Warenkorb
 

Pinnegars Garten

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Herbert Pinnegar, ein Findelkind, entdeckt schon früh seine Liebe zu den Blumen und fängt als junger Bursche an, im Garten von Lady Charteris Unkraut zu jäten. Als der altersgrantige Obergärtner abtritt, schlägt seine große Stunde: Er übernimmt das Gartenregiment und teilt sein Leben fortan mit Heckenrosen und Buschwinden. Ein zauberhafter Roman über den schrulligsten und leidenschaftlichsten Obergärtner, der jemals im Reich der Pflanzen nach dem Rechten gesehen hat.
Portrait
Arkell, Reginald
Reginald Arkell, geboren 1882 in Gloucestershire, veröffentlichte Romane und Gartenlyrik. Bekannt wurde er außerdem als Autor erfolgreicher Musicals und Theaterstücke. Die Theaterfassung von Pinnegars Garten wurde an Weihnachten 1979 vor der Royal Family in Windsor Castle aufgeführt. Reginald Arkell starb 1959 in Cricklade.

Wagner, René
René Wagner ist Fachjournalist für IT und Literatur, Bildungsreferent und Coach, war lange Jahre Mitglied in der Jury des Deutschen Hörbuchpreises und ist aktuell u.a. als Projekt- manager des Online-Radios HörbuchFM tätig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher René Wagner
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 01.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783869743363
Genre Belletristik
Verlag Steinbach Sprechende
Spieldauer 279 Minuten
Verkaufsrang 5194
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
9,29
bisher 12,99
Sie sparen : 28  %
9,29
bisher 12,99

Sie sparen : 28 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

In jungen Jahren entdeckt er seine Liebe für alles, was grünt und blüht. Mit zunehmendem Alter gewinnt er an Erfahrung und sammelt ein Wissen, das viele Staunen lässt. Köstlich

„Wenn das Haus brennt, ist es sinnlos, über das Vorhangmuster zu diskutieren.“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Herbert Pinnegar entdeckt bereits früh seine Liebe zu Blumen. Aufgewachsen als Findelkind, schlägt er nicht die gleiche Laufbahn ein, wie viele seiner Altersgenossen und anstatt einen Beruf im Bereich der Landwirtschaft zu ergreifen, beginnt er im Garten von Lady Charteris als junger Bursche Unkraut zu jäten. Durch Fleiß und Engagement arbeitet er sich hoch und als der Obergärtner abtritt, schlägt Pinnegars Stunde, denn von nun an übernimmt er das Gartenregiment und schafft es immer wieder, seine Lady in Erstaunen zu versetzen… Auf diesen kleinen und feinen Roman bin ich nur durch einen Kollegen aufmerksam geworden und was soll ich sagen? Der gute Mann hatte wieder einmal recht! „Pinnegars Garten“ von Reginald Arkell ist ein Roman, der einem wirklich ans Herz wächst. Herrlich schrullig, voller Leidenschaft für die Welt der Pflanzen und auch sehr warmherzig. Es ist eine Geschichte, die voller Lebensweisheit steckt und durch seinen schrulligen Protagonisten zu etwas ganz Besonderem wird. Herbert Pinnegar hat im Leben nichts geschenkt bekommen und immer gerne für alles gearbeitet, was er letztendlich erreicht hat. Für ihn ist Loyalität nicht nur ein Wort, sondern eine Lebenseinstellung und aus diesem Grund hat er sein gesamtes Leben im Garten von Mrs. Charteris gearbeitet und versucht, ihre Wünsche so gut es geht zu erfüllen. Allein wegen dieser Werte hat mich der Protagonist unheimlich begeistert und es hat sehr viel Freude gemacht, mit ihm durch den Garten zu spazieren. „Es gibt immer noch Platz für ein bisschen Freundlichkeit in dieser Welt, und wenn Sie das nächste Mal über die Gefühle anderer Leute hinwegtrampeln, weil Sie so furchtbar in Eile sind und alles drunter und drüber geht, sollten Sie vielleicht einmal darüber nachdenken.“ (S. 183) Auch wenn sich der Roman hier und da mit dem Bepflanzen eines Gartens auseinandersetzt und auch die Schwierigkeiten sehr herrlich ausformuliert, die ein Garten mit sich bringt („Das Leben im Garten ist ein einziger Kampf gegen die Mächte des Bösen, doch es gibt auch Siege, und diese sind glänzend und köstlich.“ S. 60), ist es nicht nur für den Gartenliebhaber oder -besitzer eine Empfehlung, sondern für alle, die mal wieder eine wirklich schöne Geschichte lesen wollen, die auch durch die eine oder andere Lebensweisheit punkten kann und es schafft, seine Leser zu entschleunigen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
12
4
0
0
0

Lebensgeschichte eines Gärtners
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses kleine Büchlein erzählt die Lebensgeschichte des Herbert Pinnegar, der den Garten eines alten englischen Landsitzes hegt und pflegt. Der einfache Schreibstil ergibt zusammen mit den blumigen Beschreibungen eine herrliche Erzählung, die Dank des kleinen Formats wunderbar in jede Handtasche passt. Ideal zum Unterwegs le... Dieses kleine Büchlein erzählt die Lebensgeschichte des Herbert Pinnegar, der den Garten eines alten englischen Landsitzes hegt und pflegt. Der einfache Schreibstil ergibt zusammen mit den blumigen Beschreibungen eine herrliche Erzählung, die Dank des kleinen Formats wunderbar in jede Handtasche passt. Ideal zum Unterwegs lesen!

Wunderbar nostalgisch erzählt
von Antje Pollmann aus Aurich am 26.04.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der einstige Obergärtner Herbert Pinnegar, auch Old Herbaceous genannt , blickt auf ein langes Leben zurück. Während er von seinem kleinen Cottage aus auf sein ehemaliges Refugium, den Garten des Herrenhauses sieht , ziehen vor seinem inneren Auge nicht nur wechselnde Jahreszeiten sondern auch eine für immer entschwundene Welt ... Der einstige Obergärtner Herbert Pinnegar, auch Old Herbaceous genannt , blickt auf ein langes Leben zurück. Während er von seinem kleinen Cottage aus auf sein ehemaliges Refugium, den Garten des Herrenhauses sieht , ziehen vor seinem inneren Auge nicht nur wechselnde Jahreszeiten sondern auch eine für immer entschwundene Welt vorüber. Mein Tipp: Schenken sie sich und anderen nicht nur Blumen, sondern gleich einen ganzen Garten : Pinnegars Garten!

...Zauberhaft!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

...dieses Buch entführt in eine Zeit ohne Hektik und Lärm. Beim Lesen taucht man in die Gartenwelt von Pinnegar und möchte einfach verweilen. Besinnung auf das Wesentliche! Wunderbar handlich und für unterwegs bestens geeignet. Der Stoffeinband zeigt die Liebe zum Detail.