Gedichte und Interpretationen / Renaissance und Barock

Inhaltsverzeichnis

Anon.: Die Königskinder - Anon.: Wol auff, meines herczen traut geselle / Lig still, meins herczen traut gespil - Angelus Silesius: Geistreiche Sinn- und Schlußreime - Balde: Cum de Alberti Wallensteinii ... funesto exitu verba fecisset - Celtis: Ode ad Apollinem - Dach: Unterthänigste letzte Fleh-Schrifft - Fleming: An Sich - Fleming: Herrn Pauli Flemingi der Med. Doct. Grabschrifft - Fleming: Wie Er wolle geküsset seyn - Gerhardt: Sommer-Gesang - Greiffenberg: Auf die unverhinderliche Art der Edlen Dicht-Kunst - Gryphius: An den gecreutzigten Jesum - Gryphius: Einsamkeit - Gryphius: Thränen in schwerer Kranckheit - Günther: Abschieds-Aria - Günther: Als er durch innerlichen Trost bey der Ungedult gestärcket wurde - Günther: Als er unverhofft von etlichen Gönnern aus Breßlau favorable Briefe erhielt - Harsdörffer: Friedenshoffnung bey Nochschwebender Handlung zu Münster und Oßnabruck - Hofmannswaldau: Die Welt - Hofmannswaldau: So soll der purpur deiner lippen - Hofmannswaldau: Sonnet. Vergänglichkeit der schönheit - Hutten: Ain new lied - Logau: Sinngedichte - Lohenstein: Auff das absterben Seiner Durchl. Georg Wilhelms - Lotichius Secundus: De puella infelice - Luther: Ein feste burg ist vnser Gott - Melissus: De fonte in clivo occidentali montis sacri, e regione Haidelbergae - Opitz: Ach Liebste / laß vns eilen - Opitz: Francisci Petrarchae - Sachs: Der edelfalk - Spee: Liebgesang der Gesponß Jesu, im anfang der Sommerzeit - Weckherlin: An das Teutschland.
Lektürehilfe

Gedichte und Interpretationen / Renaissance und Barock

Schulbuch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-15-007890-7

Erscheinungsdatum

01.01.1986

Einband

Taschenbuch

Herausgeber

Volker Meid

Verlag

Reclam, Philipp

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-15-007890-7

Erscheinungsdatum

01.01.1986

Einband

Taschenbuch

Herausgeber

Volker Meid

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

15/10,1/1,9 cm

Gewicht

185 g

Sprache

Deutsch

Weitere Bände von Gedichte und Interpretationen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Gedichte und Interpretationen / Renaissance und Barock
  • Anon.: Die Königskinder - Anon.: Wol auff, meines herczen traut geselle / Lig still, meins herczen traut gespil - Angelus Silesius: Geistreiche Sinn- und Schlußreime - Balde: Cum de Alberti Wallensteinii ... funesto exitu verba fecisset - Celtis: Ode ad Apollinem - Dach: Unterthänigste letzte Fleh-Schrifft - Fleming: An Sich - Fleming: Herrn Pauli Flemingi der Med. Doct. Grabschrifft - Fleming: Wie Er wolle geküsset seyn - Gerhardt: Sommer-Gesang - Greiffenberg: Auf die unverhinderliche Art der Edlen Dicht-Kunst - Gryphius: An den gecreutzigten Jesum - Gryphius: Einsamkeit - Gryphius: Thränen in schwerer Kranckheit - Günther: Abschieds-Aria - Günther: Als er durch innerlichen Trost bey der Ungedult gestärcket wurde - Günther: Als er unverhofft von etlichen Gönnern aus Breßlau favorable Briefe erhielt - Harsdörffer: Friedenshoffnung bey Nochschwebender Handlung zu Münster und Oßnabruck - Hofmannswaldau: Die Welt - Hofmannswaldau: So soll der purpur deiner lippen - Hofmannswaldau: Sonnet. Vergänglichkeit der schönheit - Hutten: Ain new lied - Logau: Sinngedichte - Lohenstein: Auff das absterben Seiner Durchl. Georg Wilhelms - Lotichius Secundus: De puella infelice - Luther: Ein feste burg ist vnser Gott - Melissus: De fonte in clivo occidentali montis sacri, e regione Haidelbergae - Opitz: Ach Liebste / laß vns eilen - Opitz: Francisci Petrarchae - Sachs: Der edelfalk - Spee: Liebgesang der Gesponß Jesu, im anfang der Sommerzeit - Weckherlin: An das Teutschland.