Warenkorb
 

Liebe und andere Köstlichkeiten

Nora Roberts
Ein Kuss zum Dessert

Die süße Dessertköchin June ist genau die Richtige für Hotelier Blake. Er würde ihr gerne nicht nur beruflich näherkommen. June zeigt ihm jedoch die kalte Schulter. Wird Blake ein Geheimrezept finden, um sie zu überzeugen?

Theresa Hill
Zuckersüße Zärtlichkeiten

Als der attraktive Tate ihre Küche betritt, bekommt Köchin Amy sofort weiche Knie. Es prickelt gewaltig zwischen ihnen. Was Amy nicht ahnt: Er ist ihr neuer Auftraggeber – und sie soll seine Hochzeit ausrichten!

Kate Carlisle
Verführerische Julia

Wahre Gefühle? Das ist nichts für Cameron Duke. Bis seine Affäre, die schöne Bäckerin Julia, plötzlich ein Kind von ihm erwartet. Er will für seinen Sohn da sein und nimmt sie zur Frau. Kann aus der Zweckehe Liebe werden?
Portrait
Die preisgekrönte Schriftstellerin sitzt jeden Tag acht Stunden am Schreibtisch. Inzwischen hat sie über 215 Romane geschrieben, die weltweit regelmäßig auf den Bestsellerlisten landen. Vom New Yorker wurde sie zu „Amerikas Lieblingsautorin“ ernannt. Auch in Deutschland erfreut sich Nora Roberts einer großen Fangemeinde.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 01.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-855-8
Verlag Mira Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/4 cm
Gewicht 437 g
Auflage 1
Verkaufsrang 40651
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
2
2
1
0

Es wurde zum Ende besser! Also durchhalten! ;)
von Blubb0butterfly am 15.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ihr Name war June. Es war ein Name, bei dem man an Blumen dachte, an plötzliche Gewitter und lange, ruhelose Nächte im Sommer. Er weckte auch Erinnerungen an sonnenbeschienene Wiesen und an ein Plätzchen im Schatten. Ja, der Name passte zu ihr. Während sie jetzt dort stand, die Hände in die Hüften gestützt, aufmerksam und anges... Ihr Name war June. Es war ein Name, bei dem man an Blumen dachte, an plötzliche Gewitter und lange, ruhelose Nächte im Sommer. Er weckte auch Erinnerungen an sonnenbeschienene Wiesen und an ein Plätzchen im Schatten. Ja, der Name passte zu ihr. Während sie jetzt dort stand, die Hände in die Hüften gestützt, aufmerksam und angespannt, war in dem Raum kein einziges Geräusch zu hören. Niemand ließ sie aus den Augen, denn niemand wollte sich eine einzige Geste von ihr, eine Bewegung entgehen lassen. Eckdaten eBook 390 Seiten Mira Taschenbuch Verlag (Harper Collins Verlag) 2019 Neuausgabe ISBN: 9783955768720 Roman Cover Es passt eindeutig zum Titel. Außerdem ist es so süß und sieht zum Anbeißen aus, sodass ich am liebsten ins Gebäck reinbeißen würde. ^^ Inhalt Ein Kuss zum Dessert Die süße Dessertköchin June ist genau die Richtige für Hotelier Blake. Er würde ihr gerne nicht nur beruflich näherkommen. June zeigt ihm jedoch die kalte Schulter. Wird Blake ein Geheimrezept finden, um sie zu überzeugen? Zuckersüße Zärtlichkeiten Als der attraktive Tate ihre Küche betritt, bekommt Köchin Amy sofort weiche Knie. Es prickelt gewaltig zwischen ihnen. Was Amy nicht ahnt: Er ist ihr neuer Auftraggeber - und sie soll seine Hochzeit ausrichten! Verführerische Julia Wahre Gefühle? Das ist nichts für Cameron Duke. Bis seine Affäre, die schöne Bäckerin Julia, plötzlich ein Kind von ihm erwartet. Er will für seinen Sohn da sein und nimmt sie zur Frau. Kann aus der Zweckehe Liebe werden? Meinung Die erste Geschichte ist von Nora Roberts und ihr Name dürfte vielen ein Begriff sein. Mit ihrem Namen verbinde ich gemischte Gefühle. Nicht all ihre Geschichten gefallen mir, aber wenn sie mir gefallen, sind sie unglaublich gut! XD Ich war daher sehr gespannt, wie diese hier sein würde. June ist eine Perfektionistin und die Beste in ihrem Fachgebiet. Sie stellt unglaublichen Nachtisch her, von dem all ihre Klienten nur so schwärmen. Für diesen Erfolg und diesen Ruf hat sie hart und lange studiert. Sie liebt ihre Freiheit und will nicht an einen Ort gefesselt sein. Doch das will Blake ändern. Er will sie unbedingt für eines seiner Hotels als Küchenchefin gewinnen und dafür ist ihm jedes Mittel recht! Er kann nämlich sehr hartnäckig sein, was sie schnell zu spüren bekommt. Doch auch sie ist nicht ohne. Da wundert es wohl niemanden, dass sie aneinander geraten, oder? Dass dabei auch noch kräftig die Funken sprühen, ist ein toller Nebeneffekt. XD Man kann also gespannt sein, ob diese Zusammenarbeit jemals zustande kommen wird. ;) Die zweite Geschichte ist von Theresa Hill. Diese Autorin kannte ich bisher noch nicht und bin sehr gespannt, was mich erwarten wird. Alles fängt damit an, dass Eleanor und ihre Seniorfreundinnen sich etwas zu sehr langweilen und unbedingt eine unglückliche Hochzeit verhindern wollen. ^^ Da ist viel Chaos vorprogrammiert, denn Amor spielen ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Tate und Amy sind die Glücklichen, die miteinander verkuppelt werden sollen und auch hier spielt natürlich Essen eine große Rolle. Amy backt auf seiner Hochzeit und die beiden begegnen sich zufällig in der Küche, als es (natürlich) chaotisch wird und daran ist nur ihr kleiner Sohn schuld. XD Und es wird noch besser…! Diese Geschichte hat mir viel besser gefallen als die erste, die ich zum Teil sogar nur überflogen habe. Folglich ist die letzte Geschichte von Kate Carlisle, von der ich bisher auch noch nie etwas gehört habe. Die Protagonisten sind dieses Mal der erfolgreiche Geschäftsmann Cameron und die Konditorin Julia. Beide haben einen heißen One-Night-Stand gehabt, der ungeahnte Folgen hatte. Doch da er immer feste Regeln bezüglich Frauen hat, ist ihm diese wichtige Mitteilung leider entgangen und die Überraschung ist daher umso größer, als sich die beiden wiedersehen. Wird er für sie seine Regeln ändern und ihnen damit eine Chance geben? Das Beste kommt zum Schluss, was? Hier war es eindeutig der Fall. Die Geschichten wurden immer besser und die letzte war für mich die Beste! Daher würde ich das Buch weiterempfehlen, auch wenn ich von Nora Roberts Geschichte enttäuscht bin. ,5 von

Geht noch für zwischendurch
von Lerchie am 24.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In diesem Buch sind drei etwas ältere Bücher von Nora Roberts, Teresa Hill, Kathleen Beaver neu veröffentlicht. Zu Nr. 1 Ein Kuss zum Dessert von Nora Roberts Es geht in diesem Buch um die Dessertköchin June Lyndon, die die Beste in diesem Fach war. Normalerweise arbeitete sie freiberuflic h, wenn sie jemand für ein besonderes... In diesem Buch sind drei etwas ältere Bücher von Nora Roberts, Teresa Hill, Kathleen Beaver neu veröffentlicht. Zu Nr. 1 Ein Kuss zum Dessert von Nora Roberts Es geht in diesem Buch um die Dessertköchin June Lyndon, die die Beste in diesem Fach war. Normalerweise arbeitete sie freiberuflic h, wenn sie jemand für ein besonderes Dessert anforderte. Doch Blake Cocharan wollte sie für sein Hotel. Die erste Begegnung überraschte beide. Doch June ließ sich unter Auflagen dazu bewegen, die Küche seines Hotels auf Vordermann zu bringen. Was seinem Küchenchef nicht so sonderlich gefiel. Und June gefiel es nicht, dass Blake sie immer mehr in seinen Bann zog. Hatte sie doch in dieser Hinsicht ein leuchtendes Vorbild Zeit ihres Lebens vor Augen gehabt. Doch Blake gab nicht auf. Zu Nr. 2 Zuckersüße Zärtlichkeiten von Theresa Hill Tate Darnley war zu seiner Patentante Eleanor Barrington gekommen, weil er dort seine Verlobte Victoria heiraten wollte. Eleanor war der Ansicht, dass es nicht die richtige Frau für Tate war und heckte mit ihren beiden Freundinnen Kathleen und Gladdy einen Plan aus. Und das obwohl die Hochzeit schon am kommenden Wochenende stattfinden sollte. Die drei Damen sorgten dafür, dass Tate eine andere junge Frau kennenlernte. Zu Nr. 3 Verführerische Julia von Kate Carlisle Julia war eine frühere Affäre von Carmeron Duke. Als er sie eines Tages wiedersah, begehrte er sie genauso wie vorher. Und dann erfuhr er, dass sie einen Sohn von ihm hatte. Der kleine Jake war sofort sein Liebling und er musste ihn und Julia unbedingt für immer um sich haben. Doch eine Voraussetzung gab es: Sie durften sich nicht lieben, Sex ja, aber Liebe? Nein! Meine Meinung Dieses Buch ist ein Liebesroman, etwas, das ich ab und zu ja sehr gerne lese. Und ich habe es genossen, zumal sich die Sexszenen in Grenzen hielten bezüglich ihrer Beschreibung, Denn das brauche ich nicht. Wie das Buch ausgehen würde, war mir eigentlich von vornherein klar, doch es kam mir auf das Wie an. Und das war schon interessant. Auch wenn ich von Nora Roberts schon bessere Bücher gelesen habe, so gefiel es mir ganz gut. Auch dieses Buch ist natürlich ein Liebesroman und ich muss mich wohl dazu nicht wiederholen. In dieser Geschichte war ich auch schnell drinnen. Mir war gleich klar, dass Tate wohl die wirkliche, richtige Liebe noch nicht kennen gelernt hatte. Und so war ich gespannt, ob den Damen ihr Vorhaben wohl gelingen würde. Außerdem gab es dann auch noch eine Überraschung und Verwirrung in der Geschichte. Es war vielleicht nicht unbedingt etwas Neues, aber trotzdem hat es mir gefallen. Von Theresa Hill war es das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe. Ich habe Camerun in diesem Roman wirklich nicht verstanden. Er war ein erwachsener Mann, er musste doch wissen, ob er gewalttätig war oder nicht. Man erbt so etwas nicht unbedingt von seinem Vater und seine Erziehung ab dem sechsten Lebensjahr war doch harmonisch. Ich konnte nicht verstehen, wie er von Julia so etwas verlangen konnte- aber auch Julia nicht, dass sie auf so etwas eingegangen war. Aber vielleicht hatte sie doch Hoffnung, dass sich da etwas ändern könnte, dann könnte ich diese Ehe verstehen. Alles in Allem hat mir dieses dritte Buch nicht so gut gefallen wie die Vorgänger, wobei mir das erste noch am besten gefallen hat. Ich gebe für Nora Roberts vier Sterne, für Theresa Hill drei und für Kate Carlisle ebenfalls knappe drei. Das geteilt durch drei Bücher gibt knappe 3 1/3, was ich leider auf drei abrunden muss.

Eine gute Geschichte zwischen zwei Nullnummern
von Katjuschka am 18.03.2019

In diesem Buch sind drei Kurzgeschichten vereint, bei denen die jeweilige Protagonistin Süßspeisen herstellt. Ich hatte mich auf kurzweilige Unterhaltung gefreut, wurde aber 2x enttäuscht: - Die erste Geschichte ist so grottenschlecht, ich habe sie in Kapitel 4 abgebrochen. Die Personen sind durchgängig unsympathisch, sie ... In diesem Buch sind drei Kurzgeschichten vereint, bei denen die jeweilige Protagonistin Süßspeisen herstellt. Ich hatte mich auf kurzweilige Unterhaltung gefreut, wurde aber 2x enttäuscht: - Die erste Geschichte ist so grottenschlecht, ich habe sie in Kapitel 4 abgebrochen. Die Personen sind durchgängig unsympathisch, sie Dialoge unrealistisch, das Niveau generell unterirdisch.   - Die zweite Geschichte ist ganz zauberhaft, die Personen liebenswert, die Handlung richtig süß. Das etwas kitschige Ende war so zu erwarten gewesen. Zum wohlfühlen!  - Die dritte Geschichte spielt bei "Reich und Schön". Die Probleme der Protagonisten hätte ich gern! Die Handlung ist von Anfang an vorhersehbar, der Schreibstil belanglos und auf Niveau Groschenroman. Nur wegen der zweiten Geschichte gibt es den zweiten Stern -  Alles in allem aber eine Enttäuschung. Schade!