Die Kindermörderin

Inhaltsverzeichnis

Die Kindermörderin (1776)

Anhang
Auszüge aus K. G. Lessings Bearbeitung (1777)
Auszüge aus H. L. Wagners Umarbeitung (1779)
Dokumente zur Wirkungsgeschichte
Zur Textgestalt
Druckgeschichte
Literaturhinweise
Nachwort
Band 5698
Reclams Universal-Bibliothek Band 5698

Die Kindermörderin

Ein Trauerspiel

Buch (Taschenbuch)

5,20 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Kindermörderin

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,80 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 5,20 €
eBook

eBook

ab 0,49 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.1986

Herausgeber

Jörg-Ulrich Fechner

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

175

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.1986

Herausgeber

Jörg-Ulrich Fechner

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

175

Maße (L/B/H)

9,4/14,5/1,3 cm

Gewicht

94 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-15-005698-1

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Drama des Sturm und Drangs

Bewertung aus Wörschach am 23.11.2014

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kindesmord und Schicksal einer jungen Frau sind beliebte Themen des Sturm und Drangs. So auch hier. Das junge Mädchen Evchen wird vom Offizier von Gröningseck geschwängert und entehrt. Obwohl er ihr die Ehe verspricht, tötet sie am Ende ihr neugeborenen Kind aus Verzweiflung ob ihrer Situation. Ein streng die damalige Gesellschaft kritisierendes Drama.

Drama des Sturm und Drangs

Bewertung aus Wörschach am 23.11.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kindesmord und Schicksal einer jungen Frau sind beliebte Themen des Sturm und Drangs. So auch hier. Das junge Mädchen Evchen wird vom Offizier von Gröningseck geschwängert und entehrt. Obwohl er ihr die Ehe verspricht, tötet sie am Ende ihr neugeborenen Kind aus Verzweiflung ob ihrer Situation. Ein streng die damalige Gesellschaft kritisierendes Drama.

Unsere Kund*innen meinen

Die Kindermörderin

von Heinrich Leopold Wagner

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Kindermörderin
  • Die Kindermörderin (1776)

    Anhang
    Auszüge aus K. G. Lessings Bearbeitung (1777)
    Auszüge aus H. L. Wagners Umarbeitung (1779)
    Dokumente zur Wirkungsgeschichte
    Zur Textgestalt
    Druckgeschichte
    Literaturhinweise
    Nachwort