89/90

Roman

Das Lebensgefühl einer rebellischen Generation am Ende der DDR



Sie sind der letzte Jahrgang, der noch alles mitmachen darf – damals in Dresden vom Sommer vor der Wende bis zur Wiedervereinigung: die lauen Freibadnächte und die Ausweiskontrollen durch die »Flics« auf der »Rue«, die Konzerte im FDJ-Jugendklub »X. Weltfestspiele« oder in der Kirche vom Plattenbaugebiet, wo ein Hippie, den sie »Kiste« nennen, weil er so dick ist, mit wachsamem Blick Suppe kocht für die Punks und ihre Pfarrerstöchter.

Sie sind die Letzten, die noch »vormilitärischen Unterricht« haben. Und sie sind die Ersten, die das dort Erlernte dann im Herbst 89 erst gegen die Staatsmacht anwenden. Und schließlich gegeneinander. Denn was bleibt dir denn, wenn du zum Fall der Mauer beiträgst, aber am nächsten Tag trotzdem eine Mathe-Arbeit schreiben musst, wenn deine Freundin eine gläubige Kommunistin ist und die Kumpels aus dem Freibad zu Neonazis werden?

Von der Unschuld des letzten Sommers im »Tal der Ahnungslosen« bis zu den Straßenschlachten rund um die deutsche Einheit: Peter Richter beschreibt in seinem autobiografischen Roman das chaotische Ende der DDR aus der Sicht eines damals Sechzehnjährigen – pointiert, authentisch und sprachlich brillant. Coming of Age im Schatten von Weltgeschichte.




Portrait
Peter Richter wurde 1973 in Dresden geboren, ist Kulturkorrespondent der Süddeutschen Zeitung in New York. Als Buchautor wurde er mit Titeln wie „Blühende Landschaften“ und „Deutsches Haus“ bekannt. Sein Roman "89/90" wurde für den Deutschen Buchpreis 2015 nominiert.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 13.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71465-0
Verlag btb
Maße (L/B/H) 185/119/30 mm
Gewicht 333
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 63.371
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47751636
    Der goldene Handschuh
    von Heinz Strunk
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 40953005
    89/90
    von Peter Richter
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42489769
    Wildauge
    von Katja Kettu
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 11379494
    Die Brüder Karamasow
    von Fjodor M. Dostojewski
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • 45257948
    Billy
    von Einzlkind
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 42943642
    Wir können alles sein, Baby
    von Julia Engelmann
    (23)
    Buch (Klappenbroschur)
    7,00
  • 48090514
    Hinter den Inseln
    von Garry Disher
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 45230341
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (67)
    Buch (Paperback)
    10,99
  • 45260658
    Silber – Die Trilogie der Träume
    von Kerstin Gier
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 47723020
    Die vielen Leben des Harry August
    von Claire North
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (103)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 63878539
    Sieben Nächte
    von Simon Strauss
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 2995739
    Die letzte Welt
    von Christoph Ransmayr
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47878280
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (104)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 43973225
    Schlaf der Vernunft
    von Tanja Kinkel
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45230372
    Sungs Laden
    von Karin Kalisa
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47602112
    Die sieben guten Jahre
    von Etgar Keret
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (186)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45134642
    Alles außer irdisch
    von Horst Evers
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Christine Fehlhaber, Thalia-Buchhandlung Dresden

Einfach nur großartig. Man sollte dieses Buch unbedingt lesen. Einfach nur großartig. Man sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Geschichtsstunde mit Unterhaltungswert. Was und wie Peter Richter von scheinbar unbegrenzter Freiheit, Spaß und Gesetzlosigkeit erzählt, habe ich so noch nicht gelesen. Geschichtsstunde mit Unterhaltungswert. Was und wie Peter Richter von scheinbar unbegrenzter Freiheit, Spaß und Gesetzlosigkeit erzählt, habe ich so noch nicht gelesen.

„Ein aufregendes Jahr!“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Gemeinsam mit dem Ich-Erzähler erleben wir detailliert den letzten Sommer der DDR - und den ersten in den sogenannten "neuen Bundesländern"! Offen, authentisch und schonungslos ehrlich erzählt der Dresdner Protagonisten von seinem Schulalltag, von Demonstrationen und Zusammenstößen mit Rechten. Nie war Geschichte so spannend und banal Gemeinsam mit dem Ich-Erzähler erleben wir detailliert den letzten Sommer der DDR - und den ersten in den sogenannten "neuen Bundesländern"! Offen, authentisch und schonungslos ehrlich erzählt der Dresdner Protagonisten von seinem Schulalltag, von Demonstrationen und Zusammenstößen mit Rechten. Nie war Geschichte so spannend und banal zugleich! Ein Buch, das gerade durch seine leisen Töne unter die Haut geht und zum Nachdenken anregt!

„Der letzte Sommer im Tal der Ahnungslosen“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Man schreibt das Jahr 1989. Deutschland ist immer noch durch eine schier unüberwindbare Grenze geteilt. Im einen Teil Deutschlands, der sogenannten DDR, erleben ein paar Jugendliche einen ganz normalen Sommer, ohne zu ahnen, dass ihr Alltag und ihre Gewohnheiten bald komplett auf den Kopf gestellt werden. Ihr Leben wird durch Maikundgebungen, Man schreibt das Jahr 1989. Deutschland ist immer noch durch eine schier unüberwindbare Grenze geteilt. Im einen Teil Deutschlands, der sogenannten DDR, erleben ein paar Jugendliche einen ganz normalen Sommer, ohne zu ahnen, dass ihr Alltag und ihre Gewohnheiten bald komplett auf den Kopf gestellt werden. Ihr Leben wird durch Maikundgebungen, diverse FDJ- Treffen, laue Freibadnächte und die Frage, warum immer alle tollen Mädchen in den Westen ausreisen, bestimmt.
Von der Unschuld des letzten Sommers im Tal der Ahnungslosen bis zu den Kämpfen rund um die Einheit, beschreibt Peter Richter in seinem autobiographischen Roman das chaotische Ende der DDR und erklärt dem Leser auf humorvolle und originelle Art diesen Teil der Deutsch-deutschen Geschichte besser als jede Fernseh-Doku.

„Jung, dynamisch und ...?“

Gerd Gewinner, Thalia-Buchhandlung Hof

Jung, dynamisch und ...?










So wünscht man man sich generell Biographien. Herzerfrischend, ehrlich und doch so ganz anders ist
dieser Rückblick auf die Wendezeit im "Tal der Ahnungslosen" rund um Dresden. Deshalb so genannt,
weil das wirklich die Ecke im Osten war, wo aber auch gar nix anderes gesehen
Jung, dynamisch und ...?










So wünscht man man sich generell Biographien. Herzerfrischend, ehrlich und doch so ganz anders ist
dieser Rückblick auf die Wendezeit im "Tal der Ahnungslosen" rund um Dresden. Deshalb so genannt,
weil das wirklich die Ecke im Osten war, wo aber auch gar nix anderes gesehen oder gehört werden konnte als
das DDR-Programm. Dort nun wächst unser junger Held auf und ist mittendrin in diesen rauschhaften
Zuständen, wo plötzlich alles für Jeden möglich scheint. Also ist er dabei in den Straßenschlachten
zwischen Autonomen und Neonazis, genießt den Sommer wie alle 16-Jährigen nachts verbotener-
weise im Freibad, darf als letzter DDR-Jahrgang noch ins Wehrlager und ist auch noch am Bandgründen.
Nur der richtige Name fehlt noch.Viel zu erleben und zu tun gibt's also. Naja, das Abitur soll nebenbei ja
auch noch irgendwie durchgewurschtelt werden. Schön, daß Richters Biographie nicht einfach im
Wendejahr endet, denn das Leben geht nämlich weiter. Lesenswert für heutige Teenies genauso wie Geschichtsinteressierte und Leuten, die damals live dabei waren.

Mathilda Amende, Thalia-Buchhandlung Dresden

Unbeschönigt und mit einer klaren Echtheit berichtet der junge Dresdner Autor Peter Richter von seinen aufbrausenden Erlebnissen als Jugendlicher zur Zeit der Wende. Unbeschönigt und mit einer klaren Echtheit berichtet der junge Dresdner Autor Peter Richter von seinen aufbrausenden Erlebnissen als Jugendlicher zur Zeit der Wende.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15500495
    Alle sterben, auch die Löffelstöre
    von Kathrin Aehnlich
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 16335815
    Kaltenburg
    von Marcel Beyer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 36503455
    Schneckenmühle
    von Jochen Schmidt
    (4)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    7,99
  • 44066614
    Das gibts in keinem Russenfilm
    von Thomas Brussig
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45161415
    Machandel
    von Regina Scheer
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 61711636
    Skizze eines Sommers
    von André Kubiczek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 91348980
    Der Tastenficker
    von Flake
    Buch (Paperback)
    14,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

89/90 - Peter Richter

89/90

von Peter Richter

Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=
Was ist Populismus? - Jan-Werner Müller

Was ist Populismus?

von Jan-Werner Müller

Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=

für

25,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen