Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

Die stille Tochter

(ungekürzte Lesung)

Ein Fall für Tommy Bergmann Band 4

Wer ist Freund und wer ist Feind?
Oslo, 1982: An einem eiskalten Dezembertag verschwindet die ehemalige DDR-Bürgerin und KGB-Agentin Christel Heinze. Hat ihre große Liebe Arvid Storholt, ein berühmt berüchtigter Doppelagent, damit zu tun? War es wirklich wahre Liebe oder nur eine Gelegenheit zum Verrat?
Oslo, 2016: In einem See werden die Überreste einer Frauenleiche gefunden. Kurz darauf wird Arvid Storholt ermordet. Tommy Bergmann, selbstzerstörerischer Ex-Polizist, ermittelt für den norwegischen Geheimdienst. Gibt es eine Verbindung zwischen der toten Unbekannten und dem ermordeten Sowjetagenten? Tommy Bergmann stößt auf einen alten Skandal, der auch ihm selbst gefährlich werden kann.
Portrait
Detlef Bierstedt (*1952) ist der deutsche Sprecher von George Clooney (Batman & Robin; Der Sturm; ER-TV Serie). Daneben spricht er auch die Rollen von Bill Pullman (Casper; Independence Day) und Robert Englund (Freddy Krueger). Außerdem hat er Patrick Swayze oder Tom Hanks des öfteren seine Stimme geliehen. Seit 1984 hat er über 500 Synchronrollen gesprochen und war u.a. in der TV-Serie "Drei Damen vom Grill" zu sehen.
Desweiteren interpretiert Detlef Bierstedt mit Begeisterung Hörbücher. Für Lübbe Audio hat er bereits die Dick Francis-Romane und Diabolus von Dan Brown gelesen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Die stille Tochter

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die stille Tochter
    1. Die stille Tochter
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Detlef Bierstedt
Erscheinungsdatum 31.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783844919523
Verlag TIDE exklusiv
Spieldauer 668 Minuten
Format & Qualität MP3, 668 Minuten, 482.41 MB
Übersetzer Günther Frauenlob
Verkaufsrang 1360
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
20,95
20,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Ein Fall für Tommy Bergmann

  • Band 1

    53947722
    Der letzte Pilger
    von Gard Sveen
    Hörbuch-Download
    29,95
  • Band 2

    125112619
    Teufelskälte
    von Gard Sveen
    Hörbuch-Download
    20,95
  • Band 3

    144375739
    Der einsame Bote
    von Gard Sveen
    Hörbuch-Download
    18,95
  • Band 4

    143720335
    Die stille Tochter
    von Gard Sveen
    (72)
    Hörbuch-Download
    20,95
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Politischer Thriller

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die stille Tochter ist ein etwas anspruchsvoller Thriller, mit anfangs einigen Verwirrungen und einer etwas komplexeren Geschichte. Doch hat man erstmals die Zusammenhänge begriffen, ist die Handlung gefüllt mit Spionage, Manipulation, Verrat und Intrigen. Sehr fesselnd.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein Leichenfund führt Ermittler Tommy Bergmann in die Abgründe des kalten Krieges. Spannend und interessant erzählt Gard Sveen hier von einer junen Frau in den Mühlen der Systeme.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
72 Bewertungen
Übersicht
27
28
12
5
0

zu still - konnte mich nicht überzeugen
von coffee2go am 26.08.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Meine Meinung zum Buch: An diesem Buch fand ich vor allem den historischen Bezug interessant, aber leider wurde dies nicht so gut mit den aktuellen Ereignissen verknüpft. Die Planung und das Abtauchen von Christel Heinze war gut beschrieben, aber danach ist auch sie als Charakter recht farblos geworden. Zwischenzeitlich war es ... Meine Meinung zum Buch: An diesem Buch fand ich vor allem den historischen Bezug interessant, aber leider wurde dies nicht so gut mit den aktuellen Ereignissen verknüpft. Die Planung und das Abtauchen von Christel Heinze war gut beschrieben, aber danach ist auch sie als Charakter recht farblos geworden. Zwischenzeitlich war es langatmig und die Spannung war komplett weg bis es am Ende dann noch einmal kurz spannend wurde. Die Liebesgeschichte, sofern man sie so nennen kann, hat mich nicht überzeugen können und was daraus folgte war leider vorhersehbar. Tommy Bergmann hat der Geschichte dann wieder einen Kick gegeben, indem er sich nicht abwimmeln lies und heimlich, hinter dem Rücken seiner Vorgesetzten, weiter ermittelt und sich selbst in Gefahr bringt. Es gab insgesamt ein paar spannende Momente, aber so richtig rund wurde die Geschichte für mich nicht. Mein Fazit: Das Buch hatte für mich einige spannende Momente, aber wirklich überzeugen konnte es mich nicht.

Spionage im Kalten Krieg und ein toller Ermittler
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.08.2019
Bewertet: Einband: Paperback

In einem See bei Oslo wird die Leiche einer Frau gefunden, Tommy Bergmann nimmt die Ermittlung auf. Und bald wird ihm klar, dass hinter diesem Mord sehr viel mehr steckt. Seine Recherche führt ihn mitten hinein in die verworrenen Geflechte der Spionage im Kalten Krieg. Handelt es sich bei der Leiche wirklich um die verschollene ... In einem See bei Oslo wird die Leiche einer Frau gefunden, Tommy Bergmann nimmt die Ermittlung auf. Und bald wird ihm klar, dass hinter diesem Mord sehr viel mehr steckt. Seine Recherche führt ihn mitten hinein in die verworrenen Geflechte der Spionage im Kalten Krieg. Handelt es sich bei der Leiche wirklich um die verschollene Christel Heinze, die für den KGB tätig war? Als dann auch noch mit Arvid Storholt ein weiterer vermutlicher Agent ermordet aufgefunden wird, beginnt für Tommy Bergmann eine Ermittlung, dessen Ausmaß er selber kaum fassen kann. Die Reihe rund um Tommy Bergmann war mir bis zu diesem Buch kein Begriff, doch der Klappentext machte mich neugierig. Ich bin gerade sehr auf einem Podcast-Trip und in einer Folge eines Podcasts ging es um Spionage nach dem zweiten Weltkrieg. Da passte das Buch einfach zu gut und ich begann ohne weitere Vorkenntnisse der Reihe, das Buch zu lesen. Ich kam unheimlich schnell und gut in die Geschichte rein. Sehr spannend war der Beginn der Handlung, wobei diese Spannung leider nicht gänzlich gehalten werden konnte. Phasenweise war mir die Handlung etwas zu ruhig und plätscherte mehr vor sich hin, vor allem im ersten Drittel des Buches. Gegen Ende hin nahm die Handlung dann jedoch deutlich an Fahrt auf und die letzten 100 Seiten verschlang ich innerhalb kürzester Zeit. Tommy Bergmann gefiel mir sehr gut als Ermittler und ich werde die anderen Bände der Reihe auf jeden Fall nun auch noch lesen. Seine ruhige Art und die Betrachtung der Welt um ihn herum wirkten auf mich sehr sympathisch. Verbunden mit seinem scharfen Verstand ergab er für mich den perfekten Protagonisten. Die Geschichte an sich gefiel mir gut. Die Handlung springt immer wieder in der Zeit zwischen Tommy 2016 und Christel ab 1973 hin und her. Die Geschichte rund um Christel fand ich sehr spannend und die Einblicke in ihr Leben sehr interessant. Am Ende des Buches blieben ein paar Fragen für mich leider nicht ganz zufriedenstellend unerklärt. Doch die eigentliche Auflösung des Falls war sehr schlüssig und verständnisvoll geschrieben.

Tommy Bergmann – Band 4
von Alex am 18.08.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Das Cover passt sehr gut zur Reihe um Tommy Bergmann von Gard Sveen und auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf seinen 4. Fall. Die ersten drei Bücher haben mir gut gefallen und so war ich gespannt auf den nächsten Fall. Klappentext: Wer ist Freund und wer ist Feind? Oslo, 1982: An einem eiskalten Dezembertag ... Das Cover passt sehr gut zur Reihe um Tommy Bergmann von Gard Sveen und auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf seinen 4. Fall. Die ersten drei Bücher haben mir gut gefallen und so war ich gespannt auf den nächsten Fall. Klappentext: Wer ist Freund und wer ist Feind? Oslo, 1982: An einem eiskalten Dezembertag verschwindet die ehemalige DDR-Bürgerin und KGB-Agentin Christel Heinze. Hat ihre große Liebe Arvid Storholt, ein berühmt berüchtigter Doppelagent, damit zu tun? War es wirklich wahre Liebe oder nur eine Gelegenheit zum Verrat? Oslo, 2016: In einem See werden die Überreste einer Frauenleiche gefunden. Kurz darauf wird Arvid Storholt ermordet. Tommy Bergmann, selbstzerstörerischer Ex-Polizist, ermittelt für den norwegischen Geheimdienst. Gibt es eine Verbindung zwischen der toten Unbekannten und dem ermordeten Sowjetagenten? Tommy Bergmann stößt auf einen alten Skandal, der auch ihm selbst gefährlich werden kann. Der Schreibstil ist, wie schon in den vorherigen Büchern, flüssig und ich war direkt in der Geschichte drin, auch wenn ich mich am Anfang konzentrieren musste, um alles zu verstehen. Die Personen konnte ich mir, wie auch die Handlungsorte, dank der detaillierten Beschreibung, gut vorstellen, was sicherlich auch daran lag, dass ich die ersten drei Bücher schon kenne. Ich würde auch empfehlen, die Bücher in der erschienene Reihenfolge zu lesen, da man dann die Hintergründe besser verstehen kann und zum Teil auch die Handlungen von Tommy Bergmann. Der Spannungsbogen ist sehr hoch und passt fast eher zu einem Thriller, wie zu einem Krimi. Dennoch hat mich das Buch überzeugt und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Von mir 4 Sterne für den 4. Fall von Tommy Bergmann von Gard Sveen, aber man sollte die Bücher auf jeden Fall in der erschienenen Reihenfolge lesen um alles zu verstehen.