3096 Tage

(61)
Natascha Kampusch erlitt das schrecklichste Schicksal, das einem Kind zustoßen kann: Am 2. März 1998 wurde sie im Alter von zehn Jahren auf dem Schulweg entführt. Ihr Peiniger, der Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil, hielt sie in einem Kellerverlies gefangen - 3096 Tage lang. Am 23. August 2006 gelang ihr aus eigener Kraft die Flucht. Priklopil nahm sich noch am selben Tag das Leben. Jetzt spricht Natascha Kampusch zum ersten Mal offen über die Entführung, die Zeit der Gefangenschaft, ihre Beziehung zum Täter und darüber, wie es ihr gelang, der Hölle zu entkommen.
Portrait
Natascha Kampusch, Jahrgang 1988, war zehn Jahre alt, als sie auf dem Schulweg entführt wurde. Erst nach über acht Jahren gelang ihr die Flucht. Seitdem versucht sie, ihr Leben in Freiheit zu meistern. Seit einigen Jahren engagiert sie sich für traumatisierte Jugendliche.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843701266
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 11.106
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44563977
    Der Entführungsfall Natascha Kampusch
    von Peter Reichard
    eBook
    15,99
  • 44190967
    Das dänische Mädchen
    von David Ebershoff
    eBook
    8,99
  • 34667747
    Sie nannten mich "Es"
    von Dave Pelzer
    (49)
    eBook
    5,99
  • 29359500
    Gefangen in Deutschland
    von Katja Schneidt
    (7)
    eBook
    8,49
  • 33166584
    Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter
    (12)
    eBook
    6,99
  • 44239388
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (98)
    eBook
    8,99
  • 33691387
    Der Herr der Ringe
    von J. R. R. Tolkien
    (108)
    eBook
    27,99
  • 44368354
    Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)
    von Jennifer Wolf
    (22)
    eBook
    3,99
  • 20422452
    Das Kind
    von Sebastian Fitzek
    (68)
    eBook
    9,99
  • 42379082
    Der Teufel vor meiner Tür
    von Annabelle Forest
    (1)
    eBook
    8,49
  • 38189423
    Fall Natascha Kampusch - Die "inoffizielle" Story
    von Guido Grandt
    eBook
    3,99
  • 43795259
    Der Kämpfer im Vatikan
    von Andreas Englisch
    (8)
    eBook
    9,99
  • 70425989
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (66)
    eBook
    16,99
  • 48760949
    Das Verbrechen
    von David Grann
    eBook
    15,99
  • 42020488
    Hey, dein Körper spricht!
    von Stefan Verra
    (1)
    eBook
    11,99
  • 64109511
    Saint Lupin´s Academy 2: Drachen spucken auch nur Feuer
    von Wade Albert White
    eBook
    9,99
  • 37088283
    Bridget Jones - Verrückt nach ihm
    von Helen Fielding
    (32)
    eBook
    8,99
  • 31140348
    So denken Millionäre
    von Harv T. Eker
    (6)
    eBook
    8,99
  • 43549816
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (31)
    eBook
    8,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (62)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Gänsehaut...“

Jeanette Kathmann, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Da Natascha Kampusch in meinem Alter ist, hat mich ihre Geschichte besonders interessiert. Ich habe beim Lesen die ganze Zeit über eine Gänsehaut verspürt und einige Male mit den Tränen kämpfen müssen. Natascha schreibt sehr mitfühlend und zugleich so offen, dass man meinen könnte, man hätte mit ihr zusammen das Martyrium durchlebt. Da Natascha Kampusch in meinem Alter ist, hat mich ihre Geschichte besonders interessiert. Ich habe beim Lesen die ganze Zeit über eine Gänsehaut verspürt und einige Male mit den Tränen kämpfen müssen. Natascha schreibt sehr mitfühlend und zugleich so offen, dass man meinen könnte, man hätte mit ihr zusammen das Martyrium durchlebt. Ein Schicksalsbericht, der mich persönlich sehr berührt hat.

„3096 Tage“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Lange steht das Buch von Natascha Kampusch auf den Bestsellerlisten. Es schildert eindrucksvoll, wie die Zeit zwischen dem 10. und dem 18. Lebensjahr in dem Kellerverlies eine Entwicklung nimmt, wie aus dem Kind trotz allem eine eigenständige junge Frau wurde, die die Kraft fand, sich zu befreien. Natascha Kampusch zeigt auf, wie sich Lange steht das Buch von Natascha Kampusch auf den Bestsellerlisten. Es schildert eindrucksvoll, wie die Zeit zwischen dem 10. und dem 18. Lebensjahr in dem Kellerverlies eine Entwicklung nimmt, wie aus dem Kind trotz allem eine eigenständige junge Frau wurde, die die Kraft fand, sich zu befreien. Natascha Kampusch zeigt auf, wie sich ihr inneres Leben gestaltet, das ihr Peiniger mit allen Mitteln zu verhindern versucht.
Es gibt zwei Schlüsselmomente, die ihre Kraft und Stärke zeigen. Einmal ist es die Vorstellung des Kindes, das mit sich selbst als 18-Jährige ins Gespräch kommt. Sie sieht sich als Erwachsene ihren eigenen Impulsen folgend. Zum anderen setzt sie sich schon früh mit den Stärken und Schwächen des Täters auseinander. Sie lernt ihn nicht nur zu durchschauen, sondern auch zu „verstehen“ und sich selber nicht nur als Opfer zu begreifen.
Natascha Kampusch hat sich damit zu einer Persönlichkeit entwickelt, die ihre Zukunft selbstbestimmt in die Hand nimmt

„3096 Tage“

Daniela Suchlich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Da ich den Fall Natascha Kampusch schon von Anfang an verfolgt habe, hat mich das Buch natürlich sehr interessiert und ich habe es mir direkt nach Erscheinen gekauft.
Der Leidensweg, den Natascha durchlebt hat, ist einfach grausam und es ist ein Wunder, dass Sie durch dieses Horrorszenario einen Ausweg gefunden hat und fliehen konnte.
Da ich den Fall Natascha Kampusch schon von Anfang an verfolgt habe, hat mich das Buch natürlich sehr interessiert und ich habe es mir direkt nach Erscheinen gekauft.
Der Leidensweg, den Natascha durchlebt hat, ist einfach grausam und es ist ein Wunder, dass Sie durch dieses Horrorszenario einen Ausweg gefunden hat und fliehen konnte.
Darüber dann auch noch ein Buch zu schreiben finde ich sehr mutig und verdient meinen vollen Respekt.
Ich hoffe, Sie konnte diese Tragödie dadurch ein wenig verarbeiten und kann nun eine glückliche Zukunft für sich und ihre Familie planen.
Im Februar kommt der Fall übrigens auch in die deutschen Kinos!!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Unglaublich eindringlich und bewegend. Etwas, was man sich eigentlich gar nicht vorstellen mag. Unglaublich eindringlich und bewegend. Etwas, was man sich eigentlich gar nicht vorstellen mag.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

3096 Tage war Natascha Kampusch von der Außenwelt abgeschnitten und bei einem Mann eingesperrt. In diesem Buch erzählt sie über ihre Qualen und ihr Leben als Entführte. 3096 Tage war Natascha Kampusch von der Außenwelt abgeschnitten und bei einem Mann eingesperrt. In diesem Buch erzählt sie über ihre Qualen und ihr Leben als Entführte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Eine wirklich unglaubliche Geschichte aus dem wahren Leben. Fesselnde und gleichzeitig schockierende Lektüre. Unbedingt lesen! Eine wirklich unglaubliche Geschichte aus dem wahren Leben. Fesselnde und gleichzeitig schockierende Lektüre. Unbedingt lesen!

„3096 Tage“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Natascha Kampusch - dieser Name ging lange durch die Medien. In diesem Buch ergreift die junge Frau selbst das Wort. Berichtet von ihrer langen Gefangenschaft, die achteinhalb Jahre andauerte, in der sie vieles, unfassbares durchstehen musste.

Lesen Sie selbst diese Erlebnisse einer starken, jungen Frau. Offen, schonungslos, erschütternd.



Natascha Kampusch - dieser Name ging lange durch die Medien. In diesem Buch ergreift die junge Frau selbst das Wort. Berichtet von ihrer langen Gefangenschaft, die achteinhalb Jahre andauerte, in der sie vieles, unfassbares durchstehen musste.

Lesen Sie selbst diese Erlebnisse einer starken, jungen Frau. Offen, schonungslos, erschütternd.



„Überleben“

Marga Michaelis, Thalia-Buchhandlung Gera

Natascha Kampusch,
diesen Namen kennen viele Menschen im Zusammenhang furchtbarer Geschehnisse.
Natascha wurde im März 1998 als Zehnjährige entführt und hat sich im Sommer 2006 selbst befreien können. In ihrem berührenden Buch schildert sie die Jahre mit ihrem Peiniger.Offen und schonungslos.Sie gibt uns Einblicke in ihre Kindheit
Natascha Kampusch,
diesen Namen kennen viele Menschen im Zusammenhang furchtbarer Geschehnisse.
Natascha wurde im März 1998 als Zehnjährige entführt und hat sich im Sommer 2006 selbst befreien können. In ihrem berührenden Buch schildert sie die Jahre mit ihrem Peiniger.Offen und schonungslos.Sie gibt uns Einblicke in ihre Kindheit vor der Entführung. Eine Kindheit die nicht nur aus Liebe bestand.Ihre Berichte, wie sie die Jahre überlebt und sich mit ihrem Entführer
verbindet, um zu überleben, sind sehr berührend.Eine Geschichte die aufhorchen lässt und die es sich lohnt zu lesen.

„3096 Tage“

Christine Fehlhaber, Thalia-Buchhandlung Dresden, Dr.-Külz-Ring

Am 2.3.1998 wird Natascha Kampusch entführt.
Es folgen 3096 Tage Gefangenschaft in einem Kellerverlies - ausgeliefert einem unberechenbaren Täter - gedemütigt, gequält, mißhandelt und doch immer
wartend auf eine Gelegenheit diesem "Priklopil" zu entfliehen.
Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die immer stärker wird und schließlich
Am 2.3.1998 wird Natascha Kampusch entführt.
Es folgen 3096 Tage Gefangenschaft in einem Kellerverlies - ausgeliefert einem unberechenbaren Täter - gedemütigt, gequält, mißhandelt und doch immer
wartend auf eine Gelegenheit diesem "Priklopil" zu entfliehen.
Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die immer stärker wird und schließlich enormen Mut beweist und sich selbst aus den Fängen ihres Entführers befreit. Ein bewegendes und
lesenswertes Buch.
(M.Stoldt)

„Mutig!!“

Gabriele Boelen, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Als Kind auf dem Schulweg entführt.Jahrelang ihrem Peiniger hilflos ausgeliefert. Geschlagen, gedemütigt und dem Hunger ausgesetzt. Trotz aller Verzweiflung nie die Hoffnung verloren.Eindrucksvoll schildert Natascha Kampusch ihre Geschichte. 3096 Tage ist eine Aufarbeitung ihres Schicksals und ein Schritt in die "Normalität". Als Kind auf dem Schulweg entführt.Jahrelang ihrem Peiniger hilflos ausgeliefert. Geschlagen, gedemütigt und dem Hunger ausgesetzt. Trotz aller Verzweiflung nie die Hoffnung verloren.Eindrucksvoll schildert Natascha Kampusch ihre Geschichte. 3096 Tage ist eine Aufarbeitung ihres Schicksals und ein Schritt in die "Normalität".

„3096 Tage“

Sophie Montag, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Als 2006 die Nachricht um die Welt ging das Natascha Kampusch, ein Entführungsopfer, sich nach über acht Jahren(3096 Tagen) selbst befreit hatte, war ich so ergriffen, dass ich jede kleine Meldung darüber verfolgte. Doch ziemlich schnell wusste ich nicht mehr so recht ob ich alles glauben sollte, was da in den Medien so berichtet wurde.
Jetzt
Als 2006 die Nachricht um die Welt ging das Natascha Kampusch, ein Entführungsopfer, sich nach über acht Jahren(3096 Tagen) selbst befreit hatte, war ich so ergriffen, dass ich jede kleine Meldung darüber verfolgte. Doch ziemlich schnell wusste ich nicht mehr so recht ob ich alles glauben sollte, was da in den Medien so berichtet wurde.
Jetzt spricht sie selbst über das Erlebte, doch was man da liest will man garnicht glauben. Ich bin sehr beeindruckt wie stark Natascha Kampusch ist und wie sie das erlebte meißtert!

„Starke Frau“

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Frau Kampusch versucht eigentlich das Beste aus ihrer Situation zu machen. Die Presse hat sich auf sie gestürzt, weil sie ihren Entführer nicht als unmenschliches Monster sieht. Darüber will sie jetzt aufklären. Wenn sie ihn vollkommen hassen würde, könnte sie wahrscheinlich auch nicht normal weiterleben. So beginnt sie ihr weiteres Frau Kampusch versucht eigentlich das Beste aus ihrer Situation zu machen. Die Presse hat sich auf sie gestürzt, weil sie ihren Entführer nicht als unmenschliches Monster sieht. Darüber will sie jetzt aufklären. Wenn sie ihn vollkommen hassen würde, könnte sie wahrscheinlich auch nicht normal weiterleben. So beginnt sie ihr weiteres Leben mit neuer Kraft.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Der Name Natascha Kampusch ist sicher jedem bekannt, jetzt schreibt sie selbst wie die schreckliche Entführungszeit für sie war. Der Name Natascha Kampusch ist sicher jedem bekannt, jetzt schreibt sie selbst wie die schreckliche Entführungszeit für sie war.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2997227
    Ich war Hitlerjunge Salomon
    von Sally Perel
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 18455252
    Bevor ich sterbe
    von Jenny Downham
    (103)
    eBook
    7,99
  • 33166584
    Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter
    (12)
    eBook
    6,99
  • 35123763
    Danach
    von Koethi Zan
    (25)
    eBook
    9,99
  • 35365222
    Raum
    von Emma Donoghue
    (53)
    eBook
    9,99
  • 40334303
    Goodbye, Jehova!
    von Misha Anouk
    (8)
    eBook
    9,99
  • 41596552
    Rumpelstilz
    von Herbert Beckmann
    eBook
    8,99
  • 41597147
    Vater unser in der Hölle
    von Ulla Fröhling
    eBook
    10,99
  • 48760938
    Drei Meter unter Null
    von Marina Heib
    eBook
    15,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
45
14
1
0
1

Furchtbar traurig und schonunglos ehrlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Köniz am 17.08.2011

Dieses Buch ist absolut packend, schrecklich - aber dennoch spannend! Mehr als einmal hat es mich zu Tränen gerührt. Ich finde, wir sollten Frau Kampusch die Chance geben, Ihre Sicht der Dinge (nebst den Medien) darzulegen. Schliesslich ist dies ihr Schicksal!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Traurig aber wahr...
von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2011

Als diese geschichte damals in den medien erschien, konnte ich mir nicht vorstellen warum man sie nicht gefunden hat. es war für mich eine katastrofe der polizei! Sie schreibt in diesem buch warum und ich schämte mich, solche gedanken gehabt zu haben. Für mich ist eine solche beziehung zum... Als diese geschichte damals in den medien erschien, konnte ich mir nicht vorstellen warum man sie nicht gefunden hat. es war für mich eine katastrofe der polizei! Sie schreibt in diesem buch warum und ich schämte mich, solche gedanken gehabt zu haben. Für mich ist eine solche beziehung zum Täter, wie Natascha Kampusch sie gehabt hat, unvorstellbar und grausam. Sie erlitt qualen, schläge, hunger, horror!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3096 Tage
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.06.2017

Gut geschrieben, interessant, packend, mitfühlend Mehr fällt mir nicht ein, mehr geht nicht, wenns nicht gefällt, dann lasse ich es eben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

3096 Tage - Natascha Kampusch

3096 Tage

von Natascha Kampusch

(61)
eBook
8,99
+
=
10 Jahre Freiheit - Natascha Kampusch

10 Jahre Freiheit

von Natascha Kampusch

eBook
16,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen