Thalia.de

111 Gründe, Wien zu hassen

Die Stadt so, wie sie wirklich ist

(1)
Wien gilt als Geburtsort des Schnitzels, Wiege der Hochkultur und Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Das klingt so weit ziemlich sensationell, bis man die eine Sache tut, die Wiener am wenigsten ausstehen können: nämlich ihre Postkarten-Idylle hinterfragen.

Dann bemerkt man ziemlich rasch, dass das Schnitzel eigentlich aus Mailand kommt, die Hochkultur hier nur noch im Museum existiert und die Daten zur Lebensqualität von einem Personalunternehmen erhoben werden, das alljährlich gut situierte Auslandsmitarbeiter befragt, in welcher Stadt man sich mit viel Taschengeld am besten vor der rauen Realität des 21. Jahrhunderts verstecken kann.

Das klingt zwar weitaus weniger sensationell, beschreibt aber viel besser, was Wien wirklich ist: nämlich ein Ort des charmanten, walzertanzenden Selbstbetrugs und der mondänen Verlogenheit. Hinter jedem »Küss die Hand« lauert ein »Heast, Gschissener«, hinter jedem Minderwertigkeitskomplex ein bisschen Größenwahn – und hinter jeder Ecke ein Haufen Hundekot.
Portrait
MARKUS LUST, * 1982, ist Chefredakteur von VICE Österreich. Er lebt seit 15 Jahren in Wien, was für manche ein Leben und für geborene Wiener natürlich nicht lang genug ist. Unter anderem veröffentlichte Lust bereits mehrere internationale Artikel zu Wien. Zuletzt widmete ihm die Washington Post einen guten Teil ihres Wien-Porträts.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 232
Erscheinungsdatum 26.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86265-608-0
Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf
Maße (L/B/H) 190/126/25 mm
Gewicht 237
Abbildungen mit Abbildungen
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

An den Haaren herbeigezogen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 08.01.2017

Die Reihe von den jeweils 111 Gründen etwas zu hassen oder zu lieben, umfaßt geschätzte 200 Bände, alle bekannten Fußballvereine, Hobbies, Urlaubsländer, Sportarten usw. Die Bändchen scheinen also ein ideales Geschenk für allerlei Fans zu sein. Das ist das erste dieser Art, das ich gesehen habe. Man merkt das... Die Reihe von den jeweils 111 Gründen etwas zu hassen oder zu lieben, umfaßt geschätzte 200 Bände, alle bekannten Fußballvereine, Hobbies, Urlaubsländer, Sportarten usw. Die Bändchen scheinen also ein ideales Geschenk für allerlei Fans zu sein. Das ist das erste dieser Art, das ich gesehen habe. Man merkt das krampfhafte Bemühen, 111 Statements absondern zu müssen, um seinen Haß kundzutun. Vieles ist ungerecht und hinterfragenswert...... ich besorge mir demnächst die "111 Gründe, Wien zu lieben"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

111 Gründe, Wien zu hassen

111 Gründe, Wien zu hassen

von Markus Lust

(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Schlaf nicht, wenn es dunkel wird

Schlaf nicht, wenn es dunkel wird

von Joy Fielding

(27)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

19,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen