Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zu nah

Thriller Neuerscheinung 2018

(95)
"Intelligenter Plot. Herausragende Charaktere. Alles was man für einen großartigen Thriller braucht." #1 New York Times Bestsellerautorin Lisa Gardner

Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello ist tot. Erhängt in ihrem Schlafzimmer. Frankie Sheehan, Detective im Dubliner Police Department und schwer gezeichnet von ihrem letzten Fall, glaubt nicht an Selbstmord. Jemand war bei Eleanor, als sie starb. Jemand, der sadistische Lust an brutalen Spielchen hat.
Schon bald wird eine zweite Leiche gefunden: eine junge Frau - zu Tode gefoltert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und für Frankie geht es erneut um Leben und Tod.

Packend. Überraschend. Nervenaufreibend.

"Eine extrem interessante Newcomerin mit einem furiosen Debut. (…) ´Good job´, Mrs. Kiernan! Freue mich auf Nr. 2."
Krimi-Couch

"Dublin bildet einen fantastischen Hintergrund für das spannungsgeladene Krimi-Debüt »Zu nah« der irischen Autorin Olivia Kiernan. Sie hat mit Detective Frankie Sheehan eine starke, intelligente Heldin mit ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden geschaffen."
Washington Post

"Kiernans Beschreibungen von Frankies emotionaler und körperlicher Heilung nach einer Attacke sind meisterhaft in die Handlung eingewoben. Obwohl der Serienkiller ein oft bemühter Bösewicht ist, findet Kiernan doch einen neuen Zugang zu diesem Genre, und der Leser sieht Dublins Straßen und Viertel mit neuen Augen. »Zu nah« zeichnet sich durch seine realistischen Charaktere aus, angefangen von der Protagonistin Frankie, über ihre Kollegen im Police Department bis hin zu dem überraschenden Täter."
Washington Post

"Faszinierend. Olivia Kiernan entfaltet ein komplexes Geflecht aus Mord, Verrat und Geheimnissen, während die Bedrohung für ihre knallharte Ermittlerin immer weiter steigt, bis sich alles in einem furiosen Finale entlädt."
#1 New York Times Bestsellerautorin Lisa Gardner

"Zu nah präsentiert eine aufregende neue Stimme in der Spannungsliteratur. Pointiert und mutig, intelligent und düster. Frankie Sheehan ist eine brillant gezeichnete Polizistin. Olivia Kiernan schickt sie auf eine Spurensuche voller Irrungen und Wirrungen, die den Leser bis zuletzt rätseln lassen."
New York Times Bestsellerautorin Linda Fairstein

"Zu nah ist ein furchtloses und rasantes Debüt, das den Leser in die Welt der Dubliner Polizistin Frankie Sheehan katapultiert. Sheehan ist die perfekte Mischung aus Zerbrechlichkeit, wilder Entschlossenheit und Furchtlosigkeit. Der schwarze Humor und die fesselnde Stadtatmosphäre machen es zu einem Buch, das Liebhaber irischer Krimis nicht verpassen dürfen. Olivia Kiernan ist eine Autorin, die ihren Lesern den Atem stocken lässt."
Jess Kidd, Autorin von Freund der Toten
Portrait
Olivia Kiernan ist Autorin und Bloggerin und stammt aus County Meath, Irland. Sie studierte Kreatives Schreiben an der University of Sussex und lebt heute in Oxfordshire, doch die irische Kultur hat einen großen Einfluss auf ihr Schreiben. Sie arbeitet bereits an ihrem zweiten Thriller.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783959677523
Verlag HarperCollins
Dateigröße 1458 KB
Übersetzer Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Verkaufsrang 10.504
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die letzte Instanz
    von Elisabeth Herrmann
    (7)
    eBook
    8,99
  • Im Dunkel deiner Seele
    von George Harrar
    (25)
    eBook
    8,99
  • Ich beobachte dich
    von Chevy Stevens
    (39)
    eBook
    12,99
  • Madame le Commissaire und die tote Nonne
    von Pierre Martin
    (24)
    eBook
    9,99
  • Das Erbe der Insel: Isle of Wight - Teil 1
    von Wendy K. Harris
    (2)
    eBook
    5,99
  • Im Licht der Korallenblüte
    von Di Morrissey
    eBook
    9,99
  • Das Komplott
    von John Grisham
    (22)
    eBook
    9,99
  • Ein Bild von Lydia
    von Lukas Hartmann
    eBook
    20,99
  • Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (113)
    eBook
    18,99
  • Die Bücherschmuggler von Timbuktu
    von Charlie English
    eBook
    19,99
  • Karl Marx, die Liebe und das Kapital
    von Klaus Gietinger
    eBook
    16,99
  • Das Echo dieser Tage
    von Kristín Marja Baldursdóttir
    eBook
    16,99
  • Die Tote im Pfarrhaus
    von Ruth Rendell
    eBook
    13,99
  • Abels Tochter
    von Jeffrey Archer
    (11)
    eBook
    9,99
  • Letzter Tanz
    von Jeffery Deaver
    eBook
    9,99
  • Schneemann
    von Jo Nesbo
    (140)
    eBook
    9,99
  • Der Schattengarten
    von Anna Romer
    (12)
    eBook
    8,99
  • Eine kurze Geschichte der Zeit
    von Stephen Hawking
    (9)
    eBook
    9,99
  • Die Insel der Zitronenblüten
    von Cristina Campos
    eBook
    8,99
  • Einsiedeln
    von Silvia Götschi
    eBook
    9,49

Wird oft zusammen gekauft

Zu nah

Zu nah

von Olivia Kiernan
(95)
eBook
11,99
+
=
Wahrheit gegen Wahrheit

Wahrheit gegen Wahrheit

von Karen Cleveland
(85)
eBook
9,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Der Schreibstil ist locker und zügig lesbar, der rote Faden zieht sich durchs gesamte Buch. Ab und an fehlte es mir ein wenig an Action, jedoch verlor es nicht seine Spannung. Der Schreibstil ist locker und zügig lesbar, der rote Faden zieht sich durchs gesamte Buch. Ab und an fehlte es mir ein wenig an Action, jedoch verlor es nicht seine Spannung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
95 Bewertungen
Übersicht
31
38
22
4
0

Gute Unterhaltung die mich gefesselt hat
von Galladan am 18.06.2018

Zu nah: Thriller von Olivia Kiernan, erschienen im HarperCollins Verlag am 3. April 2018. Frankie Sheehan wird zu einem Selbstmord gerufen. Eleanor Costello hängt tot in ihrem Schlafzimmer. Kein Abschiedsbrief. Frankie, gerade zurück von längerer Abwesenheit durch eine Verletzung die sie sich bei ihrem letzten Fall zugezogen hat, findet... Zu nah: Thriller von Olivia Kiernan, erschienen im HarperCollins Verlag am 3. April 2018. Frankie Sheehan wird zu einem Selbstmord gerufen. Eleanor Costello hängt tot in ihrem Schlafzimmer. Kein Abschiedsbrief. Frankie, gerade zurück von längerer Abwesenheit durch eine Verletzung die sie sich bei ihrem letzten Fall zugezogen hat, findet schnell raus, dass der Fall ein Upgrade braucht. Von Selbstmord zu Mord. Olivia Kiernan hat einen Thriller geschrieben, der kein lockerer Spaziergang ist. Klar, die Einzelheiten wie beschädigte Ermittlerin, Zeitdruck, verschwundener Ehemann des Mordopfers klingen etwas banal und oft gehört. Sexspielchen und Dark Net sind zurzeit auch gerne bemühte. Trotzdem hat mich dieser flüssig geschriebene Thriller nach Anfangsschwierigkeiten ganz und gar gepackt. Die Protagonistin Frankie bekommt erst nach vielen Seiten einen Namen und nach und nach auch eine Geschichte und wird einem sympathisch ohne sich auf zu drängen oder Mitleid ein zu fordern was bei vielen ?beschädigten? Ermittlern ja der Fall ist. Der Leser ist mit der Ermittlung auf Augenhöhe. Wenn man genau hinsieht ist man als Leser sogar einen Schritt im Voraus, aber dafür lesen wir ja doch alle zu flüchtig. Es gibt auf jeden Fall viele neue Wendungen und das Beiwerk gibt der Ermittlerin das notwendige Fleisch am Charakter um mehr von ihr lesen zu wollen. Klare Kaufempfehlung.

Solider Thriller mit vielen Wendungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Ratingen am 17.06.2018
Bewertet: Paperback

?Zu nah? ist das Debüt der irischen Autorin Olivia Kiernan. Super Chief Detective Frankie Sheehan kehrt - nachdem sie bei ihrem letzten Fall schwer verletzt wurde und noch immer unter Flashbacks und Panikattacken leidet - an ihren Arbeitsplatz zurück. Als die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello erhängt in ihrem Schlafzimmer... ?Zu nah? ist das Debüt der irischen Autorin Olivia Kiernan. Super Chief Detective Frankie Sheehan kehrt - nachdem sie bei ihrem letzten Fall schwer verletzt wurde und noch immer unter Flashbacks und Panikattacken leidet - an ihren Arbeitsplatz zurück. Als die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello erhängt in ihrem Schlafzimmer aufgefunden wird, sieht zunächst alles nach einem Selbstmord aus. Aber schnell entdeckt Frankie erste Hinweise, dass jemand bei Eleanor war als sie starb. Bei ihren Ermittlungen entdeckt Frankie immer mehr Hinweise, dass bei Eleanor nicht alles so perfekt war, wie es auf den ersten Blick schien. Als eine weitere Leiche auftaucht, lässt sich schnell eine Verbindung zu Eleanor herstellen? Frankie Sheehan ist eine interessante Protagonistin mit zynischem Humor, die noch mit der Verarbeitung der vergangenen Ereignisse kämpft. Das hat mich anfangs ein wenig irritiert, da ich fast den Eindruck hatte, dass mir Wissen aus vorangegangenen Bänden ? die es nicht gab - fehlen würde. Obwohl das Buch aus der Ich-Perspektive von Frankie geschrieben wurde, blieb sie mir leider bis zum Schluss fremd. Ein wenig verwundert war ich über die zeitliche Darstellung. So vergingen zwischen den einzelnen Kapiteln zum Teil Wochen ohne, dass sich bei den Ermittlungen etwas ergeben hat. Durch zahlreiche Wendungen bleibt der Thriller trotz einiger Längen spannend und überraschend. Der Schreibstil von Olivia Kiernann ist flüssig und lässt sich leicht lesen. Die Dialoge sind lebendig und machen Spaß, so dass ich mich insgesamt gut unterhalten gefühlt habe, auch wenn mich der Thriller nicht 100%-ig überzeugt hat

Amateurhaft, wenig spannend, mit einer blassen, psychisch angeschlagenen Protagonistin und zu vielen 08/15 Elementen.
von Wedma am 17.06.2018
Bewertet: Hörbuch (CD)

Nach den ersten 6 Kapiteln des E-books habe ich abgebrochen. Der Stoff ließ sich zwar flüssig lesen, aber es gab zu wenig Spannung und die Protagonistin haute auch nicht gerade vom Hocker. Als ich gesehen habe, dass es den Thriller als Hörbuch beim neuen Hörbuchanbieter im Programm gibt, wollte... Nach den ersten 6 Kapiteln des E-books habe ich abgebrochen. Der Stoff ließ sich zwar flüssig lesen, aber es gab zu wenig Spannung und die Protagonistin haute auch nicht gerade vom Hocker. Als ich gesehen habe, dass es den Thriller als Hörbuch beim neuen Hörbuchanbieter im Programm gibt, wollte ich ihm eine zweite Chance geben. Oft ist es so, dass eine Geschichte als Hörbuch einen besseren Eindruck macht, und die Möglichkeit besteht, dass ich sie doch noch zu Ende bekomme. Das habe ich. Hat mir einiges an Durchhaltevermögen gekostet. Mit Frankie konnte ich bis zum Ende nicht warm werden. Obwohl sie als ständig leidend dargestellt wurde, was oft zum Zweck der Sympathieerzeugung verwendet wird, konnte sie bei mir keine Sympathie wecken. Ihre Verletzung aus ihrem vorigen Fall wurde schon zu oft erwähnt, was mir geradezu aufdringlich und mitleidheischend vorkam, andere Leiden gesellten sich hinzu. Alles vergebens. Sie blieb mir fern. Ermittelt wurde in den Sphären, in denen die Menschen ihre Todesphantasien ausleben wollen. BDSM taucht auch auf. Nicht gerade mein Thema, interessiert den ganzen lieben Tag nicht. Diese Wahl roch mir auch zu sehr nach Effekthascherei. Der Umgang mit dem Leser hat mich öfter mal den Kopf schütteln lassen. Oft musste ich fragen: Wird der Leser/Hörer hier nicht für voll genommen? Die Art der Stoffdarbietung gibt leider die Gründe zu dieser Annahme. Alles, was bisher geschah, wurde leider zu oft wiederholt. Genauso wie manche Elemente, die kaum eine Rolle spielten, aber vermutlich als falsche Fährte auserkoren wurden. So wie diese präsentiert wurden, erschienen sie mir einfach wenig glaubwürdig. Die Handlung schleppte sich geradezu vor sich her. Frankie ermittelt und ermittelt, da kommt aber nichts Gescheites dabei rum. Paar glückliche ?Zufälle? tragen zur ?Glaubwürdigkeit? auch enorm bei. Ich fühlte mich wie auf einer langweiligen Party, wo man nur bliebt, weil man denkt, na vllt kommt da noch etwas Spannendes. Ich konnte an jeder Stelle aufhören und das Hörbuch gleich vergessen, aber zumindest ein Thriller in diesem Jahr wollte ich schaffen. Das, was den Thrill verleihen sollte, das Unheimliche, Schreckliche, wurde oft bloß behauptet, ohne dass ich dies hätte nachempfinden können. Bis zum Ende blieben Emotionen Wunschdenken. Die Flashbacks und Kopfkinos, die Frankie einfach zu oft hatte, haben wohl darauf gezielt. Ich kam aber aus dem Kopfschütteln nicht heraus. Wie kann so eine emotional instabile Person zu den Ermittlungen zugelassen werden? Sie gehört auf die Couch eines Psychotherapeuten. Zum Schluss wurde es doch halbwegs spannend, aber sehr kurz, und eklig. Im Hörbuch gibt es in regelmäßigen Abständen Musikeinlagen, die ich leider auch nicht goutieren kann. Sabine Godec, ich kenne sie aus anderen Hörbüchern, hat ganz gut gelesen und das Beste aus diesem Werk gemacht. Sie hat dafür gesorgt, dass ich doch noch zum Ende dabeibleibe. Fazit: Amateurhaft, wenig spannend, mit einer blassen, psychisch angeschlagenen Protagonistin und zu vielen 08/15 Elementen, die man schon von woanders kennt und nicht unbedingt nochmals haben wollte. Als Hörbuch ging es gerade noch. Mit viel Geduld und dem Willen, bis zum Ende doch noch durchzuhalten. Mich interessiert einfach, was da Neues auf den Markt kommt. Wenn ich das sehe?, bleibe ich weiterhin lieber bei den Sachbüchern.