Teil sehr berührt und mitgenommen haben. Es gab zwar einige Stellen, die sich etwas gezogen und vor allem im Mittelteil des öfteren wiederholt haben, trotzdem konnte mich die Geschichte um Hailee und Chase mitreißen und berühren. Das Ende hat mir ziemlich gut gefallen und war keinesfalls zu kitschig. Jedoch hätte ich mir noch einen Epilog gewünscht, der das ganze etwas abrundet. Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung der Dilogie, die mich sehr berührt und mitgenommen hat. Mir persönlich hat die Verbindung zu den Protagonisten etwas gefehlt, allerdings habe ich die Kleinstadt Fairwood in mein Herz geschlossen und werde ihre Bewohner so schnell nicht mehr vergessen. Einige Stellen haben sich leider des öfteren wiederholt und in die Länge gezogen, aber alles in allem ist "Flying High" ein würdiger Abschluss der Reihe. 4/5 Sterne