Warenkorb
 

Plastiksparbuch

Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen


Plastikmüll, der sich zu Millionen Tonnen in der Umwelt anreichert, gehört zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Dabei ist gesundheitsschädliches oder kurzlebiges Plastik fast immer leicht vermeidbar! Alle wichtigen Fakten rund um Plastik und die Probleme, die es verursacht, haben wir im Plastiksparbuch zusammengestellt, zusammen mit über 300 Anleitungen und Ideen für sinnvolles Plastiksparen im Alltag.

Plastiksparen ist gut für die Umwelt: Im Gegensatz zu erdölbasierten Kunststoffen, die jahrhundertelang in der Umwelt verbleiben und Tieren, Pflanzen und Menschen schaden, sind alternative Materialien vergleichsweise harmlos oder sogar vollständig biologisch abbaubar.

Plastiksparen ist gut für die Gesundheit: Während gängige Plastiksorten Tausende unsichtbare Additive enthalten, die unsere Gesundheit und die Umwelt belasten, sind Naturmaterialien sowie Glas, Stahl & Co. in der Regel vollkommen unbedenklich.

Plastiksparen macht Spaß und inspiriert zum Umdenken: Werde Teil der stetig wachsenden Bewegung von Menschen, denen Plastik nicht egal ist, und die tagtäglich durch bewusste Konsumentscheidungen ein Zeichen für Umweltschutz und für unseren Planeten setzen.

Wir fördern den Verein Küste gegen Plastik e. V. und die Entwicklung der App ReplacePlastic: Ein Teil der Erlöse kommt direkt der Arbeit des Vereins und der Weiterentwicklung der App ReplacePlastic zugute.

Das alles ist im Buch enthalten

Mit 288 Seiten und über 200 Abbildungen ist das Plastiksparbuch das bisher umfangreichste und informativste aller smarticular-Bücher.

In der Einleitung:


  • Umfangreiche Einführung in das Thema Plastik, Plastikmüll sowie die Folgen für Umwelt und Gesundheit

  • Darstellung der am häufigsten anzutreffenden Plastikarten und ihrer Eigenschaften sowie der häufigsten Additive

  • Lösungsansätze für das Plastikproblem

  • Geschichte der Kunststoffe

  • Plastikmatrix und Plastiktagebuch: Unsere Herangehensweise, mit der das Plastikproblem greifbar und lösbar wird

Im Hauptteil:


  • Über 300 Anleitungen und Ideen für sinnvolle Plastikvermeidung im Alltag

  • Unterteilt in die Bereiche Wocheneinkauf, Küche, Ernährung, Körperpflege, Haushalt, Wäsche, Kinder, Unterwegs und auf Reisen und “Noch mehr Plastik sparen”

In das Buch sind zudem über 100 Lesertipps aus der smarticular-Community eingeflossen, die das Buch in allen Kapiteln um wertvolle persönliche Erfahrungen und Erfolge bereichern.

Hinweis: Viele der enthaltenen Ideen sind auch als Beiträge auf unserer Website smarticular.net online kostenlos verfügbar. Falls du unsicher bist, ob das Buch etwas für dich ist, kannst du dich auch zunächst dort informieren und dir ein Bild machen. Das Buch fasst die besten smarticular-Ideen rund ums Plastiksparen in einer kompletten Sammlung zusammen. Darüber hinaus enthält es zahlreiche weitere Ideen und umfangreiche Zusatzinformationen rund um das Thema Plastik, seine Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesundheit, Lösungsansätze für das Plastikproblem sowie unsere Empfehlungen für eine Herangehensweise, mit der das übermächtig erscheinende Problem greifbar und lösbar wird.

Portrait
Seit 2014 veröffentlicht das Ideenportal smarticular.net Anleitungen und Tipps rund um ein einfaches und nachhaltiges Leben. Anstatt nur Probleme aufzuzeigen, werden täglich neue Lösungen, Rezepte und Alternativen vorgestellt, die es jedem ermöglichen, das Leben ein bisschen einfacher und grüner zu machen. Auch dank zahlloser treuer Fans, die selbst ausprobieren und ihre Erfahrungen einbringen, entwickeln sich die Lösungsansätze und Ideen immer weiter.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Herausgeber Smarticular Verlag
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946658-33-7
Verlag Smarticular Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/14,6/2,5 cm
Gewicht 532 g
Abbildungen mit 300 Abbildungen
Verkaufsrang 215
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Einfach selber machen & auch mal umdenken

Charlotte Hesel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eigentlich produzieren wir schon echt viel Abfall jeden Tag. Aber warum, wenn sich vieles doch einfach, nachhaltig & sogar geldsparender selber herstellen lässt. Dieses Buch hat viele Lifehacks & Tipps zum alltäglichen Leben parat, wie z.B. Deo oder Puddingpulver zum easy peasy selber machen - und man weis dann auch genau was drin ist. Das Deo Rezept mit Kokosöl hab ich selbst schon ausprobiert und war erstaunt, dass man dazu nicht mal 5 Minuten braucht - dazukommt das es nicht mal teuer ist - sogar im Gegenteil. Und tadaaaaa - man stinkt selbst bei schweißtreibender Arbeit nicht. Inzwischen ist das Buch meinem alltäglichen Begleiter geworden und es macht Spaß auch mal umzudenken und Neues auszuprobieren. Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der ein wenig bewusster durch den Alltag gehen will.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wollten Sie nicht schon lange etwas gegen den Plastikmüll-Berg tun? Dieser Ratgeber hilft Ihnen dabei! Nicht mehr drüber reden - heute das Problem aktiv angehen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Plastiksparen ist ganz einfach
von füchslein aus Donautal am 14.05.2019

Das „PLASTIKSPARBUCH“ aus dem smarticular Verlag will helfen, Plastikmüll zu vermeiden. Über 300 nachhaltige Ideen und Alternativen, um der Plastikflut zu entkommen, so wird das Buch beworben. Brauchen wir so ein Buch? Genügt nicht der gesunde Menschenverstand? Zunächst einmal braucht es unsere Bereitschaft, wirklich Plastikmüll... Das „PLASTIKSPARBUCH“ aus dem smarticular Verlag will helfen, Plastikmüll zu vermeiden. Über 300 nachhaltige Ideen und Alternativen, um der Plastikflut zu entkommen, so wird das Buch beworben. Brauchen wir so ein Buch? Genügt nicht der gesunde Menschenverstand? Zunächst einmal braucht es unsere Bereitschaft, wirklich Plastikmüll vermeiden zu wollen. Und damit meine ich nicht nur Wir-verzichten-auf-Plastikstrohhalme und bringen-unseren-eigenen-Coffee-to-go-Becher-mit. Fast alles ist heute in Plastik verpackt – gekühlte und ungekühlte Lebensmittel, Reinigungsmittel und Kosmetika, selbst frisches Obst und Gemüse oder T-Shirts. Bei uns im Landkreis wird „der-grüne-Punkt-Müll“, also Verpackungsabfall, 14-tägig in sogenannten gelben Säcken mit ca. 60 Liter Fassungsvermögen abgeholt. Wenn ich sehe, was am Müllabfuhrtag vor den Türen liegt, dann füllt im Schnitt eine Person in 14 Tagen einen Sack von 50 bis 60 Litern nur mit Verpackungsmüll, der im schlimmsten Fall auf Umwegen nach Südostasien verkauft wird und dort Meer und Strände verseucht. Was können wir dagegen tun? Das „PLASTIKSPARBUCH“ gibt Anregungen und Tipps, die im Einzelnen kaum Mühe machen. In der Summe aber hilft jedes Stück Müll, das vermieden wird. Das Buch beginnt nach einer kurzen Einleitung praktischerweise mit dem Kapitel Wocheneinkauf. Denn was wir hier nicht in den Einkaufswagen legen und nach Hause tragen, müssen wir später nicht entsorgen. Selbst wenn kein Unverpacktladen in der Nähe ist, kann man Verpackungsmüll und unnötigen Energieaufwand vermeiden. Großpackungen, mitgebrachte Einkaufsgefäße, regional und saisonal kaufen usw. helfen dabei. Weitere Kapitel befassen sich mit Küche, Ernährung, Körperpflege, Haushalt, Wäsche waschen, Kindern, unterwegs sein und noch mehr Plastik sparen. So lassen sich zum Beispiel viele Haushaltsreiniger und Kosmetika selbst herstellen. Das spart nicht nur Verpackungsmüll, sondern auch Chemiegifte, die nun nicht mehr auf unsere Haut und in unser Abwasser gelangen. Statt immer gleich die Super-Power-Fleck-weg-porentief-rein-Chemiekeule einzusetzen, ist es sehr hilfreich, sich auf die guten alten Hausmittel zurückzubesinnen. Eine Flasche Essigessenz ergibt die fünffache Menge an Haushaltsessig – und ungeahnte Möglichkeiten, vom Badputz über Fleckentfernung in Kleidungsstücken bis zum Weichspülerersatz in der Waschmaschine. Beim Lesen des Buches erlebte ich ganz oft kleine Glücksmomente, wenn ich dachte – hey, das haben wir doch früher genauso gemacht! Zum Beispiel Essbesteck in einer Bestecktasche mitgenommen, statt unterwegs zum (damals nicht vorhandenen) Plastikbesteck zu greifen. Einkaufsnetze gehäkelt. Ringelblumensalbe selbst hergestellt, usw. Das PLASTIKSPARBUCH steckt voller Anregungen und Ideen. Ich wünsche diesem Buch ganz viele Leser, die sich von der Begeisterung für das Plastikeinsparen anstecken lassen.

Plastiksparbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Regensburg am 24.04.2019

Das Buch ist sehr informativ und man bekommt gute Anregungen um Plastik im Alltag zu sparen. Alle Vorschläge lassen sich nicht sofort umsetzen, aber man lernt auch darauf zu achten und Alternativen zu finden.

Hin zur Alternative
von Tina Bauer aus Essingen am 14.04.2019

Was als reiner Ideenpool startete, weißt uns Lesern jetzt regelmäßig den Weg in die richtige ökologische Richtung. Mit dem neuen Ratgeber Plastik Sparbuch geht Smarticular in die dritte Runde. Nach den wirklich ausgezeichneten zwei Ratgebern „das Natron Handbuch“ wie auch „Fünf Hausmittel ersetzen jede Drogerie“ geht es jetz... Was als reiner Ideenpool startete, weißt uns Lesern jetzt regelmäßig den Weg in die richtige ökologische Richtung. Mit dem neuen Ratgeber Plastik Sparbuch geht Smarticular in die dritte Runde. Nach den wirklich ausgezeichneten zwei Ratgebern „das Natron Handbuch“ wie auch „Fünf Hausmittel ersetzen jede Drogerie“ geht es jetzt ran an das Plastik. Smarticular bietet mit dem neuen Ratgeber rundum gelungene Auswege aus dieser scheinbar unabwendbaren Falle. Mit über dreihundert nachhaltigen Ideen und Alternativen findet sicherlich jeder Leser den ein oder anderen anwendbaren Tipp für sich und seine Familie. Klassisch in der Einleitung erlesen wir die verschiedenen Arten des Plastiks, die Geschichte des Kunststoffes und unsere heutig daraus resultierenden Probleme. Unsere Ozeane sind voll von diesen umhertreibenden Stoffen und auch direkt vor Ort und im Haushalt kann man heute scheinbar nicht mehr ohne Plastik, oder? Hier findet man praktische Alternativen für den Einkauf. Über die Küche bis hin zum Wäsche waschen findet man hier Tipps und Tricks, ohne sich radikal verbiegen zu müssen. Ich mag grundsätzlich keine Ratgeber, bei denen ich belehrt werde. Smarticular findet als Herausgeber die richtige Art, mit Überzeugung dem Plastik den Kampf anzusagen, ohne den Leser als Laien darstehen zu lassen. Mitnehmen lautet der richtige Weg in eine umweltfreundliche Zukunft und das gelingt Smarticular mit „Plastik Sparbuch“ ausgezeichnet. Besonders die Küchentipps haben es mir angetan. Als Gartenbesitzer habe ich mir jetzt ein paar Alternativen zum Einfrieren überlegt.