161011

Befreiung

(5)
Was würdest du tun, wenn du nur dazu erschaffen wurdest, zu töten?

Als Gabriel und 161011 zum ersten Mal aufeinandertreffen, scheint ihr Schicksal besiegelt: sie, die Vampirjägerin, er, der Vampir. Gabriel entführt 161011 und zeigt ihr ein Leben, in dem sie eine fühlende Person und keine perfekte, namenlose Jägerin sein kann. 161011 will, trotz der Konsequenzen, die sie dort erwarten, ins Labor zurückkehren, denn sie erkennt, wie sehr sie die einzige Familie, die sie hat, vermisst. Als Gabriel nach einer Mission jedoch nicht zurückkehrt, muss sich die Jägerin zwischen ihrem alten Leben und den neuen Gefühlen entscheiden …
Portrait
Aurelia L. Night ist Baujahr '95.
Sie lebt mit ihrem Freund und zwei verrückten Katzen im ruhigen Niedersachsen.
Nach einer Ausbildung als Schilder- und Lichtreklameherstellerin hat sie erneut die Schulbank gedrückt um ihr Fachabi in Gestaltung zu bekommen.
Nun arbeitet sie Nebenbei als Servicekraft und hofft auf einen Studienplatz in Theaterpädagogik.
In ihrer Freizeit schreibt sie nicht nur, sondern liest auch sehr viel, oder aber sie versucht ihrem Freund beim xBox spielen zu schlagen. Was bisher ziemlich gut klappt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 15.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946843-07-8
Verlag Tagträumer Verlag
Maße (L/B/H) 21/15,1/2,5 cm
Gewicht 321 g
Auflage 1
Verkaufsrang 10.915
Buch (Taschenbuch)
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39773963
    Simon vs. the Homo Sapiens Agenda
    von Becky Albertalli
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 35147219
    Endymion
    von Dan Simmons
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    22,99
  • 55545498
    Physis
    von Sophie Hilger
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 30574469
    Fluch des Verlangens / Demonica Bd.3
    von Larissa Ione
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 98611422
    Warrior & Peace
    von Stella A. Tack
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 40981201
    Das Atlantis-Gen
    von A. G. Riddle
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 72460180
    Krieger des Lichts (Band 3): Dum spiro spero
    von Jasmin Romana Welsch
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 66817233
    Wolfsmal
    von Aurelia L. Night
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 26146397
    Das Marmorne Paradies
    von Sergej Kusnezow
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 55863147
    Tiefenwelt
    von Theresa Sperling
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 72459896
    Krieger des Lichts (Band 1): Nihil fit sine causa
    von Jasmin Romana Welsch
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 57900736
    Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt
    von Amy Tintera
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 55553510
    Das Ende allen Lichts - Science Fiction Roman
    von John Barns
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 45244974
    Dunkler ORBIT
    von Al Robertson
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45622520
    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
    von Nina MacKay
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 77904703
    Cursed Souls
    von Veronika Rothe
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 41594146
    Engel der Dämonen
    von Michael Dreher
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 44253432
    Haus der tausend Spiegel
    von Susanne Gerdom
    (15)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 43526334
    Red Rising - Tag der Entscheidung
    von Pierce Brown
    (6)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45229105
    Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Eine neue Welt mit viel Spannung
von The Librarian am 10.03.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

»Einen Namen?« »Ja. Mit einem Namen identifiziert sich eine Person. Du bist eine Person, also gehört dir ein Name.«– Zitat aus dem Buch (S. 167) Meine Meinung zum Cover: Mein Blick wurde von den Augen auf dem Cover magisch angezogen. Meiner Meinung nach wirkt er beinahe hypnotisierend. Die restliche Gestaltung ist... »Einen Namen?« »Ja. Mit einem Namen identifiziert sich eine Person. Du bist eine Person, also gehört dir ein Name.«– Zitat aus dem Buch (S. 167) Meine Meinung zum Cover: Mein Blick wurde von den Augen auf dem Cover magisch angezogen. Meiner Meinung nach wirkt er beinahe hypnotisierend. Die restliche Gestaltung ist geheimnisvoll und passt zum Genre. Ein rundum gelungenes Cover! Meine Zusammenfassung des Inhaltes: 161011 erwacht in einer sterilen Umgebung. Sie hat keine Ahnung wie sie dort hingekommen ist. Zusammen mit Anderen wird ihr das Kämpfen beigebracht und sie wird auf ihre Aufgabe vorbereitet: Vampire fangen und töten. Dabei wird sie mehr wie Gegenstand als wie lebendiges Wesen behandelt. Die Vampire sind ihre Feinde und müssen mit allem Mitteln besiegt werden. Auf einem Patrouillengang wird 161011 vom Vampir Gabriel entführt. Obwohl sie sich vehement wehrt, zeigt er ihre eine neue Welt und bringt ihr bei in sich selbst ein fühlendes Wesen zu sehen, keine Maschine. Obwohl sie Gefallen daran findet, möchte sie zurück ins Labor. Schließlich wartet dort ihre „Familie“. Zu spät erkennt sie die Gefühle, die in ihr gewachsen sind. Alles gerät aus den Fugen und Schreckliches passiert. Meine Meinung zum Inhalt: Die Geschichte beginnt ganz anders als man bei einer Vampirgeschichte vermutet. Es war erschreckend zu lesen, wie 161011 von den Wissenschaftlern behandelt wird. Sie bekommt eine Nummer als Namen und wird auch so behandelt – als wäre sie kein fühlendes Wesen. Sie wird zu einer gnadenlosen Jägerin ausgebildet, Emotionen und Gefühle sind dabei nicht erwünscht. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Gabriel und 161011 erzählt. Dadurch bekam ich einen wunderbaren Eindruck über beide Welten und das Denken des Jeweiligen. Es war schön zu lesen, wie Gabriel sie in seine Welt einführt und ihr die andere Seite des Lebens zeigt. An so mancher Stelle musste ich schmunzeln. Gabriel hat einen wundervollen Humor, der ihn mir sofort sympathisch machte. Anfangs wusste ich nicht, was ich von 161011 halten soll. Aber umso mehr sie sich durch die neue Situation entwickelte, umso mehr mochte ich sie. 161011 lernte, dass Gefühle etwas Schönes sind. Leider erkennt sie ihre Liebe zu Gabriel beinahe erst als es zu spät ist. Allerdings wohl besser spät als nie. Das Handeln von 161011 ist meist unberechenbar. Genau das macht die Geschichte spannend. Ich musste nie, wie sie handeln wird. In diesem Buch ist eine breite Palette an Gefühlen vorhanden: Liebe, Wut, Verrat, Zweifel, Treue, Zusammenhalt und Humor. Anfangs waren sie nicht so gut zu spüren, aber je weiter die Geschichte voranschritt, umso stärker traten sie hervor. Das Thema um die Verbundenen ist zwar nicht neu, aber hier mit einer neuen Facette dargestellt worden. Verbundene müssen sich nicht lieben, sind aber trotzdem Partner/Freunde fürs Leben. Das große Finale ließ mich überrascht zurück. Ich „sah“ dort Dinge, mit denen ich so gar nicht gerechnet hatte. Die Geheimnisse in den Laboren sind wirklich erschreckend. Die Dinge passieren hier in unglaublicher Schnelligkeit. Ich fieberte die ganze Zeit mit und konnte nicht glauben, was ich da lese. Der Cliffhanger ist schrecklich, am liebsten würde ich sofort Band 2 lesen. Mein Fazit: In dieser Geschichte wurde das Thema Vampire in komplett neuer Weise erzählt. Die Autorin hat eine neue Welt geschaffen, in der viel Spannung vorkommt. Die Geschichte war niemals vorhersehbar, weil 161011 sehr unberechenbar war und man dadurch nie weiß, wie sie handeln wird. Es gab Szenen zum Schmunzeln, ich konnte mitfiebern und litt mit den Protagonisten. Der Cliffhanger am Ende ist schrecklich und nun warte ich auf Band 2. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Ich bin geflasht
von Grüne Ronja aus Berlin am 14.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Als 161011 erwacht, ist sie zunächst orientierungslos. Doch schnell wird ihr ihr Platz im Leben gezeigt. Sie ist Vampirjägerin, erschaffen um die Menschheit vor den Vampiren zu beschützen. Doch dann begegnet sie Gabriel, der ihr zeigen möchte, dass die Welt nicht nur schwarz oder weiß ist. Wird er gegen... Als 161011 erwacht, ist sie zunächst orientierungslos. Doch schnell wird ihr ihr Platz im Leben gezeigt. Sie ist Vampirjägerin, erschaffen um die Menschheit vor den Vampiren zu beschützen. Doch dann begegnet sie Gabriel, der ihr zeigen möchte, dass die Welt nicht nur schwarz oder weiß ist. Wird er gegen ihre Sturheit ankommen? Dieses Buch hat mich geflasth. Ich war von Anfang an von der Geschichte begeistert. 161011 ist ein sehr spannender Charakter. Obwohl ihr einiges an Grundwissen eingepflanzt wurde, fehlen ihr oft Dinge, die sie ihm Leben außerhalb des Labors braucht. Zum Beispiel weiß sie nicht, was Unterwäsche ist oder wie Zwischenmenschliche Beziehungen funktionieren. Auch Gabriel ist sehr interessant, weil er schon sehr lange lebt und manchmal die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Doch treibt ihn 161011 mit ihrer Sturheit in den Wahnsinn, mich übrigens auch. Sehr gefallen hat mir auch Gabriels Mutter, obwohl sie sich manchmal in Angelegenheiten einmischt. Doch sie scheint einfach mehr zu wissen als alle anderen und spielt so manchmal das Schicksal in der Geschichte. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von 161011 und Gabriel. Ich hoffe, dass der zweite Teil bald raus kommt . ;) Das einzige, was mir nicht gefallen hat, ist der Klappentext. Ich gebe zu, ich hab das Buch gekauft, weil ich bequatscht wurde und habe deswegen den Klappentext erst gelesen, als ich das Buch zur Hälfte durch hatte und wurde prompt gespoilert. Nicht schön!

Tanja Christmann (TC´s gemütliche Leseecke)
von einer Kundin/einem Kunden aus Schallodenbach am 22.11.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Cover: Das Cover springt mich direkt an. Diese Augen; mysteriös. Lässt „Vampire“ in meinem Kopf frei. Das blau, die Stadt unterhalb der Augen und das blau... Als Cover Mensch würde ich alleine deshalb schon das Buch lesen wollen. Zum Inhalt mit meinen Worten: 161011 ist die Bezeichnung für das „Wesen“,welches dafür geschaffen... Cover: Das Cover springt mich direkt an. Diese Augen; mysteriös. Lässt „Vampire“ in meinem Kopf frei. Das blau, die Stadt unterhalb der Augen und das blau... Als Cover Mensch würde ich alleine deshalb schon das Buch lesen wollen. Zum Inhalt mit meinen Worten: 161011 ist die Bezeichnung für das „Wesen“,welches dafür geschaffen wurde, um Vampire zu vernichten. Doch 161011 ist nicht alleine. Es gibt mehrere ihrer Art. Doch was genau ist sie? Sie ist kein Mensch. Aber auch kein Vampir. Gabriel ist Vampir und er spürt, dasss jemand da ist, der zu ihm gehört. Bei einer Kontrolle in der Stadt von den Sicherheitsarbeitern und einem ausgewählten Team von Wesen, entführt Gabriel sie und zwei weitere Wesen. Er versucht sie zu überzeugen, dass nicht die Vapmpire böse sind. Werden seine Bemühungen belohnt? Wie wird sich 161011 entscheiden? Mein Fazit: Mega spannend geschrieben. 161011 wurde als perfekte Kampfmaschine gezüchtet. Anders kann ich es nicht ausdrücken. Doch auch in ihr werden Zweifel wach. Es war schön in die Gedankenwelt von 161011 einzutauchen. Ich habe beim lesen innerlich sehr oft gestöhnt, weil sie so störrig ist, geflucht, weil sie nicht zuhören wollte, geweint, weil... sie einfach alles übermannt hat. Aber auch Gabriel´s Welt lerne ich besser kennen. Die ganzen Vorurteile über Vampire, treffen auf nur einen kleinen Teil abtrünniger zu. Und dann, wie Gabriel versucht 161011 zu überzeugen und doch immer wieder vor einer Mauer steht. Das Buch hat mich derartig in seinen Bann gezogen, dass ich es binnen weniger Tage fertig gelesen habe. Von mir 5 von 5 Sterne. Für Fantasy-Liebhaber ein muss, aber wer Vampirbücher liest, sollte das Buch gelesen haben. Mein liebstes Zitat aus dem Buch: Normal schreibe ich an dieser Stelle ein Zitat was mir sehr gut gefallen hat. Leider habe ich das Buch, da es ein Wanderbuch war, weitergegeben ohne mir dies herauszu schreiben. Dank Aurelia L. Night habe ich aber doch ein Zitat. Und zwar heute einmal das der Autorin: „Weil ich dazu erschaffen worden bin, euch zu töten. Und ihr schwächt meinen Entschluss, dies auch zu tun. Wozu bin ich denn noch gut, wenn ich nicht mehr das Ziel vor Augen habe, welches mir mitgegeben worden ist.“


Wird oft zusammen gekauft

161011 - Aurelia L. Night

161011

von Aurelia L. Night

(5)
Buch (Taschenbuch)
13,90
+
=
Sing

Sing

(10)
Film (DVD)
9,99
+
=

für

23,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen