Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

Das Schmetterlingszimmer

(gekürzte Lesung)

Die Bestsellerautorin in Bestform: ein Familienepos voll Liebe, Geheimnissen und überraschenden Twists

So viel Liebe und Kraft hat Posy Montague in ihren zauberhaften Garten investiert – und jetzt heißt es Abschied nehmen. Sie ist bald 70, lebt noch immer an der englischen Ostküste in dem reizenden Anwesen ihrer Familie. Doch das große "Admiral House" verfällt mehr und mehr. Posy muss sich entscheiden: Verkauft sie das Anwesen, in dem sie schon als Kind mit ihrem Vater Schmetterlinge bestaunt hat?

Allein bei der Idee streiten Posys eigene Söhne unerbittlich. Und als dann noch Freddie auftaucht, Posys Jugendliebe, steht plötzlich alles auf dem Spiel. Denn Freddie lüftet ein schockierendes Geheimnis ...

Gelesen von Simone Kabst.

(Laufzeit: 15h 9)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Das Schmetterlingszimmer

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Das Schmetterlingszimmer

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Das Schmetterlingszimmer
    1. Das Schmetterlingszimmer
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Simone Kabst
Erscheinungsdatum 19.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783844535174
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 909 Minuten
Format & Qualität MP3, 909 Minuten, 665.52 MB
Übersetzer Ursula Wulfekamp
Verkaufsrang 97
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
11,95
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Für Liebhaberinnen von Gärten und alten Geheimnissen!

Wiebke Renken, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Posy Montague liebt ihren Garten über alles, ebenso das von ihr bewohnte alte Herrenhaus „Admiral House“ aus Familienbesitz. Ihre Söhne sind erwachsen, der ältere Sohn Sam hat Familie und auch für ihre Schwiegertochter Amy und ihre Enkel ist Posy immer da. Nick, der andere Sohn, handelt mit Antiquitäten und kehrt nun aus Australien zurück. Und auf einmal tritt noch jemand in Posys Leben, der ihr früher einmal sehr wichtig war… In Rückblenden wird Posys Kindheit und Jugend beschrieben, das liebevolle Verhältnis zu ihrem Vater, ihr Werdegang als Botanikerin, die seltsame Abwesenheit der Mutter… Flüssig geschrieben, etwas hübsches Leichtes zum Weglesen, die Rollen der Fieslinge und die der guten, verständnisvollen Charaktere ist klar verteilt. Liebe spielt hier in sämtlichen Facetten eine große Rolle, ebenso wie Entdeckungen, Geständnisse und wahre Freundschaft. Gut geeignet für den Urlaub oder zur Entspannung!

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Mit den Schwestern Romanen nicht zu vergleichen aber immer noch eine tolle Geschichte zum Abtauchen. Die Seiten fliegen nur so dahin.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
20
4
2
1
0

Enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2019

Als glühender Fan von Lucinda Riley habe ich mir dieses E-Book gekauft. Endlich, dachte ich kann man die Wartezeit auf den neuesen Schwestern Roman verkürzen. Aber ich wurde enttäuscht. Am Anfang begeistert über die Geschichte der kleinen Posy wurde es mit der Zeit immer weniger Begeisterung. Mir fehlt der Sprung zwischen Vergan... Als glühender Fan von Lucinda Riley habe ich mir dieses E-Book gekauft. Endlich, dachte ich kann man die Wartezeit auf den neuesen Schwestern Roman verkürzen. Aber ich wurde enttäuscht. Am Anfang begeistert über die Geschichte der kleinen Posy wurde es mit der Zeit immer weniger Begeisterung. Mir fehlt der Sprung zwischen Vergangenheit und Gegenwart, so wie wir es von der Autorin gewohnt sind. Die langatmige Darstellung von Freddie, Posy Nick und Sam nimmt mir die Freude weiter zu lesen. Wie gern würde ich eintauchen in die Geschichte von Freddie und Posy, das Warum und Wieso, was geschah in der Jugendzeit. Wirklich schade. Hoffe das der neue Band der sieben Schwestern wieder so geschrieben ist wie ich es mag von der Autorin.

Leider nicht durchgehend überzeugend
von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2019

Ich war bislang von allen Büchern von Lucinda Riley begeistert und habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Der von ihr gewohnte mitreißende Schreibstil ließ leider immer weiter nach, bis die Geschichte meiner Meinung nach langatmig bis langweilig sowie vorhersehbar wurde. Das kenne ich von der Autorin gar nicht. Hoffentlich geht... Ich war bislang von allen Büchern von Lucinda Riley begeistert und habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Der von ihr gewohnte mitreißende Schreibstil ließ leider immer weiter nach, bis die Geschichte meiner Meinung nach langatmig bis langweilig sowie vorhersehbar wurde. Das kenne ich von der Autorin gar nicht. Hoffentlich geht es mir mit der nächsten Geschichte der sieben Schwestern anders.

Konnte nicht begeistern
von einer Kundin/einem Kunden aus Vlotho am 12.09.2019

Als Lucinda Riley Fan habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Ich kann mich den zahlreichen Top Bewertungen hier nicht anschließen. Hat man vorher die Bücher der Schwestern gelesen so erscheint die Geschichte um Posy und Ihre Familie aus dem Admiral House doch eher hausbacken - eigentlich ohne große Höhen und Spannung. Die Geschi... Als Lucinda Riley Fan habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Ich kann mich den zahlreichen Top Bewertungen hier nicht anschließen. Hat man vorher die Bücher der Schwestern gelesen so erscheint die Geschichte um Posy und Ihre Familie aus dem Admiral House doch eher hausbacken - eigentlich ohne große Höhen und Spannung. Die Geschichte plätschert so dahin, am Ende finde ich es sogar etwas "kitschig" ... Man kann es lesen - mich hat es nicht begeistern können.