666

Horrorthriller

(16)
Lucy ist der neue Star der New Yorker Undergroundszene. Sie ist jung, schön und verdammt tough. Nach einem Auftritt ihrer Band »Hell's Abyss« ändert sich jedoch alles. Rätselhafte Blackouts stoßen sie in einen Strudel voller Wahnsinn, Blut und Gewalt, aus dem es kein Entrinnen gibt. Aber was augenscheinlich nur als Mordserie beginnt, bedeutet vielleicht mehr als nur das Töten von Menschen.
M. H. Steinmetz lässt nach seiner Erfolgsromanserie »Totes Land« mit der Gothic-Band HELL'S ABYSS den Horror in blutiger Form über die Erde kommen. Nichts für schwache Nerven!
Portrait
M. H. Steinmetz, Jahrgang 1965, lebt im schönen Rheinland-Pfalz und verdient sein täglich Brot als Programmierer. Indirekt hat er seinem Beruf den Weg zur Feder zu verdanken. Lange Flüge und Auslandsreisen haben nicht nur seine sowieso schon rege Fantasie beflügelt, im Flugzeugsitz und in Hotelzimmern gab es zudem viel ungestörte Zeit, um seine Geschichten voranzutreiben.
Wenn er nicht gerade am Laptop sitzt und düstere Geschichten schreibt, treibt er sich auf Endzeit-Rollenspielen herum oder schlägt sein Lager als Reenactor im Mittelalter des 13. Jahrhunderts auf. Zwischen alldem findet er Entspannung auf dem Rücken seines Pferdes, tobt mit seiner kleinen Tochter durch die Wohnung oder widmet sich dem mittelalterlichen Fechten, um bei Kondition zu bleiben.
Schlaf? Wird total überbewertet ...
Als Kind der frühen New Wave / Gothic Bewegung hat es ihn schon in den späten Achtzigern in die Clubs der schwarzen Szene getrieben, der perfekte Nährboden, um sich finsteren Rollenspielen und Jahre später auch der Literatur aus eigener Feder hinzugeben.
Sein Debüt legte er mit der Zombie-Trilogie »Totes Land« (erschienen im Mantikore Verlag) der Leserschaft vor. »Totes Land 1 - Ausnahmezustand« war 2015 für den RPC Award nominiert und steht momentan in der Endrunde des Deutschen Phantastikpreises als Bester Deutschsprachiger Roman.
Im Oktober erscheint beim Papierverzierer Verlag sein neuestes Werk »666«, der Einstand einer neuen, düsteren Trilogie.
Jedenfalls nimmt M.H.Steinmetz in seinen Romanen kein Blatt vor den Mund, wenn es um die Umsetzungen seiner manchmal sehr schrägen Ideen geht, bei der ein grimmiger Sarkasmus natürlich nicht fehlen darf.
Um seine Werke der Öffentlichkeit vorzustellen, hat er schon auf der RPC gelesen, auf dem Manticon und vielen anderen Veranstaltungen. Auch vor einer Lesung auf einem Schützenpanzer schreckt er nicht zurück.
Aktuell arbeitet er an der Fortsetzung zu »666«, was ihm sehr am Herzen liegt, und an einem Südstaaten-Horror Roman mit dem Arbeitstitel »The Wild Hunt«. Weiter versucht er sich an einem Spielbuch als Ergänzung zu seiner Trilogie »Totes Land«. Der Titel »Totes Land - Death Asylum« läßt einiges erwarten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 333, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959623131
Verlag Papierverzierer Verlag
Verkaufsrang 64.597
eBook
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39416991
    Incubus
    von Edward Lee
    (2)
    eBook
    4,99
  • 41987149
    Totes Land 1 - Ausnahmezustand
    von M.H. Steinmetz
    eBook
    9,99
  • 47954376
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (38)
    eBook
    19,99
  • 42288146
    Emotion Caching
    von Heike Vullriede
    (4)
    eBook
    2,49
  • 42599066
    Das geheime Leben des Nachtfalters
    von Sabine M. Schmid
    (3)
    eBook
    2,99
  • 52693964
    Perry Rhodan Neo 143: Herr der YATANA
    von Kai Hirdt
    eBook
    2,99
  • 42101515
    Totes Land 2 - Die Zuflucht
    von M.H. Steinmetz
    eBook
    9,99
  • 44900000
    Kinder, Koks und Limonade
    von Stina Jensen
    (8)
    eBook
    3,99
  • 44431983
    Die Fotografin - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (25)
    eBook
    3,99
  • 43979647
    Schlechtes Blut
    von Martina Bauer
    eBook
    2,99
  • 47871877
    Gewürm
    von Edward Lee
    eBook
    4,99
  • 44590050
    Rack (4)
    von Ann-Kathrin Karschnick
    (4)
    eBook
    2,99
  • 44562729
    Deadrise - Gnadenlose Jagd
    von Robert Blake Whitehill
    (1)
    eBook
    2,49
  • 44721822
    Die Weltraumkriegerin: Chronik der Sternenkrieger: Prequel-Sonderband
    von Alfred Bekker
    eBook
    3,99
  • 41128589
    Rosamunde - Königin der Langobarden - Roman 1: Der Waffensohn
    von Robert Gordian
    eBook
    2,99
  • 23608010
    Engelsnacht/ Fallen Bd.1
    von Lauren Kate
    (91)
    eBook
    3,99
  • 48760939
    Tanz des Blutes
    von J. R. Ward
    eBook
    8,99
  • 47577345
    Die Überfahrt
    von Mats Strandberg
    (29)
    eBook
    12,99
  • 38621948
    Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (158)
    eBook
    11,99
  • 64496444
    Vampire in der Botschaft
    von Ann Murdoch
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
6
4
1
0

Der Weg zum Erfolg
von Claudia Stadler aus Bad Ischl am 23.03.2017

Das Buch "Hell's Abyss - 666" wurde von M.H.Steinmetz verfasst und erschien 2015 im Papierverzierer Verlag. Lucy lebt, nachdem ihre Mutter ins Irrenhaus und ihr Vater bei einem Unfall verstorben ist, bei Allan und Ester. Doch das Leben dort ist nicht das schönste, so reißt sie nach einigen Jahren mit... Das Buch "Hell's Abyss - 666" wurde von M.H.Steinmetz verfasst und erschien 2015 im Papierverzierer Verlag. Lucy lebt, nachdem ihre Mutter ins Irrenhaus und ihr Vater bei einem Unfall verstorben ist, bei Allan und Ester. Doch das Leben dort ist nicht das schönste, so reißt sie nach einigen Jahren mit einem großen Knall aus und startet ein neues Leben mit der Band Hell's Abyss, wo sie die Leadsängerin ist. Doch ihr Leben läuft auf den Bahnen, als sie immer wieder totale Blackouts mit fatalen Folgen hat. Dem Autor gelingt es ein ganz spezielles Feeling in das Buch zu zaubern und auch den Leser mitten in das Geschehen hineinzuversetzen. Man kann mit den Protagonisten das ganze sehr gut mitverfolgen und auch miträtseln was und wie das passieren kann. Auch Wendungen, welche überraschend kamen, aber im Nachhinein wirklich nötig waren. Lucy die Leadsängerin von Hell's Abyss ist eine junge, vom Schicksal gebeutelte Frau. Schon in jungen Jahren von den Eltern verlassen, von den Pflegeeltern psychisch und physisch misshandelt, steht sie trotz allem mit beiden Füßen im Leben. Doch als die Blackouts beginnen, ist sie nicht mehr überzeugt die Macht ihrer Sinne zu haben und beginnt fast zu verzweifeln. Die Sprach- und die Wortwahl des Buches waren einfach genial, den Situationen angepasst und bringt einfach das Gothicfeeling der Band richtig rüber. Das Buch ist eine gute Mischung zwischen Horror und ein bisschen Thriller. Jeder, der gerne Geschichten der etwas anderen Art gerne liest, sollte unbedingt zu diesem Auftakt der Trilogie "Hell's Abyss" lesen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
hart, schaurig, grandios
von Sabrina W. aus Kirchen am 24.01.2017

~~Meinung~~ Das Cover ist in Rot und Schwarz gehalten und passt sich mit seinem dunklen leicht schaurigen provokanten Feeling der Geschichte an. Dadurch hat es bei mir Aufmerksamkeit bekommen. ~~ Zum Inhalt~~ Der Anfang war schnell gefunden und ich konnte mich direkt in das Leben der Protagonistin Lucy. Hier fand kein... ~~Meinung~~ Das Cover ist in Rot und Schwarz gehalten und passt sich mit seinem dunklen leicht schaurigen provokanten Feeling der Geschichte an. Dadurch hat es bei mir Aufmerksamkeit bekommen. ~~ Zum Inhalt~~ Der Anfang war schnell gefunden und ich konnte mich direkt in das Leben der Protagonistin Lucy. Hier fand kein großes Umschweifen statt und es wurde alles direkt auf den Punkt gebracht. Und der erste Schrecken oder, ich sage mal, „Echt jetzt Moment“ ließ nicht lange auf sich warten, denn Lucy hat eine düstere Vergangenheit und lebt bei einer Pflegefamilie, welche sehr christlich ist und sie keineswegs versteht und auch irgendwie nicht verstehen will. Ihr einziger Weg, weg von dieser Familie, weg von dem Leben, das sie nicht führen will und kann. Sie sieht nur einen Ausweg ihren Tod vortäuschen. Ich fand diese Szene schon krass, aber nicht wegen der Tat, sondern eher wie sie geschildert wurde. Es wurden harte, nüchterne Worte benutzt, welche mir die Kälte ins Innere trieb. Danach wird ein etwas größerer Sprung gemacht und wir finden Lucy in der Underground Szene wieder. Sie scheint glücklich zu sein und spielt in der Gothic-Metal-Gruppe Hell’s Abyss. Diese Szene hat er sehr gut beschrieben und ich konnte mich, in die für mich eher unbekannte Gesellschaft einfinden und mit alles sehr gut vorstellen, auch wenn es hier dennoch gewisse Klischees gibt. Die Spannung von der Anfangstat wurde im Hauptteil, konsequent durchgezogen und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Allerdings habe mich persönlich die Sexszenen gestört, es war mir ein wenig viel, jedoch gut in die Geschichte eingearbeitet und nicht als Nebenprodukt der Geschichte. Die Sexszenen wurden detailliert beschrieben. Auch der Kriminalteil ins besonders die etwas, nein die krassen Szenen wurden deutlich beschrieben und mit Vergleichen in meinem Kopf und Gedanken eingebrannt. Ich konnte das Buch nicht weglegen und so war das Ende für mich sehr schnell erreicht und war in diesem Fall froh darüber. ~~Figuren~~ Lucy, bleibt zwar diese Abgefackte (tut mir leid für diesen Ausdruck, das ist sie aber) Mädchen, aber dennoch in ein paar Momenten, auch wenn ich sie nur kurz erleben konnte, sieht man das sie einfach nur ein Mädchen ist, was die Geschichte einfach nur klasse macht. Denn ich bin ehrlich, ich würde dieser Protagonistin nicht gerne im Dunklen begegnen wollen, aber dennoch war sie mir sympathisch. ~~Schreibstil~~ Mir hat dieser Schreibstil sehr gut gefallen und hat mich komplett mitgerissen. Es war alles flüssig zu lesen und durch die Detailreichtum konnte man sich alles schon fast zu gut vorstellen. ~~Fazit~~ Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und sollte auf keinen Fall am Abend gelesen werden. Mich hat der Autor allerdings mit seinen mehr als kranken Geschichte bekommen und freue mich, dank offenem Ende auf Teil 2. Jeder, der gerne im Festa Verlag schnuppert und die gut findet, sollte unbedingt dieses Buch lesen, es wird euch gefallen. ~~Bewertung~~ 5 von 5 Traumwolken

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Auftakt - Definitiv nichts für schwache Nerven!
von Sandys Welt aus Leipzig am 18.01.2017

Das Buch ist wirklich nichts für schwache Nerven, wie der Verlag schon verspricht. Und genau das sollte man tatsächlich ernst nehmen, manche oder eigentlich viele Szenen sind mehr als blutig. Es wird gemordet und gemetzelt was das Zeug hält, ja auch die ein oder andere Innerei werden verwendet, ob... Das Buch ist wirklich nichts für schwache Nerven, wie der Verlag schon verspricht. Und genau das sollte man tatsächlich ernst nehmen, manche oder eigentlich viele Szenen sind mehr als blutig. Es wird gemordet und gemetzelt was das Zeug hält, ja auch die ein oder andere Innerei werden verwendet, ob man mit den Gedärmen aufgehangen oder einfach ein warmes Herz genüsslich verspeist wird. Auch manche Sexszenen waren doch recht gewöhnungsbedürftig - eben anders. Der anschauliche und sehr bildliche Schreibstil führt den Leser nicht nur die Gewalt- und Sexszenen vor Augen, sondern auch die Schauplätze und Protagonisten. Gerade bei den Gewaltszene habe ich meine eigene Fantasy doch etwas zurückgenommen, nicht das ich noch schweißgebadet aus Albträumen erwache. Der Autor hat das in meinen Augen schon bildhaft genug geschildert. Spannend fand ich auch, wie der Autor in seiner Geschichte mit verschiedenen Klischees der Gothicszene spielt - Sex (SM, Bondage), Orgien, Metal-Musik und Satansanbetung - dementsprechend wirken hier die Schauplätze doch eher düster, ich hatte gar das Gefühl, das es in New York permanent regnet. Es klang alles so echt, real und wirkte authentisch - irgendwie hätte es auch eine wahre Geschichte sein können. Die Charaktere sind interessant gezeichnet. Sie haben ihre Ecken und Kanten und vor allem Lucy wächst von Seite zu Seite aus sich heraus. Irgendwie möchte man sie beschützen und doch macht sie einem auch Angst. Ich mochte sie. Auch Andrew, den knallharten Polizisten, mochte ich sehr. Erzählt wird die Geschichte in der personellen Erzählperspektive vorwiegend aus der Sicht von Lucy und Andrew. Genau dieser Gegensatz und das Ineinanderfügen machte die Geschichte für mich fesselnd. Die Geschichte konnte mich von Anfang bis Ende in ihren Bann ziehen, ich wurde quasi mitgerissen und förmlich an die Seiten gefesselt. Der Spannungsbogen wird gespannt, aufrecht erhalten und konnte durch unvorhersehbare Wendungen überraschen. Das Ende dieses Auftaktes war spektakulär und macht mich auf jeden Fall neugierig auf die Fortsetzung. Fazit: "666" ist ein gelungener Auftakt der "Hell's Abyss"-Trilogie. Ein echter Horrorthriller gepaart mit Elementen der Fantasy, der wirklich nichts für schwache Nerven oder Zartbesaitete ist. Der Leser wird in einen Strudel aus Gewalt, Blut, SM und Wahnsinn gezogen, der nicht zu unterschätzen ist, denn ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der bildhafte Schreibstil und die interessant gezeichneten Charaktere ziehen den Leser in einen seltsamen Bann. Eingeschweißte Horrorfans kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Wem das gefällt, dem kann ich die Geschichte nur ans Herz legen. Es ist irgendwie krank, aber genial.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

666

666

von M. H. Steinmetz

(16)
eBook
2,49
+
=
Der Schuppen

Der Schuppen

von Michael Dissieux

(7)
eBook
4,99
+
=

für

7,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen