Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen

Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Kuhns Thema ist der Prozeß, in dem wissenschaftliche Erkenntnisse erzielt werden. Fortschritt in der Wissenschaft - das ist seine These - vollzieht sich nicht durch kontinuierliche Veränderung, sondern durch revolutionäre Prozesse. Dabei beschreibt der Begriff der wissenschaftlichen Revolution den Vorgang, bei dem bestehende Erklärungsmodelle, an denen und mit denen die wissenschaftliche Welt bis dahin gearbeitet hat, abgelöst und durch andere ersetzt werden: es findet ein Paradigmenwechsel statt.

Thomas S. Kuhn, geboren 1922 im Bundesstaat Ohio (USA), studierte Physik an der Harvard-Universität, belegte jedoch mehrere Kurse in Philosophie und Literatur. Später entschied er sich für eine Laufbahn als Historiker und Philosoph und widmete sich im besonderen der Wissenschaftsgeschichte. Thomas S. Kuhn verstarb 1996 in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2001

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

239

Maße (L/B/H)

17,7/10,9/1,8 cm

Gewicht

147 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2001

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

239

Maße (L/B/H)

17,7/10,9/1,8 cm

Gewicht

147 g

Auflage

26

Originaltitel

The Structure of Scientific Revolutions

Übersetzer

  • Hermann Vetter
  • Kurt Simon

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-27625-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen