Warenkorb
 

Das Licht zwischen den Meeren

Roman

Stedman, M. L.
M. L. Stedman ist im Westen Australiens geboren und aufgewachsen. Zur Zeit lebt sie in London. Das Licht zwischen den Meeren ist ihr Debütroman, der international für Furore sorgte und in 35 Sprachen übersetzt wurde.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 17.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-38400-6
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 19/12,8/3,6 cm
Gewicht 398 g
Originaltitel The Light Between Oceans
Übersetzer Karin Dufner
Verkaufsrang 63643
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Zu Tränen rührende Thematik!

Kira Pyritz, Thalia-Buchhandlung Moers

Das Buch ist eine wunderschöne Hommage an die menschliche Verletzlichkeit und die Sehnsucht nach einem Kind. Tom und Isabel führen eine sehr innige, intensive Beziehung fernab der eigentlichen Zivilisation auf einer kleinen, ansonsten unbewohnten Insel. Man kommt während des Lesens richtig ins Träumen und fiebert, lacht und leidet mit den beiden mit. Halten Sie dennoch Taschentücher bereit, die Geschichte geht enorm ans Herz. Mein Tipp: Unbedingt auch die Verfilmung ansehen! Michael Fassbender und Alicia Vikander spielen wunderschön zusammen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein Ruderboot wird angespült, an Bord die Leiche eines Mannes. Und ein Baby. Isabel und Tom nehmen das Kind zu sich. Doch zu wem gehört das Kind wirklich?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
42
8
1
2
0

Wenig gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 08.07.2018

Der Klappentext schürt Erwartungen, die leider nicht erfüllt werden. Gewollte Komplexität, die sich in vielen Personen und nicht gelungenen Übergängen, die teilweise regelrecht lose und sinnlos erscheinen, zeigt, führen zu einem leider nur oberflächlichen Leseerlebnis. Die Emotionen sämtlicher Figuren regen nicht zum mitfühle... Der Klappentext schürt Erwartungen, die leider nicht erfüllt werden. Gewollte Komplexität, die sich in vielen Personen und nicht gelungenen Übergängen, die teilweise regelrecht lose und sinnlos erscheinen, zeigt, führen zu einem leider nur oberflächlichen Leseerlebnis. Die Emotionen sämtlicher Figuren regen nicht zum mitfühlen an bzw. kommen gar nicht erst rüber. Die Idee ist grundsätzlich spannend, aber leider insgesamt schlecht umgesetzt. Der Sprachstil hingegen ist meistens überzeugend und angenehm, enthält aber auch manchmal Klischees sowie platte Umgangssprache.

Kinderwunsch erfüllt
von Tauriel am 20.04.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Autorin versetzt mich in die Zeit von 1920 .Tom ,der schreckliche Erinnerungen an den ersten Weltkrieg hat,lernt Isabel kennen und lieben .Zusammen ziehen sie auf eine einsame Insel ,Janus Rock,um den dortigen Leuchtturm zu betreiben. Eines Tages wird ein Boot angeschwemmt mit einem Toten und ein schreiendes Baby. Die Beweg... Die Autorin versetzt mich in die Zeit von 1920 .Tom ,der schreckliche Erinnerungen an den ersten Weltkrieg hat,lernt Isabel kennen und lieben .Zusammen ziehen sie auf eine einsame Insel ,Janus Rock,um den dortigen Leuchtturm zu betreiben. Eines Tages wird ein Boot angeschwemmt mit einem Toten und ein schreiendes Baby. Die Beweggründe von Isabel und Tom,warum sie das Baby behalten und nicht den Behörden melden, die Angst vor Entdeckung und die Suche der leiblichen Mutter nach ihrem Kind sind von der Autorin gut ausgearbeitet und nachvollziehbar.

von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 08.02.2017
Bewertet: anderes Format

Was würdest du tun, wenn du dir sehnlichst ein Kind wünschst und eines Tages ein Baby auf deiner Insel strandet? Was ist Recht? Was Unrecht? Wie weit sollte man gehen? Großartig!