Heidis Lehr- und Wanderjahre

Lehr- und Wanderjahre

Kinderbücher Band 861

Johanna Spyri, Tomi Ungerer

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 4,99 €

Accordion öffnen
  • Heidis Lehr und Wanderjahre

    Jazzybee Verlag

    Lieferbar in 3 - 5 Tagen

    4,99 €

    Jazzybee Verlag
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Epubli

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    9,99 €

    Epubli
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Contumax

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    12,90 €

    Contumax
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Nexx verlag

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    16,90 €

    Nexx verlag
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Hansebooks

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    17,90 €

    Hansebooks
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Hansebooks

    Sofort lieferbar

    17,90 €

    Hansebooks
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Hansebooks

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    21,90 €

    Hansebooks
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Hansebooks

    Sofort lieferbar

    21,90 €

    Hansebooks
  • Spyri, J: Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Fabula

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    24,90 €

    Fabula
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Vero Verlag

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    28,50 €

    Vero Verlag
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Literaricon

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    29,90 €

    Literaricon
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Leseklassiker

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    30,90 €

    Leseklassiker
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Auxo

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    31,90 €

    Auxo
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Unikum

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    33,90 €

    Unikum
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Dogma Verlag

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    33,90 €

    Dogma Verlag

gebundene Ausgabe

ab 14,90 €

Accordion öffnen
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Diogenes

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    14,90 €

    Diogenes
  • Spyri, J: Heidis Lehr- und Wanderjahre

    Fabula

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    24,90 €

    Fabula

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

11,69 €

Accordion öffnen
  • Heidis Lehr- und Wanderjahre

    4 CD (2020)

    Sofort lieferbar

    11,69 €

    14,99 €

    4 CD (2020)

Hörbuch-Download

ab 6,50 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wer kennt sie nicht, den Alm-Öhi, den Geißen-Peter, Tante Dete und die arme Klara in Frankfurt und natürlich – Heidi. Die legendäre Geschichte des kleinen Mädchens, das glücklich bei seinem Großvater auf der Alp lebt, bis es in die große Stadt Frankfurt geholt wird – auch nach über hundert Jahren immer wieder lesenswert, unterhaltsam und bewegend.

"Illustriert hat die Lieblingsgeschichte, und das ist wirklich großartig, Tomi Ungerer. Er hat nur sparsam gestrichelt, und doch sind die Figuren äußerst lebendig und frisch. So ist alles gar nicht kitschig, mal abgesehen von dem Alpenglühen auf dem Einband. Aber das musste sein. Das wärmt einem so recht das Herz." (Das Magazin)
"Wenn Tomi Ungerer Kinderbücher illustriert, dann kommt nichts Süßliches oder Niedliches dabei heraus. Seine Zeichnungen sind nicht kindisch, sondern kindlich im allerbesten Sinn." (Mittelbayerische Zeitung)
"Bei Ungerer wird so manches, was die Spyri als Erzählerin ungerührt schwarz-weiß malt, gegen den Strich gebürstet. Eine wirksame optische Regenerationskur für eine ziemlich in die Jahre gekommene Geschichte." (Schwäbische Zeitung)
"Tomi Ungerer hat den Jugendbuchklassiker mit spitzer Feder und dem Hang zum liebevollen Detail illustriert. Das unverwüstliche Heidi erscheint in seinen Augen so natürlich wie eh und je, auch der Gei ßenpeter hat nichts von seiner erfrischenden Lausbübigkeit verloren." (Schweizer Illustrierte)

Johanna Spyri, 1827 als Johanna Louise Heusser in Hirzel im Kanton Zürich als Tochter eines Arztes und einer Dichterin geboren, schrieb erst mit 44 Jahren ihre erste Erzählung. Neun Jahre später erschien ihr weltberühmtes Kinderbuch ›Heidi‹; kein anderes ihrer Bücher konnte je an diesen Erfolg anknüpfen. Johanna Spyri starb 1901 in Zürich.

Wer liest solche Klassiker der Kinderliteratur? Vermutlich vor allem Eltern oder Großeltern, die ihre Erinnerungen an ein besonders glückliches Leseerlebnis in ihrer eigenen Kindheit weitergeben wollen. Sie lesen ihren Kleinen vor, weil die Originalausgabe von Johanna Spyris "Heidi" in einer Sprache erzählt wird, die für die meisten Kinder von heute eine zu große Herausforderung darstellt. Allein die Grammatik, aber auch viele Begriffe dürften inzwischen aus dem modernen Sprachschatz verschwunden sein: Was sind die Flur, ein Weiler, ein Oheim, was Geißen? Das sind Wörter nur auf den ersten Seiten, die von einer Neunjährigen nachgefragt wurden. Und sie hat immerhin gefragt und wollte alles wissen. Aber viele Kinder fragen nicht, weil der Ton, in dem ihnen vorgelesen wird, oft keine Unterbrechungen zulässt. Wer sich aber auf das gemeinsame Abenteuer einlässt, Heidi auf ihren Lehr- und Wanderjahre zu begleiten, der wird belohnt. Diese Ausgabe bietet neben der Geschichte ganz allerliebste Zeichnungen von Tomi Ungerer, der ganz genau weiß, was eine Geiß ist, und der z.B. in einer kleinen Vignette das "Schneehöppli" so bezaubernd aus dem Rahmen schauen lässt, dass man sofort mit ihm zusammen über die Bergwiesen tollen möchte. Wie so oft in den Klassikern der Kinderliteratur geht es in "Heidi" auch um biblische Themen: Hier um den "verlorenen Sohn". Heidi selbst ist ja ein verlorenes Kind, und es ist auch für Kinder von heute von großer Faszination, mitzuerleben, wie sie es schafft, wieder nach Hause zu kommen. (Rezension von Gabriele Hoffmann aus dem Libri-Fachkatalog Harry & Pooh 2008/2009)

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 6 - 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.04.2000
Verlag Diogenes
Seitenzahl 224
Maße 22,1/15,4/2,2 cm
Gewicht 545 g
Auflage Nach d. 5. Auflage v. 1882
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-00861-6

Weitere Bände von Kinderbücher

Buchhändler-Empfehlungen

Eine der bekanntesten deutschsprachigen Geschichten neu aufgenommen.

J. Schäffer, Thalia-Buchhandlung Bremen

Die Geschichte über das kleine Mädchen Heidi, dass zu seinem Großvater auf die Alm zieht und von allen immer gleich lieb gewonnen wird, begleitet viele seit ihrer Kindheit. Hier nun eine Neuauflage in Hörbuchform, die vermutlich ebenso bei jedem beliebt sein wird. Durch die Erzählung durch Martina Gedeck taucht man gleich wieder in die Geschichte ab, die so manchen gleich in die eigenen Kindertage zurückversetzt. Nicht nur als Nostalgie für die Großen aber auch als tolles Hörbuch für die Kleinen, kann man Heidi nur empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Klassiker der in den Bergen spielt
von Nicole aus Nürnberg am 10.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Meine Meinung zum Hörbuch: Heidis Lehr- und Wanderjahre Nostalgie für Kinder Inhalt in meinen Worten: Das Mädchen Heidi wird von ihrer Tante Käthe zu ihrem Großvater gebracht, der ist erst einmal überfordert mit dem Mädchen, doch dann gewöhnt er sich an das Mädchen und möchte es auch nicht mehr loslassen, doch wenige Jahr... Meine Meinung zum Hörbuch: Heidis Lehr- und Wanderjahre Nostalgie für Kinder Inhalt in meinen Worten: Das Mädchen Heidi wird von ihrer Tante Käthe zu ihrem Großvater gebracht, der ist erst einmal überfordert mit dem Mädchen, doch dann gewöhnt er sich an das Mädchen und möchte es auch nicht mehr loslassen, doch wenige Jahre später kommt die Tante wieder auf die Alm und holt das Mädchen nach Frankfurt, dort soll sie dem Mädchen Klara helfen. Doch Heidi ist überfordert und wird krank. Wird sie ihren Großvater wieder sehen und wird sie es schaffen, auch für Klara weiterhin eine gute Freundin zu sein? Dafür lauscht ihr am besten ihrer Geschichte. Wie ich das Gelesene empfinde: Ich mochte die Erzählerinnenstimme seltsamerweise nicht so gerne in der Heidi Geschichte, dazu war sie mir zu rauh und auch zu kantig, was der Geschichte, wenn man sie so wie ich kenne, schon gut kennt, nicht tragisch. Und vielleicht mag jemand anderes die Geschichte von Heidi noch viel mehr als ich mit der Erzählerstimme. Denn ich mag die Geschichte von Heidi. Thema: Ein Mädchen, das seine Eltern verloren hat, wird umher geschoben, als sie endlich einen Platz findet wo sie sich wohl und sicher fühlt wird sie wieder heraus gerissen und muss als Kind in einem Hause das von einem Geschäftsmann, der immer auf Reisen ist, geführt, bzw. von der Gouvernante von Klara. Einem Mädchen das im Rollstuhl sitzt, ersichtlich gibt es dafür keinen Grund, und Heidi soll ihr eine Freundin werden, doch da ist dieser Hausdrache, der ihr das nicht unbedingt leichter macht. Heidis Heimweh ist ziemlich schnell spürbar und durch ihre liebenswerte und doch tollpatschige Art findet sie schnell Zugang zu den Herzen von dem Arzt, von dem Vater und von anderen. Als sie dann wieder zurück zum Almöhi darf, merkt sie wie Klara wieder etwas erlernen kann, als diese sie besucht. Das berührt mich sehr. Denn Einsamkeit und Alleinsein ist niemals einfach, und doch kann man trotz aller Widrigkeiten es schaffen weiter zu gehen. Hier ist Heidi ein echt gutes Vorbild. Spannung: Ich finde es schade das die Geschichte von Heidi gekürzt ist, denn Johanna Spyri hat so viele tolle Momente in die Geschichte einfließen lassen, jedoch fehlen hier die ein oder anderen schönen Erlebnisse von Heidi. Dennoch ist die Geschichte spannend, denn wie Heidi sich allen Widrigkeiten stellt ist einfach toll. Charaktere: Heidi lernt man als fünfjähriges Mädchen kennen und wächst mit ihr. Ihr bester Freund ist Peter der Ziegenhirte, neben den Ziegen und dem Peter gibt es noch den Großvater auf der Alm, die sie mögen und mit denen Heidi lebt, bis die Tante wieder kommt und sie nach Frankfurt entführt, dort trifft sie auf eine tolle Großmutter und auf Klara, sowie den Vater von Klara und dem Hausdrachen. Doch nicht nur das, auch die Dienerschaft ist extrem von Heidi berührt, denn sie weiß wie sie in die Menschen eindringen kann, ohne es böse zu meinen. So wird sie immer größer. Empfehlung: Heidi muss einfach jedes Kind kennenlernen, egal ob durch Buch, Hörbuch oder Film. Denn sie schafft das liebenswerte im Menschen zum Vorschein zu bringen, wo andere scheitern. Ein Klassiker, der einfach nicht fehlen darf. Bewertung: Ich gebe dem Hörbuch aufgrund der Vorlesestimme nur vier Sterne. Ansonsten wären es fünf, denn Heidi ist einfach toll!

Ein Klassiker im wunderbaren neuen Gewand
von Melanie Enns aus L. am 18.11.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Die Geschichte des Waisenmädchens Heidi begleitete mich seit meiner Kindheit und begeistert mich immer wieder neu. Ich freute mich sehr über diese Neuauflage dieses traumhaft schönen Klassikers und genoss das Hören des Hörbuchs, welches von cbj audio erst kürzlich erschienen ist. Ich konnte mich sehr schnell auf die Lesung dur... Die Geschichte des Waisenmädchens Heidi begleitete mich seit meiner Kindheit und begeistert mich immer wieder neu. Ich freute mich sehr über diese Neuauflage dieses traumhaft schönen Klassikers und genoss das Hören des Hörbuchs, welches von cbj audio erst kürzlich erschienen ist. Ich konnte mich sehr schnell auf die Lesung durch Martina Gedeck einlassen und war erstaunt darüber, das ich doch vieles Neues entdecken konnte und erneut emotional sehr berührt werden konnte. Ich gestehe, das ich hier und da Tränen in den Augen hatte, weil ich die Story ganz genau kannte, zumindest nahm ich es an und war doch überrascht darüber, wie viel Herzenswärme Heidi besitzt und dabei auch ihren Großvater durch ihre offene, kindliche Art um den Finger wickeln kann. Heidi gelingt es das Herz des Großvaters zu erweichen, weil sie in ihm den liebenden Großvater sieht. Er ist ein Mann, der sich zurückzieht und mit keiner Menschenseele Kontakt hält. Es kommt nicht heraus, warum er vom Mann und Maus enttäuscht ist. Am Ende ist es Heidi, die durch die Lesung des verlorenen Sohnes aus der Bibel ein Umdenken hervorruft und dem Almöhi zurück in die Gemeinschaft anderer Menschen zieht. Heidi verändert durch ihr herrliches Wesen die Menschen um sich herum und es ist wunderschön zu verfolgen, wobei ich es auch als sehr schmerzlich empfand, wie dieses Kind durch ihre Tante Dete hin und hergereicht wird, um dann letztendlich wie ein Vogel im Käfig gehalten werden soll. Heidi wird unter falschen Voraussetzungen nach Frankfurt gebracht ins Hause Sesemann, welches unter strenger Führung des Fräulein Rottenmeiers steht, die ich schon als Kind als sehr beängstigend empfand, dort wird sie letztendlich krank vor Heimweh. Es fehlen die Berge und die frische Luft, um Heidi gesund zu halten. Hinzu kommt die Sehnsucht nach Menschen, die Heidi liebt, wobei hinzukommt, das diesen die Hände gebunden waren und sie Heidi ziehen lassen mussten. Heidi wird ebenso schmerzlich vermisst, wie sie diese Sehnsucht in die Berge und ihre Lieben empfindet. "Heidis Lehr - und Wanderjahre" beinhaltet eine wunderschöne Geschichte, die sich immer und immer wieder hören oder lesen lässt. Ich bin der Meinung, das unsere Kinder und Kindeskinder Klassiker kennen müssen. Die Nostalgie - Reihe besteht aus vier wunderbaren Kinderbüchern, die ich wirklich weiterempfehlen kann. Sie sind herzerwärmend und auch wenn es Klassiker der Literatur sind und vielleicht altmodisch erscheinen, konnte ich dieses nicht wahrnehmen. Mitunter gehen sie mir mehr ans Herz als manches neu erschienene Kinderbuch.

Sehr schöne Fassung gelesen von Hannelore Hoger
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2015
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Das Hörbuch von Hannelore Hoger gelesen ist ein kleines Highlight in meiner Kinderhörspiel Sammlung. Die Stimme Hogers ist sehr beruhigend und unaufdringlich. Man hat das Gefühl, dass einem die Oma, oder eine wunderbare „Märchentante“ vorliest. Auch gibt Hannelore Hoger jedem Charakter eine andere Klangfarbe. Das macht ihr Erzä... Das Hörbuch von Hannelore Hoger gelesen ist ein kleines Highlight in meiner Kinderhörspiel Sammlung. Die Stimme Hogers ist sehr beruhigend und unaufdringlich. Man hat das Gefühl, dass einem die Oma, oder eine wunderbare „Märchentante“ vorliest. Auch gibt Hannelore Hoger jedem Charakter eine andere Klangfarbe. Das macht ihr Erzählen sehr lebendig und man schweift nicht in Gedanken ab. Die Geschichte ist so wie wir es von Heidi gewohnt sind. Die Handlung ist durchweg ans Original gebunden. Die einzelnen Figuren finden sich wieder. Auch die liebgewonnenen Annekdötchen, wie die Katzen im Hause Sesemann und die in Aufregung verfallende Frau Rottenmeier lassen meine Heidi Erinnerungen aufleben und mich darin schwelgen. Ja, dieses Hörbuch ist ein wahrer Ohrenschmaus und sowohl für kleine als auch ausgewachsene Kinder unbedingt zu empfehlen.


  • artikelbild-0