Der Schuss von der Kanzel

Novelle

Conrad Ferdinand Meyer

Die Leseprobe wird geladen.
Schulbuch (Geheftet)
Schulbuch (Geheftet)
1,30
1,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,30 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 16,80 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In dieser Novelle kommt ein humoristischer Zug des Dichters zum Ausdruck, der Meyer sonst wesensfremd ist. Der Pfarrer von Mythikon hat eine Leidenschaft für Schusswaffen. Von seinem Vater erhält er ein schönes, ungeladenes Terzerol, das er kurz vor der Predigt mit einem geladenen verwechselt. Als der Pfarrer während der Predigt mit seinem neuen Besitz spielt, löst sich der Schuss mit lautem Krach, worüber die Gemeinde sehr aufgebracht ist und erst besänftigt werden kann, als der Vetter der Gemeinde ein Waldstück vermacht, das diese sich seit Langem wünschte.
Das Nachwort erleichtert zusammen mit den ausführlichen Anmerkungen das Verständnis dieser Novelle.

Produktdetails

ISBN 978-3-87291-039-4
Verkaufsrang 4139
Einband Geheftet
Erscheinungsdatum 01.01.2004
Verlag Hamburger Lesehefte
Seitenzahl 40
Maße 20,1/12,6/0,6 cm
Gewicht 39 g
Sprache Deutsch

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0