Antares

Antares

Freie Energien und Symbolkräfte

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,30 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.01.2002

Verlag

Limarutti Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

15/21,1/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.01.2002

Verlag

Limarutti Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

15/21,1/2,3 cm

Gewicht

325 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-902280-02-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Das vorliegende Symbolsystem hat seinen kosmischen Ursprungsort im Sternensystem des Antares, einem roten Riesen, der von uns als der hellste Stern im Skorpion sichtbar ist. Er hat ungefähr die 1900-fache Strahlkraft unserer Sonne.
Auf unserem Nachthimmel ist er in den Sommermonaten im Süden gut sichtbar.
Die Symbole wurden von den dort lebenden Wesenheiten im Zeitraum vom März 2001 bis Jänner 2002 an mich übertragen und von mir ins Irdische übersetzt. Dies ereignete sich als mir bewusst wurde, dass mein seelengenetischer Ursprung im antareanischen Sonnensystem liegt und ich mich dorthin um Unterstützung wandte. In der Folge erschienen mir während meiner Arbeit die beiden Symbole "Himachal" und "Schoschona" samt den dazugehörigen Erklärungen. Diese Symbole waren zuerst ganz klar in einer starken Vielschichtigkeit spürbar und mit dem Vorschlag versehen, sie in die zweidimensionale Form einer Zeichnung zu bringen. Als ich sie aufzeichnete, war auch der dazugehörige Text vorhanden, den ich dann niederschrieb. Es wurde mir der Vorschlag unterbreitet und die Bitte an mich gerichtet, weitere Symbole zu übersetzen und diese weiterzugeben. Als ich mich dazu bereiterklärte, entstand ein intensiver Austausch. Besonders die beiden antareanischen Wesenheiten Oman-Amee (männlich) und Mari-Nahee (weiblich), denen mein innigster Dank gilt, waren und sind auch weiterhin die Informationsübermittler der antareanischen Botschaften. Alle Informationen über die Symbole und über die kosmischen Zusammenhänge, die ich hier niederschreibe, stammen aus dieser Quelle.
Es wurde mir dann bald klar, dass dieses Symbolsystem die Form einer Matrix trägt. Die Matrix besteht aus 13 Dimensionsebenen zu je 6 Ringen, wobei der 6. Ring die sogenannten Zentralsymbole umfasst. Jedem der Symbole wird darin genau eine Stelle zugewiesen. Das ergibt also eine 13-mal-6-Matrix mit genau 78 Symbolen.
In weiterer Folge wurden diese Matrix-Symbole durch die sogenannten "Mutterschiff-Symbole" erweitert und ergänzt.
  • Antares