Rückenprobleme beim Hund

Rückenprobleme beim Hund

Untersuchungsreport

Buch (Taschenbuch)

8,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2003

Illustrator

C. V. Reinhardt + weitere

Verlag

Animal learn

Seitenzahl

53

Maße (L/B/H)

21,5/14,9/0,7 cm

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2003

Illustrator

  • C. V. Reinhardt
  • Annette Gevatter

Verlag

Animal learn

Seitenzahl

53

Maße (L/B/H)

21,5/14,9/0,7 cm

Gewicht

138 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Andrea Röhl

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-936188-05-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Führen am Halsband ist für Hunde ungesund!

Bewertung aus Golmbach am 15.01.2021

Bewertungsnummer: 853291

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt Der erste Versuch, Ursachen von Rückenproblemen beim Hund wissenschaftlich zu untersuchen. Trotz der recht kleinen Anzahl der Studienteilnehmer ist das Ergebnis nicht überraschend: Das Führen am Halsband ist für Hunde ungesund! Mir erschließt sich ehrlich gesagt auch nicht, wie es anders sein könnte. Autofahrer tragen ihren Sicherheitsgurt aus gutem Grund nicht um den Hals und alle anderen Tiere, die etwas ziehen, bekommen ein Geschirr angezogen und keinen Gurt um den Hals. Und ja, ich weiß, dass der Hund lernen soll, nicht an der Leine zu ziehen. Da er es aber erst mal lernen muss und es auch dann immer wieder Situationen gibt, wo unbeabsichtigt an der Leine gezogen oder sogar versehentlich geruckt wird (Mensch tritt versehentlich auf die Leine, Leine bleibt irgendwo hängen, Hund sprintet hinter der flüchtenden Katze her…) gehört der Hund einfach in ein Geschirr. Die Folgen vom Führen am Halsband beschränken sich nicht einmal nur auf Rückenprobleme beim Hund! Zielgruppe Hundehalter, Hundetrainer, Tierärzte Bewertung Das Buch ist inzwischen über zehn Jahre alt. Ich würde mich über eine aktualisierte Ausgabe mit Ergebnissen von Folgestudien freuen.
Melden

Das Führen am Halsband ist für Hunde ungesund!

Bewertung aus Golmbach am 15.01.2021
Bewertungsnummer: 853291
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt Der erste Versuch, Ursachen von Rückenproblemen beim Hund wissenschaftlich zu untersuchen. Trotz der recht kleinen Anzahl der Studienteilnehmer ist das Ergebnis nicht überraschend: Das Führen am Halsband ist für Hunde ungesund! Mir erschließt sich ehrlich gesagt auch nicht, wie es anders sein könnte. Autofahrer tragen ihren Sicherheitsgurt aus gutem Grund nicht um den Hals und alle anderen Tiere, die etwas ziehen, bekommen ein Geschirr angezogen und keinen Gurt um den Hals. Und ja, ich weiß, dass der Hund lernen soll, nicht an der Leine zu ziehen. Da er es aber erst mal lernen muss und es auch dann immer wieder Situationen gibt, wo unbeabsichtigt an der Leine gezogen oder sogar versehentlich geruckt wird (Mensch tritt versehentlich auf die Leine, Leine bleibt irgendwo hängen, Hund sprintet hinter der flüchtenden Katze her…) gehört der Hund einfach in ein Geschirr. Die Folgen vom Führen am Halsband beschränken sich nicht einmal nur auf Rückenprobleme beim Hund! Zielgruppe Hundehalter, Hundetrainer, Tierärzte Bewertung Das Buch ist inzwischen über zehn Jahre alt. Ich würde mich über eine aktualisierte Ausgabe mit Ergebnissen von Folgestudien freuen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Rückenprobleme beim Hund

von Anders Hallgren

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Rückenprobleme beim Hund