Salome
Reclams Universal-Bibliothek Band 4497

Salome

Tragödie in einem Akt. Nachw. v. Ulrich Karthaus

4,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 4,00 €

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

eBook

ab 0,49 €

Beschreibung

Wildes »Salome«, 1891 in französischer Sprache verfaßt, gehört zu den großen Zeugnissen der europäischen Literatur der Décadence. Sie wird hier in der deutschen Übertragung von Hedwig Lachmann vorgelegt, die Richard Strauss mit nur geringfügigen Änderungen vertont hat. Oscar Wilde, geb. 1854 in Dublin, studierte erst am Trinity College in Dublin, dann in Oxford, wo er sich mehr und mehr einem Ästhetizismus zuwandte, den er nicht nur in der Kunst, sondern auch im Leben zum Maß aller Dinge machte. 1884 heiratete er in London; zwei Söhne wurden geboren. In den folgenden Jahren entfremdete er sich zunehmend von seiner Frau und wurde sich wohl seiner homoerotischen Neigungen deutlicher bewusst. Gleichzeitig nahm sein Ruhm stetig zu; in rascher Folge entstanden Essays, sein einziger Roman 'Das Bildnis des Dorian Gray', die Märchen, Erzählungen und mehrere Theaterstücke. 1895 wurde er wegen seiner Liebesbeziehung zum jungen Lord Alfred Douglas in einen Prozess mit dessen Vater verwickelt, der ihm zum Verhängnis wurde: Wilde wurde zu Zwangsarbeit verurteilt und war nun gesellschaftlich, aber auch künstlerisch erledigt. 1897 aus seiner Einzelzelle entlassen, floh er nach Frankreich, unternahm noch einige Reisen und starb 1900 resigniert in Paris.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    01.01.1990

  • Illustrator

    Aubrey Beardsley

  • Verlag Reclam, Philipp
  • Seitenzahl

    69

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    01.01.1990

  • Illustrator

    Aubrey Beardsley

  • Verlag Reclam, Philipp
  • Seitenzahl

    69

  • Maße (L/B/H)

    14,8/9,8/0,8 cm

  • Gewicht

    41 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-15-004497-1

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0